August Ludwig Hülsen

August Ludwig Hülsen (* 3. Mai 1765 in Aken; † 24. September 1809 in Stechow, Pseudonym Hegekern) war ein deutscher Philosoph der Frühromantik und Pädagoge.

Hülsen hatte Kontakt zu den Frühromantikern, war auch Hauslehrer bei Friedrich de la Motte Fouqué, den er mit deren Theorien vertraut machte. Von Friedrich Schlegel wurde er in den höchsten Tönen gelobt. Philosophisch vertrat Hülsen eine Form des Idealismus, die ihn als Kritiker von Immanuel Kant in die Nähe von Johann Gottlieb Fichte rückte. Politisch grenzte er sich von der national verstandenen Mittelalter-Begeisterung der Romantiker ab. Man kann bei ihm leichte anarchistische Tendenzen erkennen. Später beschäftigte er sich mit Theorien des Magnetismus.

Literatur

  • W. Flitner: August Ludwig Hülsen und der Bund der freien Männer, Naumburg / Saale 1913.
  • Josef Körner (Hrsg.): Krisenjahre der Romantik. Briefe aus dem Schlegelkreis. Drei Bände, Brünn 1936 bis 1958.
  • Ulrich Krämer: "... meine Philosophie ist kein Buch". August Ludwig Hülsen (1765 - 1809). Leben und Schreiben eines Selbstdenkers und Symphilosophen zur Zeit der Frühromantik., Frankfurt am Main 2001.
  • Guido Naschert: August Ludwig Hülsens erster Beitrag zur philosophischen Frühromantik. In: Athenäum. Jahrbuch für Romantik 8 (1998), S. 111-135.
  • K. Obenauer: August Ludwig Hülsen. Seine Schriften und seine Beziehungen zur Romantik, Erlangen 1910.
  • Arno Schmidt: Fouqué und einige seiner Zeitgenossen, Stahlberg-Verlag, Karlsruhe 1958.
  • Carl von PrantlHülsen, August Ludwig. In: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). Band 13, Duncker & Humblot, Leipzig 1881, S. 333.
  • Matthias Wolfes: August Ludwig Hülsen. In: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon (BBKL). Band 17, Herzberg 2000, ISBN 3-88309-080-8, Sp. 646–663.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • August Ludwig Hülsen — connu également sous le pseudonyme de Hegekern (né le 3 mai 1765 à Aken mort le 2 septembre 1809 à Stechow[1]) était un pédagogue et un philosophe allemand du premier romantisme. Fils de pasteur[2], Hülsen devient le… …   Wikipédia en Français

  • Hülsen — heißt der Ort Hülsen (Dörverden) im Landkreis Verden Hülsen (Engelskirchen), Ortslage in Engelskirchen Hülsen (Wuppertal), Ortslage in Wuppertal Hülsen (Wipperfürth), Ortschaft in Wipperfürth Hülsen ist der Familienname vom Adelsgeschlecht von… …   Deutsch Wikipedia

  • Hülsen — is a German surname and may refer to: *August Ludwig Hülsen (1765 1809), philosopher *Dietrich von Hülsen Haeseler (1852 1908), general *Christian Hülsen (1858 1935), historian *Bernhard von Hülsen (1865 1950), general *Hans von Hülsen… …   Wikipedia

  • Hülsen —  Cette page d’homonymie répertorie des personnes (réelles ou fictives) partageant un même patronyme. Patronyme Hülsen est un nom de famille notamment porté par : August Ludwig Hülsen (1765 1809), pédagogue et philosophe allemand ;… …   Wikipédia en Français

  • August Wilhelm von Neumann — ( Cosel)[1] (* 17. April 1786 in Neiße, Oberschlesien; † 20. Mai 1865 in Berlin) war ein preußischer General der Infanterie. Er war von 1841 bis 1848 Chef des Militärkabinetts des preußischen Königs Friedrich Wilhelm IV. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Ludwig-Meyn-Gymnasium — Schulform Gymnasium Gründung 1923 Ort Uetersen Land Schleswig Holstein Staat …   Deutsch Wikipedia

  • August Wilhelm von Neumann-Cosel — August Wilhelm von Neumann ( Cosel)[1] (* 17. April 1786 in Neiße, Oberschlesien; † 20. Mai 1865 in Berlin) war ein preußischer General der Infanterie. Er war von 1841 bis 1848 Chef des Militärkabinetts des preußischen Königs Friedrich Wilhelm IV …   Deutsch Wikipedia

  • Hülsen [2] — Hülsen, ein altes adeliges, ursprünglich aus Tyrol entstammendes Geschlecht, welches mit dem Schwertorden nach Livland kam, wo um 1370 Hiob v. H. Heermeister des genannten Ordens war. Später kommt die Familie in Preußen u. namentlich in Pommern… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ludwig Barnay — Bildnis Ludwig Barnay Beilage zum Darmstädter Tagblatt, Nr. 26/1886 Ludwig Barnay (Pseudonym für Ludwig Weiß; * 11. Februar 1842 in Pest, heute zu Budapest; † 31. Januar 1924 in Hannover) war ein bekannter Heldendarsteller und später auch …   Deutsch Wikipedia

  • Dietrich Graf von Hülsen-Haeseler — (* 13. Februar 1852 in Berlin; † 14. November 1908 in Donaueschingen) war ein deutscher General der Infanterie. Dietrich wurde als ältester Sohn des Generalintendanten Botho von Hülsen und seiner Ehegattin, geborene Gräfin Haeseler, geboren und… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”