August Reuss
Grabmal von August Reuss auf dem Neustifter Friedhof

August Reuss (* 28. Mai 1879 in Wien; † 31. Oktober 1954 ebenda) war ein österreichischer Kinderfacharzt.

Inhaltsverzeichnis

Leben

August Reuss war der Sohn des österreichischen Augenfacharztes August Leopold von Reuss. Reuss studierte an der Universität Wien Medizin, wo er 1903 promoviert wurde. 1908 wurde er Assistent an der Universitäts-Kinderklinik, 1914 habilitierte er sich. Im Ersten Weltkrieg war Reuss Regimentsarzt.

Er wurde 1924 außerordentlicher Professor an der Universität Wien, ein Jahr später Vorstand der Kinderabteilung des Kaiser-Franz-Joseph-Spitals. 1930 wechselte Reuss nach Graz, wo er ordentlicher Professor und Vorstand der Universitäts-Kinderklinik wurde. Schließlich war er ab 1934 ärztlicher Direktor der Wiener Kinderklinik Glanzing.

Nach seinem Tode erhielt Reuss ein ehrenhalber gewidmetes Grab auf dem Neustifter Friedhof (Gruppe R, Reihe 6, Nr. 2). 1959 benannte man die August-Reuss-Gasse in Wien-Hietzing nach ihm.

Bedeutung

Reuss führte Verbesserungen auf dem Gebiet der Kinderheilkunde ein, insbesondere im Bereich der Neugeborenen. So gliederte er die Säuglingsstationen aus der allgemeinen Gynäkologie aus. Er erreichte die Anerkennung der Pädiatrie als eigenes medizinisches Fachgebiet und gilt damit als erster Sozialpädiater Österreichs. Weltweit als Erster entdeckte er angeborene Stoffwechselanomalien und versuchte deren Behandlung.

Zu seinen Schülern zählte u.  a. Hans Czermak.

Schriften

  • Die Krankheiten des Neugeborenen. Springer, Wien 1914.
  • Die Ernährung des Neugeborenen. Springer, Wien 1925.
  • Die Aufzucht der frühgeborenen und lebensschwachen Kinder. Springer, Wien 1925.
  • Säuglingsernährung. Springer, Wien 1929.
  • Säuglingskrankheiten. Springer, Wien 1935.
  • Physiologie und Pathologie des Neugeborenen. In: Hans Heidler: Lehrbuch der Geburtshilfe für Hebammen. Maudrich, Wien 1950.
  • Kinderkrankheiten. Urban & Schwarzenberg, Wien 1958 (mit Hans Czermak).

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Reuss — bzw. Reuß bezeichnet: Reuss (Fluss), einen Fluss in der Schweiz Fürstenhaus Reuß, ein Fürstenhaus Reuß jüngerer Linie und Reuß älterer Linie, zwei ehemalige deutsche Fürstentümer und Bundesstaaten Volksstaat Reuß, einen Staat die Kleinstaaten… …   Deutsch Wikipedia

  • August Leopold von Reuss — (* 5. November 1841 in Bilin (Bílina), Böhmen; † 4. September 1924 in Wien) war ein österreichischer Augenarzt. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • August Reuß — (* 6. März 1871 in Znaim in Mähren; † 18. Juni 1935 in München) war ein deutscher Komponist. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 2.1 Bühnenwerke …   Deutsch Wikipedia

  • August Emanuel von Reuss — August Emanuel Reuss August Emanuel Reuss …   Deutsch Wikipedia

  • Reuss — may refer to:*Reuss River in Switzerland *Reuss (state) or Reuß, several former states or countries in present day Germany *Reuss Elder Line and Reuss Junior Line (House of Reuss), members include: ** several Princes Heinrich von Reuss ** Augusta …   Wikipedia

  • August Leopold von Reuss — (November 5, 1841 September 4, 1924) was an Austrian ophthalmologist who was a native of Bilin, Bohemia. He studied at Karl Ferdinand University in Prague, and at the University of Vienna, where he obtained his degree in 1865. At Vienna he was a… …   Wikipedia

  • Reuss (línea menor) — Saltar a navegación, búsqueda Fürstentum Reuß jüngere Linie …   Wikipedia Español

  • August Emanuel von Reuss — (1811 ndash; 1873), Austrian geologist and palaeontologist, the son of Franz Ambrosius Reuss (1761 1830), was born at Bílina in Bohemia on 8 July 1811. He was educated for the medical profession, graduating in 1834 at the University of Prague,… …   Wikipedia

  • Reuss — August von, Austrian ophthalmologist, 1841–1924. See R. formula, R. test …   Medical dictionary

  • Reuss (homonymie) — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Reuss désigne : Une rivière coulant en Suisse : la Reuss. Ainsi que plusieurs de ses affluents : Göscher Reuss, Gotthardreuss, Furkareuss.… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”