August Oncken

August Oncken (* 10. April 1844 in Heidelberg; † 10. Juli 1911 in Schwerin) war ein deutscher Nationalökonom.

Leben

Oncken war Bruder Wilhelm Onckens. Er studierte in München, Heidelberg und Berlin, lebte 1865-71 als Grundbesitzer im Großherzogtum Oldenburg und habilitierte sich 1872 an der Hochschule für Bodenkultur in Wien. 1870/71 wurde er als Privatdozent für Nationalökonomie und Statistik an der Kgl. Polytechnische Schule in Stuttgart (heute Universität Stuttgart) zugelassen, 1877 wurde er als Professor der Nationalökonomie an das Polytechnikum zu Aachen, von da 1878 an die Universität Bern berufen.

Werk

  • Untersuchung über den Begriff der Statistik (Leipz. 1870)
  • Die Wiener Weltausstellung 1873 (Berl. 1873) (Digitalisierte Ausgabe der Universitäts- und Landesbibliothek Düsseldorf)
  • Adam Smith in der Kulturgeschichte (Wien 1874)
  • Österreichische Agrarier (das. 1877)
  • Adam Smith und Immanuel Kant (Leipz. 1877, Bd. 1)
  • Der ältere Mirabeau und die ökonomische Gesellschaft in Bern (Bern 1886)
  • Die Maxime Laissez faire et laissez aller (das. 1887).

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • August Oncken — Saltar a navegación, búsqueda August Oncken (n. Heidelberg, 10 de abril de 1844 – † Schwerin, 10 de julio de 1911) fue un economista alemán. Estudió en Múnich, Heidelberg y Berlín Es un escritor de la escuela nacional. 1878 llegó a ser profesor… …   Wikipedia Español

  • Oncken — is a surname and may refer to: Arthur Oncken Lovejoy, a German born American philosopher August Oncken (1844 1911), a German economist (German article) Hermann Oncken (1867 1945), a German historian Johann Gerhard Oncken (1800 1884), a pioneer… …   Wikipedia

  • Oncken — ist der Familienname folgender Personen: August Oncken (1844–1911), deutscher Nationalökonom Hermann Oncken (1869–1945), deutscher Historiker Johann Gerhard Oncken (1800–1884), Begründer der deutschen und kontinentaleuropäischen… …   Deutsch Wikipedia

  • August Haese — August Friedrich Wilhelm Haese (* 23. September 1824 in Stettin; † 12. Dezember 1912 in Weener) war ein baptistischer Geistlicher. Seiner kirchlichen Eheschließung mit Metta Schütte aus Varel (1855) ging die erste zivilrechtliche Trauung im… …   Deutsch Wikipedia

  • August Friedrich Wilhelm Haese — (* 23. September 1824 in Stettin; † 12. Dezember 1912 in Weener) war ein baptistischer Geistlicher. Seiner kirchlichen Eheschließung mit Metta Schütte aus Varel (1855) ging die erste zivilrechtliche Trauung im Großherzogtum Oldenburg voraus.… …   Deutsch Wikipedia

  • August Rauschenbusch — Karl August Heinrich Rauschenbusch (* 13. Februar 1816 in Herford; † 5. Dezember 1899 in Wandsbek) war ein baptistischer Theologe, der seinerzeit in den USA und in Deutschland zu den führenden Persönlichkeiten innerhalb seiner …   Deutsch Wikipedia

  • August Reinsdorf — Friedrich August Reinsdorf (* 31. Januar 1849 in Pegau; † 6. Februar 1885 in Halle) hatte das am 28. September 1883 gescheiterte Dynamitminen Attentat auf Kaiser Wilhelm I., dessen Sohn und dessen Enkel …   Deutsch Wikipedia

  • Oncken — Oncken, 1) Johann Gerhard, der Begründer der Baptistengemeinden in Deutschland, geb. 26. Jan. 1800 in Varel, gest. 2. Jan. 1884 in Zürich, ging 1814 als Lehrling eines schottischen Kaufmannes nach Leith, 1823 als Evangelist der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Wilhelm Oncken — um 1890 Wilhelm Oncken (* 19. Dezember 1838 in Heidelberg; † 11. August 1905 in Gießen) war ein deutscher Historiker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelm Oncken — Infobox Person name = Wilhelm Oncken image size = caption = birth date = birth date|1835|12|19|mf=y birth place = death date = death date and age|1905|8|11|1835|12|19|mf=y death place = education = occupation = Historian spouse = parents =… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”