1-Butin
Strukturformel
Struktur von 1-Butin
Allgemeines
Name 1-Butin
Andere Namen
  • But-1-in
  • Ethylacetylen
Summenformel C4H6
CAS-Nummer 107-00-6
PubChem 7846
Kurzbeschreibung

farbloses Gas mit knoblauchähnlichem Geruch[1]

Eigenschaften
Molare Masse 54,09 g·mol−1
Aggregatzustand

gasförmig

Dichte
  • 0,67 g·cm−3 (flüssige Phase am Siedepunkt)[1]
  • 2,34 g·l−1 (gasförmig, 15 °C, 1000 hPa)[1]
Schmelzpunkt

−125,7 °C[1]

Siedepunkt

8,1 °C[1]

Dampfdruck

1581 hPa (20 °C)[1]

Löslichkeit
Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [3]
02 – Leicht-/Hochentzündlich 04 – Gasflasche

Gefahr

H- und P-Sätze H: 220-280
EUH: keine EUH-Sätze
P: 210-​410+403 [3]
EU-Gefahrstoffkennzeichnung [1]
Hochentzündlich
Hoch-
entzündlich
(F+)
R- und S-Sätze R: 12
S: 9-16-33
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Vorlage:Infobox Chemikalie/Summenformelsuche vorhanden

1-Butin ist ein Kohlenwasserstoff aus der homologen Reihe der Alkine und isomer zu 2-Butin.

Gewinnung und Darstellung

1-Butin lässt sich durch Reaktion von Ethin mit einem Halogenethan (z.B. Bromethan) gewinnen.[4]

Eigenschaften

1-Butin ist ein leicht entzündliches Gas, welches mit Luft bzw. Sauerstoff über einen weiten Konzentrationsbereich explosionsfähige Gemische bildet. In Folge seiner Dreifachbindung ist 1-Butin sehr reaktiv. So addiert es bereitwillig Halogene. In höheren Konzentrationen wirkt 1-Butin narkotisierend.

Es hat eine kritische Temperatur von 190,5 °C, einen kritischen Druck von 48,6 bar, eine kritische Dichte von 0,245 kg/l und eine Tripelpunkt-Temperatur (Schmelztemperatur) von -125,73 °C.[1]

Einzelnachweise

  1. a b c d e f g h i Eintrag zu CAS-Nr. 107-00-6 in der GESTIS-Stoffdatenbank des IFA, abgerufen am 13.01.2008 (JavaScript erforderlich)
  2. Römpp Online - Version 3.5, 2009, Georg Thieme Verlag, Stuttgart.
  3. a b Datenblatt 1-Butyne bei Sigma-Aldrich, abgerufen am 17. März 2011.
  4. Paula Yurkanis Bruice: Organische Chemie: Studieren kompakt. (Seite 259 in der Google Buchsuche).

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Butin — ist der Name der zwei isomeren Kohlenwasserstoffe aus der homologen Reihe der Alkine mit der Summenformel C4H6: 1 Butin 2 Butin Butin ist der Familienname folgender Personen: Heinz Butin (* 1928), deutscher Phytopathologe und Forstwissenschaftler …   Deutsch Wikipedia

  • 1-Pentin — Pentine Name 1 Pentin 2 Pentin 3 Methyl 1 butin Andere Namen Propylacetylen 1 Methyl 2 ethylacetylen Isopropylacetylen, Isopentin Strukturformel …   Deutsch Wikipedia

  • butin — [ bytɛ̃ ] n. m. • XIVe; du moy. bas all. bûte « partage »; cf. all. Beute 1 ♦ Ce qu on prend à l ennemi, pendant une guerre, après la victoire. ⇒ capture, dépouille, prise, trophée. « Ces campagnes d Italie qui rapportaient de l avancement et du… …   Encyclopédie Universelle

  • butin — (bu tin) s. m. 1°   Objets de valeur, tels que hardes, vivres, argent, bestiaux, etc. qu on prend sur l ennemi. •   À ce coup iront en fumée Les voeux que faisaient nos mutins En leur âme encore affamée De massacres et de butins, MALH. III, 1.… …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

  • Butin-1,4-diol — Strukturformel Allgemeines Name 2 Butin 1,4 diol Andere Namen But 2 in 1,4 diol 1,4 Butindiol Bis(hydrox …   Deutsch Wikipedia

  • 1,4-Butindiol — Strukturformel Allgemeines Name 2 Butin 1,4 diol Andere Namen But 2 in 1,4 diol 1,4 Butindiol Bis(hydrox …   Deutsch Wikipedia

  • 1,4-Dihydroxybutan — Strukturformel Allgemeines Name 1,4 Butandiol Andere Namen Tetramethylenglycol …   Deutsch Wikipedia

  • 1,2-Butadien — Strukturformel Allgemeines Name 1,2 Butadien Andere Namen …   Deutsch Wikipedia

  • 1,4-Butandiol — Strukturformel Allgemeines Name 1,4 Butandiol Andere Namen …   Deutsch Wikipedia

  • 1 mars — 1er mars ← Mars → 1er 2 3 …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”