August Winnecke
Friedrich August Theodor Winnecke

Friedrich August Theodor Winnecke (* 5. Februar 1835 in Groß-Heere bei Hannover; † 3. Dezember 1897 in Bonn) war ein deutscher Astronom.

Nach Abschluss seiner Studien war Winnecke zunächst Assistent an der Berliner Sternwarte und zwischen 1858 und 1867 stellvertretender Direktor der Sternwarte Pulkowa. Danach lebte er längere Zeit als Privatmann in Karlsruhe. Bei der Gründung der neuen deutschen Universität Straßburg wurde Winnecke dort Professor für Astronomie.

Trotz der in der Anfangszeit des Instituts sehr beschränkten Mittel, gelangte die dort vorhandene alte Sternwarte unter der Leitung Winneckes bald zu hohem Ansehen. Die nach seinen Plänen neu erbaute Sternwarte wurde zu Anfang des 20. Jahrhunderts einer der besten Einrichtungen für astronomische Forschungen in Europa.

Winnecke hatte wesentlichen Anteil an der von Deutschland ausgesandten Expedition zur Beobachtung der Venusdurchgänge 1874, wo er sämtliche Vorarbeiten leitete und auch einen großen Teil der Berechnungen der Ergebnisse selbst durchführte. Seine eigenen Beobachtungen bezogen sich insbesondere auf die Veränderlichen, auf Nebelflecke (Galaxien) und Kometen. Er hat insgesamt 10 Kometen entdeckt.

Winnecke musste schließlich seine Stellung aus gesundheitlichen Gründen 1886 wieder aufgeben. August Winnecke starb am 3. Dezember 1897 in Bonn.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • August Winnecke — Friedrich August Theodor Winnecke. Friedrich August Theodor Winnecke (Groß Heere, cerca de Hanóver, 5 de febrero de 1835 Bonn, 3 de diciembre de 1897) fue un astrónomo alemán. Después de completar sus estudios, trabajó en el Observatorio de… …   Wikipedia Español

  • August Winnecke — Friedrich August Theodor Winnecke Friedrich August Theodor Winnecke (5 février 1835 à Groß Heere, près de Hanovre – 3 décembre 1897 à Bonn) était un astronome allemand. Il travailla à l observatoire de Poulkovo de 1858 à …   Wikipédia en Français

  • Winnecke 4 — Pour les articles homonymes, voir M40. Winnecke 4 Données d’observation (Époque J2000.0) Constellation …   Wikipédia en Français

  • Winnecke 4 — double star Observation data Epoch J2000.0      Equinox J2000.0 Constellation …   Wikipedia

  • Winnecke — bezeichnet: den deutschen Astronom Friedrich August Theodor Winnecke den Winnecke Katalog, einen Sternenkatalog für Doppelsterne den Kometen Pons Winnecke den Doppelstern Winnecke 4 im Sternbild Großer Bär …   Deutsch Wikipedia

  • Winnecke — Winnecke, Friedrich August Theodor, Astronom, geb. 5. Febr. 1835 in Großheere (Hannover), gest. 2. Dez. 1897 in Bonn, ward 1856 Assistent an der Sternwarte in Bonn, 1858–65 Adjunkt an der Nikolaisternwarte in Pulkowa, lebte dann in Karlsruhe, wo… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Winnecke Catalogue of Double Stars — The Winnecke Catalogue of Double Stars is an astronomical catalogue of double stars published by Friedrich August Theodor Winnecke on February 8, 1869. It contains some well known pairs, and a few unknown until that date which became known as WNC …   Wikipedia

  • Winnecke-Katalog — Der Winnecke Katalog ist eine von Friedrich August Theodor Winnecke (1835 1897) im Jahre 1869 in der Publikation Astronomische Nachrichten veröffentlichte Serie von Beobachtungen unter dem Titel Doppelsternmessungen , worin er über eine Anzahl… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich August Theodor Winnecke — August Winnecke Friedrich August Theodor Winnecke Friedrich August Theodor Winnecke (5 février 1835 à Groß Heere, près de Hanovre – 3 décembre 1897 à Bonn) était un astronome allemand. Il travailla à l observatoire de Poulkovo …   Wikipédia en Français

  • Friedrich August Theodor Winnecke — (* 5. Februar 1835 in Groß Heere bei Hannover; † 3. Dezember 1897 in Bonn) war ein deutscher Astronom. Nach Abschluss seiner Studien war Winnecke zunächst Assistent an der Berliner Sternwar …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”