August Otto Krug

August Otto Krug (* 18. März 1805 in Frankfurt (Oder); † 17. April 1867 in Dresden) war ein deutscher Jurist.

Inhaltsverzeichnis

Leben

August Otto wurde als Sohn von Wilhelm Traugott Krug und Wilhelmine von Zenge im Jahre 1805 in Frankfurt (Oder) geboren. Am 29. März 1827 verteidigte er seine juristische Dissertation in Leipzig. Die Doktordissertation De cond. furtiva selecta capita verteidigte und publizierte er im Jahre 1830. Er heiratete Charlotte Schnorr von Carolsfeld, die Tochter des Malers Johann Veit Schnorr von Carolsfeld, am 29. Dezember 1833 in der St. Thomaskirche zu Leipzig. Nachdem er für kurze Zeit als Rechtsanwalt in Leipzig tätig war wurde er in den Schöffenstuhl berufen. Diesem gehörte er, bis zu seiner Auflösung 1835, an. Nachfolgend wurde er Appellationsrath in Zwickau. Aufgrund seiner hervorragenden Ausarbeitungen zum Strafrecht wurde August Otto Krug im Jahre 1845 als Rath in das sächsische Justizministerium berufen. Dort arbeitete er ab 1848, gemeinsam mit Siebdrat, v. Langenn und Schwarze, in der Kommission zur Abfassung eines Strafgesetzentwurfes. Dieser Entwurf gelangte im Jahre 1850 zur Fertigstellung, wurde jedoch fallen gelassen. Wenig später wurde August Otto Krug mit der Prüfung eines neuen Entwurfes betraut, welcher dann am 11. August 1855 als Strafgesetzbuch für das Königreich Sachsen publiziert wurde. Noch im gleichen Jahr gab Krug seine Publikation Commentar zu dem Strafgesetzbuche für das Königreich Sachsen vom 11. August 1855 und den damit in Verbindung stehenden Gesetzen und eine Taschenausgabe des Strafgesetzbuches heraus.

Nach langjähriger Gehirnkrankheit verstarb er am 17. April 1867 in Dresden.

Titel und Auszeichnungen

Publikationen (Auswahl)

  • 1833 - Die Lehre von der Compensation
  • 1836 - Die Bürgerlich Strafe als Bußzwang
  • 1838 - Auslegung und Anwendung des Criminalgesetzbuches für Sachsen
  • 1847 - Wie lässt sich die Mündlichkeit des Criminalprozesses mit Urkundlichkeit, Entscheidungsgründen und zweiter Instanz über die Thatfrage vereinigen.
  • 1848 - Die Grundsätze der Gesetzauslegung
  • 1851 - Das Internationalrecht der Deutschen
  • 1854 - Über dolus und culpa und insbesondere über den Begriff der unbestimmten Absicht
  • 1854 - Die Lehre vom Versuche der Verbrechen
  • 1856 - Die sächsischen Staatsverträge zur Beförderung des Rechtsverkehrs mit dem Auslande
  • 1857 - Ideen zu einer gemeinsamen Strafgesetzgebung für Deutschland
  • 1857 - Zur Lehre von dem fortgesetzten Verbrechen mit besonderer Rücksicht auf Dr. Schwarze's Schrift

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Krug — bezeichnet: Krug (Gefäß), ein Getränkegefäß mit Henkel, zum Beispiel Bierkrug eine ländliche Gaststätte (zum Beispiel Dorfkrug), siehe auch Krugrecht Krug (Gemeinde Pölla), Ort in Niederösterreich Krug (Champagner), eine Champagnermarke Krug… …   Deutsch Wikipedia

  • Otto Rimpler — (* 1801; † 1882) war ein preußischer Offizier bis 1844. Während der Deutschen Revolution 1848 war er von Juni bis November Kommandeur der Bürgerwehr Berlins. Sein militärischer Rang war zu diesem Zeitpunkt Major a.D. Ab 1850 war Rimpler im… …   Deutsch Wikipedia

  • Krug von Nidda — Wappen der Krug von Nidda Krug von Nidda ist der Name eines hessischen Adelsgeschlechts. Die Familie, deren Zweige zum Teil bis heute bestehen, gelangte später auch in Preußen und Sachsen zu Besitz und Ansehen. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelm Traugott Krug — (1770–1842) Wilhelm Traugott Krug (* 22. Juni 1770 in Radis; † 12. Januar 1842 in Leipzig) war ein deutscher Philosoph. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • 4. August — Der 4. August ist der 216. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 217. in Schaltjahren), somit bleiben noch 149 Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Juli · August · September 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Roland Krug von Nidda — Roland Hans Krug von Nidda (* 20. August 1895 in Dresden; † 4. Mai 1968 in München) war ein deutscher Offizier, Jurist, Diplomat und Journalist. Er war ab 1933 Korrespondent der Deutschen Allgemeinen Zeitung in Paris und von 1941 bis 1943 Leiter… …   Deutsch Wikipedia

  • 5. August — Der 5. August ist der 217. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 218. in Schaltjahren), somit bleiben noch 148 Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Juli · August · September 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • 6. August — Der 6. August ist der 218. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 219. in Schaltjahren), somit bleiben 147 Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Juli · August · September 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Kru — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelmine von Zenge — (* 20. August 1780 in Berlin; † 25. April 1852 in Leipzig) war die Verlobte Heinrich von Kleists. Leben Wilhelmine Charlotte von Zenge war die älteste Tochter von August Wilhelm Hartmann vo …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”