August Ludwig Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg
Wappen zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg

August Ludwig Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg (* 6. März 1788 in Berleburg; † 6. Januar 1874 in Berleburg) war nassauischer General, Politiker und Staatsminister.

Inhaltsverzeichnis

Familie

August Ludwig wurde 1788 als Sohn des Reichsfürsten Christian Heinrich Graf von Sayn-Wittgenstein-Berleburg und Charlotte Friederike Franziska von Leiningen-Westerburg-Grünstadt geboren. 1823 heiratete er Franziska Maria Fortunata Allesina gen. von Schweitzer (1802 - 1878). Aus der Ehe gingen 6 Kinder hervor: Emil Karl Adolf (1824), Anna Albertine Georgine (1827), Ferdinand Wilhelm Emil (1834), Philipp Karl Emil Georg (1836), Otto Emil Karl (1842) und Franz Emil Luitpold (1842). Siehe auch: Sayn-Wittgenstein.

Militärische Karriere

August Ludwig Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg schlug zunächst eine militärische Karriere ein und wurde 1803 großherzoglich hessischer Premierleutnant. Er nimmt an den Napoleonischen Kriegen teil. 1814 erfolgte die Beförderung zum Oberstleutnant und 1835 zum Generalmajor. Er war Kommandeur des Garderegiments "Chevaux legers".

Im Jahr 1840 wurde er Generalleutnant und Generaladjutant und 1842 zum Divisionskommandeur ernannt. 1848 schied er aus dem Militärdienst aus

1852 wurde er nassauischer Generalleutnant und Generaladjutant.

Politische Arbeit

In den Jahren 1835-1844 diente August Ludwig Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg als hessischer Gesandter in Preußen.

Nach der Märzrevolution war er vom 21. Mai 1849 bis 20. Dezember 1849 in der Reichsregierung von Reichsverweser Johann von Österreich Reichskriegsminister und vom 3. Juni 1849 bis 20. Dezember 1849 Ministerpräsident.

Vom 7. Februar 1852 bis zum Ende des Herzogtums Nassau am 31. Juni 1866 war August Ludwig Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg Staatsminister des Herzogtums. Seine österreichfreundliche Haltung führte 1866 zur Teilnahme am Deutscher Krieg an der Seite Österreichs. Dieser endete mit der Annexion Nassaus durch Preußen, was auch die politische Karriere von August Ludwig Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg beendete.

Literatur

  • "Hessische Biographien", ed. by Hermann Haupt (Walluf bei Wiesbaden: Sändig, 1973-1974). Bd. 3. S. 289-292.

Quellen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Casimir Johannes Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg — Casimir Johannes Ludwig Otto Prinz zu Sayn Wittgenstein Berleburg (* 22. Januar 1917 in Frankfurt am Main; † 21. Februar 2010 in Hamburg) war ein deutscher Unternehmer und Politiker der CDU. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Familie 2 Politische… …   Deutsch Wikipedia

  • August Ludwig zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg — Wappen zu Sayn Wittgenstein Berleburg Prinz August Ludwig zu Sayn Wittgenstein Berleburg (* 6. März 1788 in Berleburg; † 6. Januar 1874 in Berleburg) war nassauischer General, Politiker und Staatsminister …   Deutsch Wikipedia

  • Emil zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg — Wappen zu Sayn Wittgenstein Berleburg Emil Prinz zu Sayn Wittgenstein Berleburg (* 21. April 1824 in Darmstadt; † 16. September 1878 in Egern am Tegernsee) war ein General der Kaiserlich Russischen Armee …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich Prinz zu Sayn-Wittgenstein — Infobox Military Person name=Heinrich Prinz zu Sayn Wittgenstein lived=birth date|1916|8|14|df=y death date and age|1944|1|21|1916|8|14|df=y placeofbirth=Copenhague placeofdeath=Lübars by Stendal caption=Heinrich Prinz zu Sayn Wittgenstein… …   Wikipedia

  • Sayn-Wittgenstein-Berleburg — Die Familie Sayn Wittgenstein ist ein rheinisches Adelsgeschlecht mit Stammsitz auf Burg Sayn bei Bendorf am Rhein. Heute ist die Familie in die drei Linien Berleburg, Hohenstein und Sayn unterteilt. Chef des Gesamthauses ist Richard Prinz zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Emil Prinz Sayn-Wittgenstein-Berleburg — Wappen zu Sayn Wittgenstein Berleburg Emil Prinz von Sayn Wittgenstein Berleburg (* 21. April 1824 in Darmstadt; † 16. September 1878 in Egern am Tegernsee) war ein General der kaiserlich russischen Armee …   Deutsch Wikipedia

  • Emil von Sayn-Wittgenstein-Berleburg — Wappen zu Sayn Wittgenstein Berleburg Emil Prinz von Sayn Wittgenstein Berleburg (* 21. April 1824 in Darmstadt; † 16. September 1878 in Egern am Tegernsee) war ein General der kaiserlich russischen Armee …   Deutsch Wikipedia

  • Sayn-Wittgenstein-Hohenstein — Die Familie Sayn Wittgenstein ist ein rheinisches Adelsgeschlecht mit Stammsitz auf Burg Sayn bei Bendorf am Rhein. Heute ist die Familie in die drei Linien Berleburg, Hohenstein und Sayn unterteilt. Chef des Gesamthauses ist Richard Prinz zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Sayn-Wittgenstein-Wittgenstein — Die Familie Sayn Wittgenstein ist ein rheinisches Adelsgeschlecht mit Stammsitz auf Burg Sayn bei Bendorf am Rhein. Heute ist die Familie in die drei Linien Berleburg, Hohenstein und Sayn unterteilt. Chef des Gesamthauses ist Richard Prinz zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Sayn-Wittgenstein-Sayn — Die Familie Sayn Wittgenstein Sayn ist eine Linie des rheinischen Adelsgeschlechts Sayn Wittgenstein mit Stammsitz auf Burg Sayn in Sayn bei Bendorf am Rhein. Als Chef des Hauses im historisch genealogischen Sinne wird nach einer nicht öffentlich …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”