August zu Eulenburg

August Ludwig Traugott Botho Graf zu Eulenburg (* 22. Oktober 1838 in Königsberg; † 16. Juni 1921 in Berlin) war ein preußischer Offizier, zuletzt General der Infanterie sowie Minister des königlichen Hauses.

Inhaltsverzeichnis

Leben

August war der Sohn von Botho Heinrich zu Eulenburg und dessen Ehefrau Therese, geborene Gräfin Dönhoff. Sein Bruder war Botho zu Eulenburg.

Nach dem Besuch des Gymnasium in Marienwerder trat Eulenburg am 1. November 1856 als Grenadier in das 1. Garde-Regiment zu Fuß ein und wurde dort am 13. April 1858 zum Sekondeleutnant befördert. Zwischen 1860 und 1862 nahm er als Attaché an der Ostasien-Expedition unter Friedrich Albrecht zu Eulenburg teil. Nach der Rückkehr wurde er 1865 persönlicher Adjutant des Kronprinzen des späteren Kaisers Friedrich III. Im Jahr 1868 wurde Eulenburg zum Hofmarschall ernannt. Außerdem war er von 1879 bis 1890 Mitglied in der General-Ordenskommission. Zwischen 1883 und 1914 amtierte er als Oberzeremonienmeister. Außerdem war Eulenburg zwischen 1890 und 1914 Oberhof- und Hausmarschall von Wilhelm II. Aus dem aktiven Militärdienst schied er 1889 als Oberst aus, wurde aber 1891 zum Generalmajor, 1895 Generalleutnant und am 18. Oktober 1904 à la suite zum General der Infanterie ernannt. Zwischen 1907 und 1918 war Eulenburg Minister des königlichen Hauses.

Nach der Novemberrevolution war er bis zu seinem Tod Generalbevollmächtigter des Hauses Hohenzollern.

Auszeichnungen, Ehrungen

Literatur

  • Kurt von Priesdorff: Soldatisches Führertum, Hanseatische Verlagsanstalt, Band 10, S. 364-366

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Hof- und Staatshandbuch des Königreichs Württemberg 1907, Seite 49

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • August Graf zu Eulenburg — (* 22. Oktober 1838 in Königsberg; † 16. Juni 1921 in Berlin) war ein preußischer Militär und Funktionsträger am königlichen Hof zuletzt als Minister des königlichen Hauses. Er war Bruder von Botho zu Eulenburg. Im Jahr 1858 wurde Eulenburg zum… …   Deutsch Wikipedia

  • Graf zu Eulenburg — Eulenburg ist der Familienname folgender Personen: Albert Eulenburg (1840–1917), deutscher Arzt und Sexualforscher August zu Eulenburg (1838–1921), Minister des preußischen königlichen Hauses Botho zu Eulenburg (1831–1911), preußischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Philipp zu Eulenburg — Hertefeld. Fotografie um 1895 Philipp Friedrich Alexander Fürst (seit 1900) zu Eulenburg und Hertefeld (* 12. Februar 1847 in Königsberg; † 17. September 1921 in Liebenberg, heute Löwenberger Land) war ein preußischer Diplomat und enger… …   Deutsch Wikipedia

  • Botho zu Eulenburg — Botho Wendt zu Eulenburg. Botho Wendt August Graf zu Eulenburg(* 31. Juli 1831 in Wicken bei Bartenstein; † 5. November 1912 in Berlin) war preußischer Ministerpräsident und Innenminister …   Deutsch Wikipedia

  • Philipp zu Eulenburg — Saltar a navegación, búsqueda Philipp, I Fürst zu Eulenburg und Hertefeld Philip Frederick Alexander, príncipe de Eulenburg y Hertefeld, conde de Sandels, en alemán: Philipp Friedrich Alexander Fürst zu Eulenburg und Hertefeld, Graf von Sandels… …   Wikipedia Español

  • Botho zu Eulenburg — Botho Wendt August, comte d Eulenburg (* 31 juillet 1831, Wicken bei Bartenstein; † 5 novembre 1912, Berlin) fut premier ministre en Prusse et ministre de l Intérieur sous l Empire. Biographie Fils de Botho Heinrich, comte d Eulenburg (1804–1879) …   Wikipédia en Français

  • Philipp Fürst zu Eulenburg und Hertefeld — Philipp zu Eulenburg Hertefeld. Fotografie um 1895 Philipp Friedrich Alexander Fürst (seit 1900) zu Eulenburg und Hertefeld (* 12. Februar 1847 in Königsberg; † 17. September 1921 in Liebenberg, heute Löwenberger Land) war ein preußischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Philipp Graf zu Eulenburg — Philipp zu Eulenburg Hertefeld. Fotografie um 1895 Philipp Friedrich Alexander Fürst (seit 1900) zu Eulenburg und Hertefeld (* 12. Februar 1847 in Königsberg; † 17. September 1921 in Liebenberg, heute Löwenberger Land) war ein preußischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Philipp zu Eulenburg-Hertefeld — Philipp zu Eulenburg Hertefeld. Fotografie um 1895 Philipp Friedrich Alexander Fürst (seit 1900) zu Eulenburg und Hertefeld (* 12. Februar 1847 in Königsberg; † 17. September 1921 in Liebenberg, heute Löwenberger Land) war ein preußischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Botho Heinrich zu Eulenburg — Botho Heinrich Graf zu Eulenburg auf Wicken (* 27. Dezember 1804 in Königsberg; † 17. April 1879 in Berlin) war ein preußischer Beamter und Politiker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Einzelnachweise 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”