August Friedrich Adrian Diel

Hadrian Diel, auch August Friedrich Adrian Diel, (* 4. Februar 1756 in Gladenbach; † 22. April 1839 in Diez) war ein deutscher Arzt und Begründer der Pomologie zur Wende vom 18. zum 19. Jahrhundert.

Gedenktafel für Hadrian Diel am Haus Eberhard - Pfaffengasse 27 in Diez

Inhaltsverzeichnis

Leben

Diel war zunächst Physikus in Gladenbach und ließ sich dann in Diez nieder. Gleichzeitig war er Badearzt in Bad Ems. Er wurde 1790 Hofrat, später Geheimer Rat des Herzogtums Nassau.

Seine Bedeutung erlangte er als Züchter von Obstsorten, und Verfasser bedeutender pomologischer Schriften. Er legte damit den Weg für die stürmische Entwicklung der Pomologie im Deutschland des 19. Jahrhunderts.

Nach Diel benannte Obstsorten

  • Diels Barceloner Parmäne[1], Diels große englische Renette[2] und Diels Renette[3] waren bekannte Apfelsorten des 19. Jahrhunderts. Die Dietzer Goldrenette[4] erinnert an den Ort seines Wirkens.
  • Als Birne erinnert Diels Butterbirne[5] an den großen Züchter (Vgl. Liste der Birnensorten).

Werke

  • Pomologie
    • Ueber Anlage der Obstorangerie in Scherben. 1796, 3. Aufl. 1840.
    • Versuch einer systematischen Beschreibung der in Deutschland gewöhnlichen Kernobstsorten. 21 Hefte, 1799-1819, Auszug daraus in 5 Bänden, 1829-33.
    • Systematisches Verzeichnis der vorzüglichsten in Deutschland vorhandenen Obstsorten. Frankfurt a.M. 1818 mit zwei Fortsetzungen Leipzig 1829-33.
  • Medizin
    • Ueber den Gebrauch der Thermalbäder in Ems, 1825.
    • Ueber den innerlichen Gebrauch der Thermalbäder in Ems, 1832.
    • sowie Übersetzungen medizinischer Werke, u.a. der Medicinischen Commentarien einer Gesellschaft der Aerzte in Edinburg in acht Bänden.

Literatur

  • Löbe: Diel in: Allgemeine Deutsche Biographie, Band 5, S.127
  • Scheld, Alfred: "August Friedrich Adrian Diel" Med. historische Diss. im Selbstverlag Marburg 1979

Quellen und Anmerkungen

  1. Theodor Engelbrecht: Deutschlands Apfelsorten, Braunschweig 1889, Nr.488 S.541.
  2. Engelbrecht, Nr.312 S.349.
  3. Engelbrecht, Nr.412 S.460.
  4. Engelbrecht, Nr.526 S.583.
  5. Jahn, Lucas, Oberdieck:Illustriertes Handbuch der Obstkunde, Bd. 2 (1860), Nr.70 S.163f.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adrian Diel — Gedenkstein für Diel auf dem alten Frie …   Deutsch Wikipedia

  • Diel — Diel, August Friedrich Adrian, Pomolog, geb. 4. Febr. 1756 zu Gladenbach in Oberhessen, gest. 21. April 1839, studierte in Gießen und Straßburg Medizin, wurde 1782 zu Gladenbach, 1790 in Dietz Physikus und war bis 1830 Brunnenarzt in Ems. D. war… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Hadrian Diel — Hadrian Diel, auch August Friedrich Adrian Diel, (* 4. Februar 1756 in Gladenbach; † 22. April 1839 in Diez) war ein deutscher Arzt und Begründer der Pomologie zur Wende vom 18. zum 19. Jahrhundert …   Deutsch Wikipedia

  • Diez an der Lahn — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Gladenbach — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Di — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Pomologie — Die Pomologie (von lat. pomum Baumfrucht, bzw. Pomona, die Göttin der Gartenfrüchte), die Obstbaukunde, ist die Lehre der Arten und Sorten von Obst sowie deren Bestimmung und systematische Einteilung. Inhaltsverzeichnis 1 Entwicklungen 2 Bekannte …   Deutsch Wikipedia

  • Diez — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • 1959 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert   ◄ | 1920er | 1930er | 1940er | 1950er | 1960er | 1970er | 1980er | ► ◄◄ | ◄ | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 |… …   Deutsch Wikipedia

  • 1969 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert   ◄ | 1930er | 1940er | 1950er | 1960er | 1970er | 1980er | 1990er | ► ◄◄ | ◄ | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 |… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”