49er
Klassenzeichen
Bootsmaße
Länge üA: 6,65 m
Breite üA: 2,9 m
Masthöhe: 8,5 m
Segelfläche
Segelfläche am Wind: 21,2 m²
Großsegel: 15,0 m²
Fock: 6,2 m²
Gennaker: 38,0 m²
Sonstiges
Takelungsart: Slup
Yardstickzahl: 82
Klasse: international
olympisch

Der 49er ist die olympische High Performance Bootsklasse für 2 Mann Besatzung. Vorschoter und Steuermann| stehen auf den breiten Wings im Trapez und halten mit ihrem Körpergewicht das Boot aufrecht.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der 49er wurde 1995 durch den Australier Julian Bethwaite als One Design Skiff für die Olympischen Spiele entworfen. Im November 1996 wurde er durch den Internationalen Segelverband ISAF zur olympischen Klasse gewählt.

Der Name 49er leitet sich von der Rumpflänge (4,99 Meter) ab.

Rumpf

Der Knickspant-Rumpf ist schmal und flach (Skiff), hat ein breites Heck und Wings, die für den Transport entfernt werden können. Die Breite mit Wings beträgt 2,9 m. Die gesamte Länge mit ausgefahrenem Gennakerbaum 6,65 m. Der Rumpf besteht aus GFK und muss 92,4 kg schwer sein. Aufgrund der soliden Verarbeitung ist der Rumpf stabil und widerstandsfähig. Auch ein älterer Rumpf ist konkurrenzfähig. Da der 49er eine Einheitsklasse ist und die Ausrüstung genau limitiert ist, bleibt das Skiff relativ wertstabil und der Aufwand für Einsteiger überschaubar.

Rigg, Takelage, Segel

Ein 49er hat eine Selbstwendefock, einen Gennaker und ein durchgelattetes Großsegel. Die Fock und das Großsegel sind aus transparenter Mylarfolie hergestellt. Der aktuelle Segelhersteller ist Neil Pryde. Der untere Teil des Mastes besteht aus Aluminium und der obere aus GFK. Der Großbaum wird über ein Hebelsystem von oben nach unten gedrückt. Die Riggspannung wird grundsätzlich über ein Flaschenzugsystem vor dem Segeln an Land eingestellt. Das Nachtrimmen erfolgt auf dem Wasser über die Turnbuckles (Wantenspanner). Das Großsegel wird direkt vom Großbaum aus der Hand vom Vorschoter gesegelt, die Fock vom Steuermann.

49er bei der australischen Meisterschaft 2003


Hersteller

  • Mackay Boats, Neuseeland
  • Ovington Boats, England

Siehe auch

Portal
 Portal: Segeln – Übersicht zu Wikipedia-Inhalten zum Thema Segeln

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 49er — 49er …   Википедия

  • 49er — may refer to: Contents 1 History 2 Sports 3 Music 4 Other History Prospectors and other settlers that came in the California G …   Wikipedia

  • 49er — Pour les articles homonymes, voir 49ers. 49er Gréement du 49er Équipage …   Wikipédia en Français

  • 49er — Clase 49er Número de tripulantes 2 Eslora 4,995 m Manga entre 1,690 y 2,90 m Peso …   Wikipedia Español

  • 49er — noun a) A class of two handed double trapeze dinghy (from its maximum length of 16 feet, approx. 4900 millimetres). b) A player for the , an NFL team …   Wiktionary

  • 49er (dinghy) — Infobox Sailboat Specifications playername = class symbol = numberofcrew = Two (Double trapeze) loa = 4876mm (16ft) lwl = beam = [w.o./w. wings] 1752mm/2743mm (5ft 9in /9ft) draft = 1447mm (4ft 9in) hull = 74.25kg (210lbs) mastheight =… …   Wikipedia

  • 49er Jolle — Klassenzeichen Bootsmaße Länge üA: 6,65 m Länge WL …   Deutsch Wikipedia

  • 49er Pairs — The National 49er Pairs (NAP) national bridge championship is held at the spring American Contract Bridge League (ACBL) North American Bridge Championship (NABC).The 49er Pairs is a matchpoint pairs event.The event typically starts on the… …   Wikipedia

  • National 49er Pairs — The National 49er Pairs national bridge championship was held at the spring American Contract Bridge League (ACBL) North American Bridge Championship (NABC). The 49er Pairs was a matchpoint pairs event. The event typically started on the… …   Wikipedia

  • Sailing at the 2008 Summer Olympics - 49er class — The 49er class sailing competition at the 2008 Summer Olympics in Beijing took place between August 10 and 17 in Qingdao, at the Qingdao International Marina. 19 teams of two sailors each competed in this 49er dinghy competition. A total of 16… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”