August Iffert

August Iffert (* 31. August 1859 in Braunschweig; † 13. August 1930 in Dresden) war ein deutscher Gesangslehrer und Musikschriftsteller.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Wirken

Iffert wirkte nur kurz als Bariton-Sänger, dann verließ er die Bühne und wurde 1884 Gesangslehrer. Er arbeitete als international renommierter[1] Professor ab 1891 am Conservatorium der Musik in Coeln, ging 1893 an das Dresdner und 1904 in Wien an das Conservatorium der Gesellschaft der Musikfreunde.

Iffert verfasste mehrere musiktheoretische Werke, aber auch Gesangs- und Sprechschulen.

Er wohnte ab 1909 bis zu seinem Tod im sächsischen Kötzschenbroda in der heutigen Hohen Straße 3. Iffert ist auf dem Friedhof Radebeul-West beerdigt. Von 1935 bis 1966 trug eine Straße in Radebeul seinen Namen.

Werke

  • Iffert, August: Allgemeine Gesangsschule. 1895.
  • Iffert, August: Sprechschule für Schauspieler und Redner. 1910.
  • Iffert, August: Etwas vom Gesange. F. E. C. Leuckart, Leipzig 1929.
  • Iffert, August: Sprechschule für Schauspieler und Redner. Breitkopf & Härtel, Leipzig 1920.

Literatur

  • Frank Andert (Redaktion); Große Kreisstadt Radebeul. Stadtarchiv Radebeul (Hrsg.): Stadtlexikon Radebeul. Historisches Handbuch für die Lößnitz. 2. Auflage. Stadtarchiv, Radebeul 2006, ISBN 3-938460-05-9. 

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Große Kreisstadt Radebeul (Hrsg.): Stadtlexikon Radebeul. Historisches Handbuch für die Lößnitz, 2., leicht geänderte Auflage 2006. S. 89.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Iffert — August Iffert (* 31. August 1859 in Braunschweig; † 13. August 1930 in Dresden) war ein deutscher Gesangslehrer und Musikschriftsteller. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Werke 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Straßen und Plätze in Radebeul — Radebeuls Wappen: Die Weintraube steht für die Wein und Gartenstadt Die Liste der Straßen und Plätze in Radebeul gibt eine Übersicht über die Straßen und Plätze der sächsischen Stadt Radebeul. Angeführt werden neben den Namen auch die Stadtteile …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Persönlichkeiten der Stadt Radebeul — Die Familien May (re.) und Bilz (li.) auf der Hochzeit der Bilztochter Gertrud, in der Mitte die Schwiegertochter Albertine Virginia Bilz geb. Blanchard, 1907 In dieser Liste sind Persönlichkeiten in zeitlicher Reihenfolge aufgeführt, die mit der …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/If — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • HfM Köln — Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Hochschule für Musik und Tanz Köln Gründung 1850 Trägerschaft …   Deutsch Wikipedia

  • Hochschule für Musik Köln — Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Hochschule für Musik und Tanz Köln Gründung 1850 Trägerschaft …   Deutsch Wikipedia

  • Kölner Hochschule für Musik — Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Hochschule für Musik und Tanz Köln Gründung 1850 Trägerschaft …   Deutsch Wikipedia

  • Kölner Musikhochschule — Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Hochschule für Musik und Tanz Köln Gründung 1850 Trägerschaft …   Deutsch Wikipedia

  • Musikhochschule Köln — Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Hochschule für Musik und Tanz Köln Gründung 1850 Trägerschaft …   Deutsch Wikipedia

  • Erik Schmedes — Erik Anton Julius Schmedes (August 27, 1868 in Gentofte, Denmark ndash; March 23, 1931 in Vienna) was an operatic tenor, particularly known for his roles in operas by Richard Wagner. He was the brother in law of Vaslav Nijinsky.Schmedes was born… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”