Augustin Tünger
Illustration einer Szene des Lebens Petri aus Tüngers Facetiae

Augustin Tünger (* 1455 in Endingen; Todesdatum nach 1486) war der erste deutschsprachige Fazetiendichter.

Tünger studierte in Erfurt und war später Prokurator am Bischofshof von Konstanz. Im Jahr 1486 schrieb er im Auftrag des Grafen Eberhard im Bart von Württemberg die Facetiae Latinae et Germanicae, eine Schwanksammlung sowohl in lateinischer Sprache als auch auf deutsch in südschwäbischem Dialekt. Sie ist in der Handschrift Cod. HB V 24a der Württembergischen Landesbibliothek Stuttgart überliefert und wurde aus dieser 1874 von Adalbert von Keller herausgegeben.

Literatur

  • Volker Honemann: Zu Augustin Tünger und seinen Fazetien. In: J. Janota u.a. (Hg.): Festschrift W. Haug und B. Wachinger. Bd. 2, Tübingen 1992, S. 681–693 (nicht eingesehen)
  • Gustav Roethe: Tünger, Augustin. In: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). Band 39, Duncker & Humblot, Leipzig 1895, S. 114 f.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tünger — Illustration einer Szene des Lebens Petri aus Tüngers Facetiae Augustin Tünger (* 1455 in Endingen; Todesdatum nach 1486) war der erste deutschsprachige Fazetiendichter. Tünger studierte in Erfurt und war später Prokurator am Bischofshof von… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Tu — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste deutschsprachiger Schriftsteller/T — Hinweis: Die Umlaute ä, ö, ü werden wie die einfachen Vokale a, o, u eingeordnet, der Buchstabe ß wie ss. Dagegen werden ae, oe, ue unabhängig von der Aussprache immer als zwei Buchstaben behandelt Deutschsprachige Schriftsteller: A B C D E …   Deutsch Wikipedia

  • Adelbert Keller — Heinrich Adelbert von Keller (* 5. Juli 1812 in Pleidelsheim bei Ludwigsburg; † 13. März 1883 in Tübingen) war ein deutscher Romanist und Germanist, der durch seine zahlreichen Editionen und Übersetzungen mittelalterlicher und frühneuzeitlicher… …   Deutsch Wikipedia

  • BLVS — Die Bibliothek des Litterarischen Vereins in Stuttgart (kurz BLVS oder BLV, seltener StLV) ist eine Buchreihe mit Ausgaben hauptsächlich deutscher Literatur des Mittelalters und der Frühen Neuzeit, die 1842 begründet wurde und bis heute in… …   Deutsch Wikipedia

  • Bibliothek des Literarischen Vereins in Stuttgart — Die Bibliothek des Litterarischen Vereins in Stuttgart (kurz BLVS oder BLV, seltener StLV) ist eine Buchreihe mit Ausgaben hauptsächlich deutscher Literatur des Mittelalters und der Frühen Neuzeit, die 1842 begründet wurde und bis heute in… …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich Adalbert von Keller — Heinrich Adelbert von Keller (* 5. Juli 1812 in Pleidelsheim bei Ludwigsburg; † 13. März 1883 in Tübingen) war ein deutscher Romanist und Germanist, der durch seine zahlreichen Editionen und Übersetzungen mittelalterlicher und frühneuzeitlicher… …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich Adelbert von Keller — (* 5. Juli 1812 in Pleidelsheim bei Ludwigsburg; † 13. März 1883 in Tübingen) war ein deutscher Romanist und Germanist, der durch seine zahlreichen Editionen und Übersetzungen mittelalterlicher und frühneuzeitlicher Literatur und seine… …   Deutsch Wikipedia

  • Dombibliothek Konstanz — Der Apostel Paulus in einem Kodex aus der Dombibliothek Konstanz Die Dombibliothek von Konstanz war die Bibliothek der Bischöfe von Konstanz und des Domkapitels. Sie ist heute nicht mehr als Bestand erhalten, sondern über mehrere Bibliotheken… …   Deutsch Wikipedia

  • Fazetĭen — (Facetiae, lat.), witzige Einfälle, Scherzreden, Schwänke. Der Humanist Poggio (s.d.) hat unter diesem Titel in zierlichem Latein die lustigen Geschichten wiedererzählt, mit denen die päpstlichen Sekretäre sich in ihren Mußestunden zu unterhalten …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”