August Heinrich Neithardt

Heinrich August Neithardt (* 10. August 1793 in Schleiz; † 18. April 1861 in Berlin) war ein deutscher Komponist der Romantik.

Neithardt erhielt seine musikalische Ausbildung durch den Schleizer Hoforganisten Ebhardt und wurde 1816, nachdem er an den Befreiungskriegen als Freiwilliger teilgenommen hatte, zum preußischen Militärkapellmeister ernannt. In dieser Funktion diente er in verschiedenen Regimentern bis 1840, als er den Militärdienst verließ.

Mittlerweile war er durch seine Komposition des Liedes „Ich bin ein Preuße, kennt ihr meine Farben?“ (Preußenlied) so populär geworden, dass ihm Friedrich Wilhelm III. am 15. Juni 1839 den Musikdirektortitel verlieh.

1838 wurde er Leiter des liturgischen Chores am Berliner Dom, welcher 5 Jahre später im Königlichen Domchor aufging. Er machte ihn durch seine Leistung zum führenden deutschen Knabenchor und weit über Deutschlands Grenzen hinaus berühmt. 1850 führte er den Domchor zu seiner ersten Auslandsreise nach London.

Neithardt betätigte sich übderdies auch als Herausgeber älterer und neuerer Kirchenmusik.

Neithardt starb nach langer Krankheit am 18. April 1861 in Berlin.

Werke

  • verschiedene Werke für Blasorchester
  • geistliche Chormusik
    • Die Erde ist des Herrn (Psalm 24) op. 134
    • Gott, sei uns gnädig (Psalm 67)
    • Hilf mir, Gott (Psalm 54) op. 138
    • Miseridordias Domini
    • Bleibe bei uns (1861)

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • August Graf Neithardt von Gneisenau — August Neidhardt von Gneisenau August Neidhardt von Gneisenau August Wilhelm Antonius Graf Neidhardt von Gneisenau, geboren als August Wilhelm Antonius Neidhardt (* 27. Oktober …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich August Neithardt — (* 10. August 1793 in Schleiz; † 18. April 1861 in Berlin) war ein deutscher Komponist der Romantik. Neithardt erhielt seine musikalische Ausbildung durch den Schleizer Hoforganisten Ebhardt und wurde 1816, nachdem er an den Befreiungskriegen als …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich August Neithard — Heinrich August Neithardt (* 10. August 1793 in Schleiz; † 18. April 1861 in Berlin) war ein deutscher Komponist der Romantik. Neithardt erhielt seine musikalische Ausbildung durch den Schleizer Hoforganisten Ebhardt und wurde 1816, nachdem er an …   Deutsch Wikipedia

  • August Neithardt — Heinrich August Neithardt (* 10. August 1793 in Schleiz; † 18. April 1861 in Berlin) war ein deutscher Komponist der Romantik. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Neithardt von Gneisenau — August Neidhardt von Gneisenau August Neidhardt von Gneisenau August Wilhelm Antonius Graf Neidhardt von Gneisenau, geboren als August Wilhelm Antonius Neidhardt (* 27. Oktober …   Deutsch Wikipedia

  • August Graf Neidhardt von Gneisenau — August Neidhardt von Gneisenau August Neidhardt von Gneisenau August Wilhelm Antonius Graf Neidhardt von Gneisenau, geboren als August Wilhelm Antonius Neidhardt (* 27. Oktober …   Deutsch Wikipedia

  • August Wilhelm Anton Graf Neidhardt von Gneisenau — August Neidhardt von Gneisenau August Neidhardt von Gneisenau August Wilhelm Antonius Graf Neidhardt von Gneisenau, geboren als August Wilhelm Antonius Neidhardt (* 27. Oktober …   Deutsch Wikipedia

  • August Neidhardt von Gneisenau — August Neidhardt von Gneisenau …   Deutsch Wikipedia

  • Neithardt — Neithardt, Heinrich August, Komponist, geb. 10. Aug. 1793 in Schleiz, gest. 18. April 1861 in Berlin, machte als Hoboist im Gardejägerbataillon die Befreiungskriege mit, wurde, nachdem er noch den Unterricht Zelters genossen, 1822 Musikdirigent… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • August Neidhardt von Gneisenau — Infobox Military Person name= August Graf Neidhardt von Gneisenau lived= October 27, 1760 ndash; August 23, 1831 placeofbirth= Schildau, Saxony placeofdeath= Posen, Prussia caption= nickname= allegiance= Prussia serviceyears= 1779 1831 rank=… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”