August Geßner
August Geßner, um 1920 mit dem Couleur seiner Studentenverbindung.

August Geßner (* 17. Januar 1880 in Prag; † 1944) war ein sudetendeutscher Hochschullehrer. Er war Professor für Werk- und Baustofflehre sowie Rektor des deutschen Instituts der Technischen Hochschule Prag.

Inhaltsverzeichnis

Leben

August Geßner besuchte in Prag die Realschule und die Fachabteilung für Maschinenbau der Deutschen Technischen Hochschule in Prag. Von 1903 bis 1907 war er zunächst Assistent, dann Konstrukteur am mechanisch-technischen Laboratorium der Technischen Hochschule Wien. Während seiner Studienzeit trat er der Prager Burschenschaft Teutonia bei. 1906 wurde er zum Dr. techn. promoviert. Von 1906 bis 1908 arbeitete er in der Abteilung für Oberbau und Brückenbaustoffe bei der Kaiser-Ferdinands-Nordbahn in Wien. 1909 wechselte er den Arbeitgeber und übernahm die Leitung der Versuchsanstalt der Škoda-Werke in Pilsen.

1912 wurde er von der technischen Hochschule in Prag zum Professor ernannt und hatte den Lehrstuhl für Bau- und Fertigkeitslehre, Baustofflehre und Werkstoffkunde inne. Später wurde er auch zum Prorektor und Rektor der TH Prag gewählt.

Geßner veröffentlichte Abhandlungen über Fertigkeitsproben, Knickfestigkeit von Mannesmannstahlrohrsäulen, hochwertigen Beton, Betonstraßen. Er schrieb Aufsätze für die Fachzeitungen, Stahl und Eisen, Zement, Zement und Beton und in der österreichischen Bauzeitung und in der Melan-Festschrift.

Schriften (Auswahl)

  • August Gessner: Mehrfach gelagerte, abgesetzte und gekröpfte Kurbelwellen, Springer 1926

Literatur

  • Die Deutsche Technische Hochschule in Prag 1806–1931; Festschrift im Auftrag des Professorenkollegiums; Prof. D. Alfred Birk; Prag 1931

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • August Gessner — August Geßner, (* 17. Januar 1880 in Prag; † 1944) war ein sudetendeutscher Hochschullehrer. Er war Professor für Werk und Baustofflehre, sowie Rektor des deutschen Instituts der Technischen Hochschule Prag. Prof August Geßner um 1920 mit dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf Geßner (Kunsthistoriker) — Adolf Geßner (* 31. Dezember 1909 in Bingen; † 13. März 1988 in Wiesbaden) war ein rheinhessischer Kunsthistoriker und Unternehmer. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werk 3 Veröffentlichungen (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Erich Josef Geßner — (* 14. August 1944) ist ein bayerischer Kommunalpolitiker (CSU) und seit 1. Mai 1996 Landrat des Landkreises Neu Ulm. Bei den Kommunalwahlen am 2. März 2008 erreichte Geßner einen Stimmenanteil von 63,9 Prozent[1]. Von 1972 bis 1976 war er… …   Deutsch Wikipedia

  • Ellen Geßner — (* 1939; † 24. August 2008), Künstlername Elli Pirelli, war eine deutsche DJ, die als „Kölns älteste DJane“ bekannt wurde. Sie legte im Kölner Apollo Club und in ihrer Klo Disco im früheren Nachtclub Lulu auf. Ellen Geßner starb an den Folgen… …   Deutsch Wikipedia

  • Flugzeugentführung am 30. August 1978 von Danzig nach Berlin-Tempelhof — Am 30. August 1978 entführte der Ost Berliner Kellner Detlef Tiede ein Flugzeug der polnischen Fluggesellschaft LOT auf einem Linienflug von Danzig nach Berlin Schönefeld und zwang es zur Landung in Berlin Tempelhof, wobei er von der Kellnerin… …   Deutsch Wikipedia

  • Christian August Hausen der Ältere — (* 6. August 1663 in Sangerhausen; † 20. September 1733 in Dresden) war ein deutscher lutherischer Theologe und Historiker. Leben Der Sohn armer Eltern besuchte ab 1673 die Kreuzschule in Dresden. Am 23. November 1682 nahm er ein Studium an der… …   Deutsch Wikipedia

  • Tiedge, Christoph August — Tiedge, Christoph August. Wohl saß manche edle deutsche Frau des Abends einsam auf ihrem Zimmer, und benutzte ihre wenige Muße, um sich Trost in ihrem Kummer zu erlesen aus T s »Urania« (erschienen 1801), in welchem lyrisch didaktischen Gedichte… …   Damen Conversations Lexikon

  • Liste der Biografien/Ges — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Tschechische Technische Hochschule — Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehlt Tschechische Technische Universität Prag Gründung 1863 Trägerschaft …   Deutsch Wikipedia

  • ČVUT — Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehlt Tschechische Technische Universität Prag Gründung 1863 Trägerschaft …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”