Augustinus Hindi

Mar Joseph V. († 6. April 1827 in Diyarbakır) war ein Patriarch (de iure Patriarchal-Administrator) der Chaldäisch-katholischen Kirche (Patriarchat von Diyarbakir).

Augustinus Hindi, Neffe Patriarch Josephs IV., wurde 1777 Metropolit von Diyarbakir und als Patriarchal-Administrator Nachfolger seines Onkels. Wegen der laufenden Bemühungen um die Festigung der Union des Patriarchats von Alqosh in der Ebene von Mosul verweigerte ihm Rom beständig den Titel eines Patriarchen. Nach 1812 amtierte er zusätzlich als Apostolischer (= Päpstlicher) Delegat für das konkurrierende chaldäisch-katholische „Patriarchat von Babylon“ in Alqosh. Die Verleihung des Palliums 1818 deutete er als römische Anerkennung seiner Patriarchenwürde und nannte sich seither stets „Patriarch Joseph V.“ Nach seinem Tod 1827 wurde das chaldäisch-katholische Patriarchat von Diyarbakir durch Rom aufgelöst.

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Joseph Audo — Patriarch Joseph VI. Audo (Foto aus einer Bildsammlung der Konzilsteilnehmer 1870) Joseph Audo (auch Audu oder Oddo) (* 1790 in Alqosh; † 14. März 1878 in Mosul) war unter dem Namen Joseph VI. Audo Patriarch der Chaldäisch Katholischen Kirche …   Deutsch Wikipedia

  • Yohannan VIII. Hormizd — Yohannan Hormizd (* 1760 in Alqosh; † 16. August 1838 in Mosul) auch bekannt unter Johannes, Youhannas oder John Hormez, war von 1830 bis 1838 als Yohannan VIII. Hormizd Patriarch von Babylon der Chaldäer. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Joseph V. (Chaldäisch-katholischer Patriarch) — Mar Joseph V. († 3. April 1827[1][2] in Diyarbakır) war ein Patriarch (de iure Patriarchal Administrator) des chaldäisch katholischen Patriarchats in Diyarbakir. Augustinus Hindī, Neffe Patriarch Josephs IV., wurde 1780 Metropolit von Diyarbakir… …   Deutsch Wikipedia

  • Nikolaus Zaya — Nikolaus I. Zaya (* Khosrova, Iran; † 15. Februar 1863 ebenda) war ein Patriarch der Chaldäisch katholischen Kirche. Nach mehrjährigem Studium in Rom in die Heimat zurückgekehrt, wurde Zaya (Jesaia) 1836 durch Johannes Hormizd, seit 1830… …   Deutsch Wikipedia

  • Englische Sprachgeschichte — Die Geschichte der englischen Sprache wird in vier Phasen unterteilt, die sich wie folgt zeitlich einordnen lassen: Altenglisch (Old English) 449 bis 1066 Mittelenglisch (Middle English) 1066 bis ca. 1500 Frühneuenglisch (Early Modern English) ca …   Deutsch Wikipedia

  • Erleuchtung — (ahd.: arliuhtan – Lehnübersetzung zu lat.: illuminare → „erhellen“, „erleuchten“) bezeichnet nach der am weitesten verbreiteten Auffassung eine religiös spirituelle Erfahrung, bei der das Alltagsbewusstsein eines Menschen überschritten wird und… …   Deutsch Wikipedia

  • New World Translation of the Holy Scriptures — New World Translation …   Wikipedia

  • Geschichte der englischen Sprache — Die Geschichte der englischen Sprache wird in vier Phasen unterteilt, die sich wie folgt zeitlich einordnen lassen: Altenglisch (Old English) ca. 450 bis ca. 1100 Mittelenglisch (Middle English) ca. 1100 bis ca. 1500 Frühneuenglisch (Early Modern …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”