August Humer

August Humer (* 28. Jänner 1947 in Ried im Innkreis, Oberösterreich; † 18. Jänner 2007) war österreichischer Organist und Cembalist.

Leben

Ausbildung

Im Alter von 7 Jahren begann August Humer mit dem Klavierunterricht und erlernte bald auch das Orgelspiel. Er besuchte das humanistische Gymnasium in Ried und studierte dann in Linz am Brucknerkonservatorium Theorie und Orgel und setzte das Studium in Wien fort, unter anderem bei Anton Heiller und Isolde Ahlgrimm, außerdem studierte er Musikwissenschaften.

Er beendete das Studium Summa cum laude und reiste dann nach Amerika, um dort die Position des Chorleiters und Organisten der St. James Episcopal Church in Richmond anzutreten. Auch in Europa war er sehr erfolgreich und gewann mehrere Preise.

Weitere Stationen

Humers Konzerttätigkeit reichte in Europa von Spanien bis nach Skandinavien. Darüber hinaus führten ihn mehrere Tourneen nach Kanada und in die USA.

Seit 1973 unterrichtete er Orgel, Cembalo, historische Tasteninstrumente und Kammermusik an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz. Ab 1975 war er Domorganist an der Brucknerorgel im Alten Dom zu Linz.

Mit Johannes Marian trat er regelmäßig im Klavierduo auf und spielte zeitgenössische Arrangements, wie etwa jene der Symphonien Anton Bruckners. Im Jahr 2000 spielte er bereits zum zweiten Mal das gesamte Orgelwerk Johann Sebastian Bachs in einer Konzertreihe.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Humer — ist der Familienname folgender Personen: August Humer (* 1947), österreichischer Organist und Cembalist Egon Humer (* 1954), österreichischer Regisseur und Drehbuchautor Franz B. Humer (* 1946), ehemaliger Vorstandsvorsitzender von Hoffmann La… …   Deutsch Wikipedia

  • Martin Humer — bei einer „Schüttaktion“ 2005 Martin Humer (* 11. November 1925 in Natternbach, Oberösterreich; † 31. Juli 2011 in Wels[1]) war ein österreichischer Fotograf und Aktivist. Er wur …   Deutsch Wikipedia

  • Egon Humer — (* 1954 in Wels) ist ein österreichischer Regisseur, Drehbuchautor und Filmemacher. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 2 Filmografie 3 Preise …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Hum — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • 18. Jänner — Der 18. Januar (in Österreich und Südtirol: 18. Jänner) ist der 18. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit bleiben 347 Tage (in Schaltjahren 348 Tage) bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Dezember · Januar · Februar 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Josef Novotny — (* 22. Februar 1963 in Meggenhofen/Oberösterreich) ist ein österreichischer Komponist und Musiker auf dem Gebiet des Jazz und der Neuen Musik. Novotny besuchte von 1978 bis 1983 das Linzer Musikgymnasium und das Bruckner Konservatorium, wo er… …   Deutsch Wikipedia

  • Ried i.I. — Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Ried i. I. — Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • 1947 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert   ◄ | 1910er | 1920er | 1930er | 1940er | 1950er | 1960er | 1970er | ► ◄◄ | ◄ | 1943 | 1944 | 1945 | 1946 |… …   Deutsch Wikipedia

  • Donaufestwochen — Einblick Oper L Olimpiade im Arkadenhof von Schloss Greinburg Die Donaufestwochen sind ein Festival für Alte Musik mit Kontrapunkt aus der Moderne, das seit 1979 (mit siebenjähriger Unterbrechung in den Jahren 1987 bis 1993) jährlich an mehreren… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”