August Moosbrugger

August Moosbrugger (* 4. August 1802 in Konstanz; † 28. April 1858 in Wertheim) war ein deutscher Architekt, badischer Baubeamter und Lyzeum-Professor, tätig als Großherzoglicher Bauinspektor in Wertheim. Er stammte aus der für ihre Baumeister, Stuckateure und Maler berühmten Familie Moosbrugger.

Inhaltsverzeichnis

Leben

August war der erste Sohn aus der zweiten Ehe des Wendelin Moosbrugger.

August Moosbrugger entwarf in den Jahren 1840 bis 1842 die katholische Stadtpfarrkirche St. Venantius in Wertheim, ihre Schwesterbauten in Nassig und Bettingen sowie vermutlich die Pfarrkirche St. Laurentius in Uissigheim. Er war ebenso verantwortlicher Architekt des Amtsgerichtes in Wertheim sowie der Rathäuser in Urphar und Sachsenhausen.[1]

Friedrich Moosbrugger, Sohn von August Moosbrugger, gab aufsehenerregende Konzerte als Kammersänger in Paris und in Russland.[2]

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise - Anmerkungen

  1. Zum Ruhme Gottes errichtete Bauten. In: Fränkische Nachrichten. 12. September 2003
  2. Der Maler Wendelin Moosbrugger. Gemeindeamt Au-Schoppernau

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Moosbrugger (Familie) — Moosbrugger oder Mosbrugger ist der Name von Mitgliedern einer aus Au (Vorarlberg) im hinteren Bregenzerwald stammenden Baumeister , Künstler und Unternehmerfamilie. Die bislang noch nicht über Vorfahren verknüpften Familienzweige beginnen alle… …   Deutsch Wikipedia

  • Moosbrugger — oder Mosbrugger ist der Name einer aus dem Vorarlberg stammenden Familie, siehe Moosbrugger (Familie) Moosbrugger oder Mosbrugger ist der Name folgender Personen: Andreas Moosbrugger (1722–1787), österreichischer Rokoko Stuckateur August… …   Deutsch Wikipedia

  • Wendelin Moosbrugger — Wendelin Moosbrugger: Selbstporträt im Rokokokostüm, um 1780 (Vorarlberger Landesmuseum Bregenz) Wendelin Moosbrugger, auch Wendelin Mosbrugger, (* 20. Oktober 1760[1] Rehmen, Ortsteil von Au, Vorarlberg; † 2 …   Deutsch Wikipedia

  • USS Moosbrugger (DD-980) — Career (US) …   Wikipedia

  • Frederick Moosbrugger — Infobox Military Person name= Frederick Moosbrugger born= birth date|1900|10|9 died= death date and age|1974|10|1|1900|10|9 placeofbirth= Philadelphia, Pennsylvania placeofdeath= placeofburial= caption= Frederick Moosbrugger nickname= allegiance …   Wikipedia

  • Leopold Moosbrugger — Leopold Moosbrugger, auch Leopold Mosbrugger, Leopold von Moosbrugger, (* 24. Januar 1796 in Konstanz; † 12. August 1864 in Aarau, Schweiz) war ein deutscher Mathematiker und Jurist. Leben Leopold stammte aus der für ihre Baumeister, Stuckateure… …   Deutsch Wikipedia

  • Josef Moosbrugger (Landtagsabgeordneter) — Josef Moosbrugger (2010) Josef Moosbrugger Josef Moosbrugger (* 27. August …   Deutsch Wikipedia

  • Caspar Moosbrugger — Moosbruggers Kloster Disentis heute Caspar Moosbrugger OSB, auch Kaspar oder C. Mosbrugger; ursprünglich Andreas Moosbrugger (Taufname); (* 15. Mai 1656 Au, Bregenzerwald; † 26. August 1723 in Einsiedeln) war ein österreichisch schweizerisch …   Deutsch Wikipedia

  • Hieronymus Moosbrugger — (* 29. Mai 1808 in Schoppernau, Vorarlberg; † 12. Dezember 1858 in Wien) war ein österreichischer Stuckbildhauer und Kunstmarmorierer und stammte aus der für ihre Baumeister, Stuckateure und Maler berühmten Moosbruggerfamilie . Er gilt als der… …   Deutsch Wikipedia

  • Wendelin Mosbrugger — Wendelin Moosbrugger, auch Wendelin Mosbrugger, (* 20. Oktober 1760 [1] Rehmen (Ortsteil von Au (Vorarlberg) ); † 20. August 1849 [2] in Aarau, Schweiz) war ein deutscher Porträt und Miniaturmaler. Er stammte aus der für ihre Baumeister,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”