August von Sachsen-Weißenfels

August von Sachsen-Weißenfels ist der Name folgender Personen:

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • August von Sachsen-Weißenfels (1650–1674) — Prunksarg des Prinzen August von Sachsen Weißenfels in der Fürstengruft der Schlosskirche von Schloss Neu Augustusburg in Weißenfels August von Sachsen Weißenfels (* 3. Dezember 1650 in Halle; † 11. August 1674 ebd.), war ein geborener Prinz und… …   Deutsch Wikipedia

  • August von Sachsen — ist Name folgender Personen: August (Sachsen) (1526–1586), Kurfürst von Sachsen August II. (Polen) (1670–1733), Kurfürst von Sachsen und König von Polen August III. (Polen) (1696–1763), Kurfürst von Sachsen und König von Polen August (Sachsen… …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich von Sachsen-Weißenfels — (* 29. September 1657 in Halle; † 16. Februar 1728 in Barby) war von 1680 bis 1728 Herzog von Sachsen Weißenfels Barby sowie kursächsischer General und entstammte einer Seitenlinie der albertinischen Wettiner. Auch „Heinrich zu Barby“ genannt.… …   Deutsch Wikipedia

  • Albrecht von Sachsen-Weißenfels — Albrecht (auch Albert) von Sachsen Weißenfels (* 14. April 1659 in Halle; † 9. Mai 1692 in Leipzig) war ein geborener Prinz und (Titular )Herzog von Sachsen Weißenfels und entstammte einer Seitenlinie der albertinischen Wettiner.… …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich von Sachsen-Weißenfels-Barby — Heinrich von Sachsen Weißenfels (* 29. September 1657 in Halle; † 16. Februar 1728 in Barby) war von 1680 bis 1728 Herzog von Sachsen Weißenfels Barby sowie kursächsischer General und entstammte einer Seitenlinie der albertinischen Wettiner. Auch …   Deutsch Wikipedia

  • Magdalena Sybille von Sachsen-Weißenfels (1648–1681) — Magdalena Sibylla von Sachsen Weißenfels mit ihrer Devise „Verbum Dei est Gaudium et Laetitia Cordis Mei.“ (lat. „Gottes Wort ist Freude und Fröhlichkeit meines Herzens.“) Magdalena Sibylla von Sachsen Weißenfels (* 2. September 1648 in Halle; †… …   Deutsch Wikipedia

  • Christian von Sachsen-Weißenfels (1652–1689) — Christian von Sachsen Weißenfels im Harnisch und dem Hermelinmantel als Zeichen fürstlicher Herkunft, an dem er den Elefanten Orden des dänischen Königreichs trägt, Kupferstich von Johann Baptist Paravicini, heute im Kupferstichkabinett Dresden… …   Deutsch Wikipedia

  • Magdalena Sibylla von Sachsen-Weißenfels (1648–1681) — Magdalena Sibylla von Sachsen Weißenfels mit ihrer Devise „Verbum Dei est Gaudium et Laetitia Cordis Mei.“ (lat. „Gottes Wort ist Freude und Fröhlichkeit meines Herzens.“) Magdalena Sibylla von Sachsen Weißenfels (* 2. September 1648 in Halle; †… …   Deutsch Wikipedia

  • Sophia von Sachsen-Weißenfels (1654–1724) — Sophia von Sachsen Weißenfels als Fürstin von Anhalt Zerbst, Kupferstich, heute im Kupferstichkabinett Dresden der Staatliche Kunstsammlungen Dresden Sophia (auch Sophie) von Sachsen Weißenfels (* 23. Juni 1654 in Halle; † 31. Mär …   Deutsch Wikipedia

  • Magdalena Sibylla von Sachsen-Weißenfels (1673–1726) — Magdalena Sibylla von Sachsen Weißenfels bei der Toilette …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”