August William Derleth

August William Derleth (* 24. Februar 1909; † 4. Juli 1971) war ein US-amerikanischer Autor von Horror-Geschichten, Verleger und Herausgeber von Anthologien.

August William, der Sohn von William Julius Derleth und Rose Louise Volk, wuchs in Sauk County, Wisconsin, auf. Im Alter von 16 Jahren verkaufte er seine erste Geschichte an das Magazin Weird Tales, in dem fantastische Erzählungen veröffentlicht wurden. Auch während seines vierjährigen Studiums an der Universität von Wisconsin, das er 1930 abschloss, verfasste Derleth laufend weitere Geschichten. Während dieser Zeit arbeitete er außerdem als Editor für das Mystic Magazine.

Derleth war sehr sozial engagiert und Mitte der 1930er Jahre organisierte er u.a. einen Ranger Club für junge Menschen und arbeitete als Angestellter und Vorsitzender der lokalen Kommission für Erziehung und Bewährungshelfer. Darüber hinaus war er als Lektor für die Universität von Wisconsin tätig.

Er war ein Zeitgenosse und Freund des Autors H. P. Lovecraft. Lovecrafts Figur des Comte d'Erlette (der Autor von Cultes des Goules) ist eine Hommage an Derleth, dessen französische Vorfahren d'Erlette hießen. Nach Lovecrafts Tod im Jahre 1937 nahm er einige seiner unveröffentlichten Geschichten an sich und überarbeitete oder vollendete diese, um sie in Weird Tales oder in Buchform zu publizieren. Dabei verwendete er den Begriff des Cthulhu-Mythos, um eine Mythologie zu definieren, die hinter Lovecrafts Werk stand. Derleth fügte dem Mythos weitere Gottheiten und Geschöpfe zu, wandelte ihn teilweise ab und brachte ihn mehr in Zusammenhang mit seiner eigenen christlichen Auffassung vom Kampf Gottes mit dem Bösen. Zusammen mit Donald Wandrei stellte er eine Sammlung von Lovecrafts Kurzgeschichten zusammen, um sie zu veröffentlichen. Da die angesprochenen Verlage jedoch wenig Interesse zeigten, gründeten sie 1939 einen eigenen Verlag namens Arkham House, vornehmlich um die Werke Lovecrafts zu publizieren. (Der Name stammt von der fiktiven Stadt Arkham in Massachusetts, die Lovecraft in mehreren seiner Geschichten erwähnt.)

1939 brachte Arkham House The Outsider and Others heraus, eine umfangreiche Sammlung von Lovecrafts Kurzgeschichten. Derleth und Wandrei beschlossen, Arkham House zu erweitern und es folgten regelmäßig weitere Veröffentlichungen, darunter 1941 Someone in the Dark, eine Sammlung von Derleths eigenen Horrorgeschichten.

1941 wurde Derleth Redakteur der Zeitschrift The Capital Times of Madison. Diese Stellung hatte er bis zu seinem Ruhestand im Jahre 1961 inne.

Am 6. April 1953 heiratete er Sandra Evelyn Winters. 1959 wurde die Ehe geschieden, wobei Derleth das Sorgerecht für die Kinder April Rose und Walden William erhielt.

1960 gab er das Magazin Hawk and Whippoorwill heraus, das der Dichtung über den Menschen und der Natur gewidmet war.

Werke

Derleth schrieb über 150 Kurzgeschichten und 100 Romane, darunter einige Novellen über den Detektiv "Solar Pons", der einige Ähnlichkeiten mit Sherlock Holmes aufweist. Er schrieb außerdem unter den Pseudonymen Stephen Grendon, Kenyon Holmes und Tally Mason.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • August William Derleth — August Derleth August William Derleth (24 février 1909 4 juillet 1971) est un écrivain, anthologiste et éditeur américain. En dépit d une œuvre personnelle assez prolifique, il est surtout connu pour avoir été le continuateur et l éditeur de l… …   Wikipédia en Français

  • Derleth, August [William] —    (1909–1971)    Novelist, poet, biographer, anthologist, correspondent of HPL (1926–37), and later his publisher. Derleth published stories in WT from 1926 onward; he began work on serious regional writing and character studies around 1929 with …   An H.P.Lovecraft encyclopedia

  • August Derleth — Born February 24, 1909 Died July 4, 1971 Occupation Novelist, short story writer …   Wikipedia

  • August Derleth — August William Derleth (24 février 1909 4 juillet 1971) est un écrivain, anthologiste et éditeur américain. En dépit d une œuvre personnelle assez prolifique, il est surtout connu pour avoir été le continuateur et l éditeur de l écrivain H. P.… …   Wikipédia en Français

  • August Derleth — August William Derleth (* 24. Februar 1909; † 4. Juli 1971) war ein US amerikanischer Autor von Horror Geschichten, Verleger und Herausgeber von Anthologien. August William, der Sohn von William Julius Derleth und Rose Louise Volk, wuchs in Sauk… …   Deutsch Wikipedia

  • Derleth — /derr leth, leuhth/, n. August (William), 1909 71, U.S. novelist, poet, and short story writer. * * * …   Universalium

  • Derleth — /derr leth, leuhth/, n. August (William), 1909 71, U.S. novelist, poet, and short story writer …   Useful english dictionary

  • William Hope Hodgson — (* 15. November 1877 in Blackmore End, Essex; † 17. April 1918 bei Ypern, Belgien) war ein englischer Autor von Fantasy Romanen und unheimlichen Seegeschichten. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Zum Werk …   Deutsch Wikipedia

  • William Hope Hodgson — Infobox Writer name = William Hope Hodgson imagesize = 200px caption = pseudonym = birthname = birthdate = 15 Nov 1877 birthplace = Blackmore End, Essex, England deathdate = April 1918 deathplace = Ypres, Belgium occupation = author, sailor,… …   Wikipedia

  • New Worlds for Old (Derleth) — For the 1908 study of socialism by H.G. Wells, see New Worlds for Old (H. G. Wells). For the 1971 fantasy anthology edited by Lin Carter, see New Worlds for Old. New Worlds for Old   …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”