August Wilhelm Dressler

August Wilhelm Dressler (* 19. Dezember 1886 in Bergesgrün in Böhmen, jetzt Chuderin, Tschechien; † 8. Mai 1970 in Berlin) war ein deutscher Maler.

Als stilprägender Vertreter und Verfechter der Neuen Sachlichkeit hinterlässt August Wilhelm Dressler ein umfassendes Werk der Malerei und Grafik, das durch eine verinnerlichte Darstellungsweise in klassischer Maltradition besticht. Besondere Bedeutung haben seine zahlreichen Frauenporträts und Akte.

Leben und Werk

Dressler absolvierte von 1906 bis 1913 sein Studium an den Akademien in Dresden (wie Otto Dix, als Schüler von Richard Müller) und Leipzig. Anschließend zog er als freischaffender Künstler nach Berlin und schloss sich dort der Novembergruppe an. 1924 wurde der Künstler Mitglied der Berliner Sezession. Zwischen 1925 und 1936 beteiligte sich Dressler an verschiedenen Ausstellungen bei der „Novembergruppe“, beim „Deutschen Künstlerbund“ und in der „Preußischen Akademie der Künste“; unter anderem nahm er 1925 an der ersten Ausstellung „Neue Sachlichkeit“ in der Mannheimer Kunsthalle sowie 1929 im Stedelijk Museum in Amsterdam teil. 1928 veröffentlichte Dressler auch im kommunistischen Eulenspiegel.

In dieser Zeit erhielt Dressler seine ersten Preise für seine Kunstwerke, und zwar 1927 den Rom-Preis der „Preußischen Akademie der Künste“ sowie 1928 den Dürerpreis der Stadt Nürnberg. Zwischen 1930 und 1931 wurde ihm ein Stipendium in der Villa Massimo, Rom verliehen. Ab 1934 schließlich unterrichtete Dressler an der Staatsschule Berlin, aus der er jedoch 1938 wegen „Entartung“ wieder ausgeschlossen wurde.

Er war mit der Malerin Käthe Knorr-Dressler verheiratet.

  • 1955 gibt es eine große Retrospektive und der Kunstpreis der Stadt Berlin wird ihm verliehen.
  • 1956–1957 Lehrauftrag an der „Meisterschule für Kunsthandwerk“ in Berlin
  • 1963 kommt es zur Sonderausstellung in der „Sudetendeutschen Galerie“, Museum Regensburg
  • 1967 Einzelausstellung in der Galerie Nierendorf, Berlin
  • 2006 Einzelausstellung in der Galerie Lehner, Wien
  • 2007 Einzelausstellung in der Galerie Nierendorf, Berlin

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wilhelm Dressler — August Wilhelm Dressler (* 19. Dezember 1886 in Bergesgrün in Böhmen, jetzt Chuderin, Tschechien; † 8. Mai 1970 in Berlin) war ein deutscher Maler. Als stilprägender Vertreter und Verfechter der „Neuen Sachlichkeit“ hinterlässt August Wilhelm… …   Deutsch Wikipedia

  • Dressler — oder Dreßler ist der Familienname folgender Personen: August Wilhelm Dressler (1886–1970), deutscher Maler Carsten Dreßler (1843–1929), deutscher Brauereibesitzer Cecilie Dressler, Verlegerin und (ab 1941) Verlagseigentümerin, siehe Cecilie… …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelm Seel — (* 15. August 1816 in Siegen; † 15. August 1875 in Ramsbeck; vollständiger Name: Wilhelm Franz Seel) war ein deutscher Bergingenieur und Bergbau Manager, er wirkte als Berg und Hüttenwerksdirektor in Ramsbeck. Leben und Wirken Wilhelm Franz Seel… …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelm August Wrage — (* 23. Oktober 1861 in Bramstedt in Holstein; † 1941 in Berlin) war ein deutscher Maler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Familie 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelm von Debschitz — Wappen der Familie von Debschitz Wilhelm Siegfried Kurt von Debschitz (* 21. Februar 1871 in Görlitz; † 10. März 1948 in Lüneburg, Niedersachsen) war Maler, Innenarchitekt, Kunsthandwerker, Kunstpädagoge und Direktor sein …   Deutsch Wikipedia

  • Gallus Dressler — Gallus Dreßler (auch Dressler, Dresslerus, Dresler; * 16. Oktober 1533 in Nebra; † um 1585 in Zerbst) war ein deutscher Kantor und Komponist. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werkauswahl 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Peter August Friedrich von Manteuffel — (* 19. Januarjul./ 30. Januar 1768greg. in Tallinn; † 26. Apriljul./ 8. Mai 1842greg. in Ravila)[1] war ein deutschbaltischer Adliger und auf estnisch schreibender Literat. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Dreßler — Dressler oder Dreßler ist der Familienname folgender Personen: August Wilhelm Dressler (1886–1970), deutscher Maler Dieter Dressler (* 1932), deutscher Maler und Grafiker Frank Dressler (* 1976), deutscher Radrennfahrer Gallus Dreßler… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Dr — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Alter St.-Matthäus-Kirchhof — Zentralbau mit Kuppel Der Alte St. Matthäus Kirchhof Berlin ist ein historischer Friedhof in Berlin mit vielen kulturhistorisch bedeutenden Grabmälern, die heute zum Teil unter Denkmalschutz stehen. Der Kirchhof liegt zwischen der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”