August Mommsen

Johann August Wilhelm Mommsen (* 25. Juli 1821 in Oldesloe; † 18. Juni 1913 in Hamburg) war ein deutscher Lehrer und Historiker.

Er war der jüngere Bruder des Historikers und späteren Literaturnobelpreisträgers (1902) Theodor Mommsen und des klassischen Philologen Tycho Mommsen. Nach dem Studium der Klassischen Philologie, das er 1846 mit der Promotion in Kiel abschloss, arbeitete er als Lehrer (ab 1868 Gymnasialprofessor) und Konrektor an der Domschule in Schleswig und verfasste zahlreiche Abhandlungen über die griechische und römische Chronologie, darunter die seinem ältesten Bruder zugeeignete preisgekrönte Festschrift Heortologie: Antiquarische Untersuchungen über die städtischen Feste der Athener (Leipzig 1864).

Literatur

  • Eintrag in: Deutscher Nekrolog, Band 18 (1913)

Weblinks

 Wikisource: August Mommsen – Quellen und Volltexte

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mommsen — (abgeleitet von Momme) ist der Familienname folgender Personen: August Mommsen (1821–1913), deutscher Lehrer und Historiker Ernst Wolf Mommsen (1910–1979), deutscher Industriemanager Friedrich Mommsen (1818–1892), deutscher Rechtswissenschaftler… …   Deutsch Wikipedia

  • Mommsen family — The Mommsen family is a German family of influential historians, most notably Theodor Mommsen, 1902 Nobel Laureate in Literature. Jens Mommsen (1783 – 1851) ∞ Sophie Elisabeth Krumbhaar (1792 – 1855) Theodor Mommsen (1817 – 1903) ∞ Marie Reimer… …   Wikipedia

  • August Zumpt — August Wilhelm Zumpt (* 4. Dezember 1815 in Königsberg; † 22. April 1877 in Berlin) war ein Altertumswissenschaftler, der vor allem aufgrund seiner Arbeiten über lateinische Inschriften bekannt wurde. Er war ein Neffe von Karl Gottlob Zumpt,… …   Deutsch Wikipedia

  • August Wilhelm Zumpt — (December 4, 1815 ndash; April 22, 1877) was a German classical scholar, known chiefly in connection with Latin epigraphy. He was a nephew of Karl Gottlob Zumpt.Born in Königsberg, Zumpt studied in Berlin, and in 1851 became professor in the… …   Wikipedia

  • August Wilhelm Zumpt — (* 4. Dezember 1815 in Königsberg; † 22. April 1877 in Berlin) war ein Altertumswissenschaftler, der vor allem aufgrund seiner Arbeiten über lateinische Inschriften bekannt wurde. Er war ein Neffe von Karl Gottlob Zumpt, studierte in Berlin und… …   Deutsch Wikipedia

  • Mommsen — Mommsen, 1) Theodor, Altertumsforscher und Geschichtschreiber, geb. 30. Nov. 1817 zu Garding in Schleswig, gest. 1. Nov. 1903 in Charlottenburg, studierte in Kiel Philologie und die Rechte, bereiste 1844–47 mit Unterstützung der Berliner Akademie …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Mommsen — Mommsen, Theod., Altertumsforscher und Geschichtschreiber, geb. 30. Nov. 1817 zu Garding (Schleswig), 1848 Prof. der Rechte in Leipzig, 1850 abgesetzt, 1852 Prof. in Zürich, 1854 in Breslau, seit 1858 zu Berlin, 1874 95 Sekretär der Akademie das …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Mommsen — Mommsen, Name von einigen schleswig holsteinischen Gelehrten. – M., Theodor, verdienter Epigraph und Rechtshistoriker, geb. 1817 zu Garding in Schleswig, 1848 Professor der Rechte in Leipzig, 1850 abgesetzt wegen Theilnahme an der Revolution.… …   Herders Conversations-Lexikon

  • August Schmekel — (* 29. Oktober 1857 in Jastrow; † 20. Juni 1934 in Greifswald) war ein deutscher Altphilologe und Philosophiehistoriker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Schriften 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • August 2004 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert     ◄ | 1970er | 1980er | 1990er | 2000er | 2010er       ◄ | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 |… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”