August Kits
August Kitzberg

August Kitzberg (* 29. Dezember 1855 auf dem Bauernhof Puldre, damals Dorf Põlde, Gemeinde Laatre, Kirchspiel Halliste im Kreis Pärnu; † 10. Oktober 1927 in Tartu) war ein estnischer Schriftsteller.

Inhaltsverzeichnis

Leben

August Kitzberg[1] wurde in ärmliche Verhältnisse geboren. Er lebte von 1857 bis 1881 im Dorf Penuja (heute Landgemeinde Abja, Kreis Viljandi), in dem sein Bruder Jaak Kits Schullehrer war. Später zogen beide auf den Hof Maie im Dorf Pöögle (Landgemeinde Karksi), wo sich heute das Kitzberg-Museum befindet.

August Kitzberg arbeitete ab 1872 als Dorf- und Gerichtsschreiber im Kreis Viljandi[2], ab 1894 als Angestellter in einer Fabrik in Lettland und ließ sich 1901 in Tartu nieder. Er war dort Geschäftsführer der Zeitung Postimees und Dramaturg am Theater Vanemuine.

August Kitzberg engagierte sich ab 1912 für die Noor-Eesti-Bewegung, dessen Schatzmeister er nach der offiziellen Registrierung wurde. Kitzberg wurde erstes Ehrenmitglied des 1922 gegründeten Estnischen Schriftstellerverbands.[3] Ein Bronze-Denkmal in Karksi-Nuia von Jaak Soans erinnert an ihn.

Werk

August Kitzberg hielt sich in den 1870er Jahren mit Übersetzungsarbeiten über Wasser. Er begann seine literarische Karriere als Verfasser von Komödien und humoristischen Dorferzählungen. Lustige Charaktere seiner ländlichen Region Mulgimaa finden sich in seinen Werken verewigt.

Zunächst waren seine Theaterstücke für Amateurtheater auf örtlichen Dorfbühnen gedacht. Als sich in Estland immer mehr eine professionelle Theaterkultur herausbildete, wurde auch Kitzberg ein anspruchsvoller Stückeschreiber. Eng arbeitete er mit dem Intendanten Karl Menning zusammen, der 1905 im Theater Vanemuine ein professionelles Theaterensemble gegründet hatte.

August Kitzberg gilt als einer der Begründer der estnischen Dramatik. Besonders die Tragödie Libahunt (1912) erregte großes Aufsehen. Sein zweiter großer Erfolg war das Drama Kauka jumal 1915.

Kitzberg thematisiert in seiner Literatur unter anderem die materielle Ungleichheit, den Hochmut der Mächtigen und die kleinen und großen Schwächen der Menschen. In seinen Werken findet das ländliche Leben im Estland der damaligen Zeit die wohl treffendsten Beschreibungen.

Daneben schrieb Kitzberg einige Erzählungen, Theaterstücke für Kinder, Erinnerungen und feuilletonistische Essays, letztere teilweise unter dem Pseudonym Tiibuse Jaak.

Privatleben

August Kitzberg war zweimal verheiratet. Aus seiner zweiten Ehe ging ein Sohn hervor.

Werke (Auswahl)

Dramen

  • Punga–Mart ja Uba-Kaarel (1894)
  • Sauna Antsu "oma" hobune (1894)
  • Püve Peetri "riukad" (1897)
  • Veli Henn (1901)
  • Räime Reeda 10 kopikat (1903)
  • Rätsep Õhk ja tema õnneloos (1903)
  • Hennu Veli (1904)
  • Tuulte pöörises (1906)
  • Libahunt (1911/12, Verfilmung 1968)[4]
  • Kaval-Ants ja Vanapagan (1912)
  • Kauka jumal (1915)
  • Kosjasõit (1915)
  • Enne kukke ja koitu (1918)
  • Enne kukke ja koitu (1919)
  • Laurits (1919)
  • Onu Zipul (1922)
  • Neetud talu (1923)

Erzählungen

  • Maimu (1889)
  • Külajutud (fünf Bände, 1915–1921)

Memoiren

  • Vana "tuuletallaja" noorpõlve mälestused (zwei Bände, 1924/25)

Feuilletonistik

  • Tiibuse Jaak Tiibuse kirjavahetus (zwei Bände, 1920/1923)

Literatur

  • Villem Alttoa: August Kitzberg. Tallinn 1960
  • Cornelius Hasselblatt: Geschichte der estnischen Literatur. Berlin, New York 2006 (ISBN 3-11-018025-1), S. 384-392

Weblinks

Anmerkungen

  1. bis 1863 August Kits
  2. Wegen mangelhafter russischer Sprachkenntnisse wurde Kitzberg während der Russifizierung von den zaristischen Behörden entlassen
  3. http://www.eal.ee/index.php?article_id=874&page=49&action=article&
  4. Das Ballett Tiina der estnischen Komponistin Lydia Auster fußt auf dem Werk

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kits — August Kitzberg August Kitzberg (* 29. Dezember 1855 auf dem Bauernhof Puldre, damals Dorf Põlde, Gemeinde Laatre, Kirchspiel Halliste im Kreis Pärnu; † 10. Oktober 1927 in Tartu) war ein estnischer Schriftsteller …   Deutsch Wikipedia

  • August Kitzberg — (* 29. Dezember 1855 auf dem Bauernhof Puldre, damals Dorf Põlde, Gemeinde Laatre, Kirchspiel Halliste im Kreis Pärnu; † 10. Oktober 1927 in Tartu) war ein estnischer Schriftsteller …   Deutsch Wikipedia

  • August 2005 in Malaysia and Singapore — 2005 : January February March April May June July August September October November December → NOTOC This page deals with current events in Malaysia and Singapore 28 August 2005 (Sunday)*Singapore Idol Taufik Batisah, an ex smoker, is picked by… …   Wikipedia

  • Kits — This interesting surname is of Anglo Saxon origin and has two possible derivations; firstly, it may be a nickname for a rapacious person, deriving from the Middle English kete, keyte , a development of the Olde English pre 7th Century cyta… …   Surnames reference

  • AR Kits — is an Australian model railway business which produces quality Australian outline kits. The business commenced operation in November 1979 under the control of Arthur Robinson. A friend designed the logo which still exists to day and the business… …   Wikipedia

  • Hull City A.F.C. Kits — This page is a detailed description of the Hull City kits, more detailed than the Hull City A.F.C. Colours and crest section.Throughout the majority of the history of the club, Hull have worn black and amber shirts with black shorts. These black… …   Wikipedia

  • Johann Friedrich August Gottling — Infobox Scientist name = Johann Friedrich August Gottling caption = birth date = 1753 birth place = Germany death date = 1809 death place = Germany residence = nationality = field = Chemist work institution = doctoral advisor = Johann Christian… …   Wikipedia

  • Tiibuse Jaak — August Kitzberg August Kitzberg (* 29. Dezember 1855 auf dem Bauernhof Puldre, damals Dorf Põlde, Gemeinde Laatre, Kirchspiel Halliste im Kreis Pärnu; † 10. Oktober 1927 in Tartu) war ein estnischer Schriftsteller …   Deutsch Wikipedia

  • Xbox 360 — Xbox 360 …   Deutsch Wikipedia

  • List of ThunderClan cats — Main article: List of Warriors characters Warriors is a novel series written by Erin Hunter, who is really 4 people: Victoria Holmes, Cherith Baldry, Kate Cary, and Tui Sutherland. The following is a list of cats in ThunderClan , shown in the… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”