Augustinus Patricius

Agostino Patrizi Piccolomini, lateinisch Augustinus Patricius Piccolomineus auch Augustinus Patritius de Piccolominibus (* um 1435 in Siena; † 1495 oder 1496) war ein katholischer Bischof und päpstlicher Zeremonienmeister.

Augustinus Patricius wurde als Sohn des Notars Aloysius Patrizi geboren. Seinen Beinamen erhielt er nach dem bürgerlichen Namen seines Gönners Pius II. (Enea Silvio de' Piccolomini).

Agostino Patrizi war mit Unterbrechungen von 1466 bis 1488 in Rom als Zeremonialkleriker tätig. 1484 wurde er zum Bischof von Pienza-Montalcino bestellt und blieb es bis 1488.

1485 brachte er im Auftrag Papst Innozenz VIII. ein römisches Pontificale erstmals zum Druck. Bekannt wurde sein dreibändiges Buch über die Riten des päpstlichen Hofes Rituum ecclesiasticorum sive sacrarum cerimoniarum S.S. Romanae ecclesiae (kurz Cæremoniale Romanum, zu unterscheiden vom Caeremoniale episcoporum), erstmals veröffentlicht am 1. März 1488, Erstdruck 21. November 1516. Hier wird erstmals der Satz: "Pater sancte, sic transit gloria mundi" ("Heiliger Vater, so vergeht der Ruhm der Welt"), bezeugt, der bei der Amtseinführung eines neuen Papstes gesprochen wird. Augustinus Patricius ist außerdem Verfasser der Chronik Abbreviatio Historiarum Blondi.

Literatur

  • M. Sodi (Hrsg.): Il Pontificalis liber di Agostino Patrizi Piccolomini e Giovanni Burcardo (1485). Edizione anastatica, introduzione e appendice. Libreria editrice Vaticana, Città del Vaticano 2006. ISBN 8820976196
  • Marc Dykmans (Hrsg.): L'œuvre de Patrizi Piccolomini ou le Cérémonial papal de la première Renaissance, 2 Bde. (Studi e Testi 293/94). Città del Vaticano 1980-1982.
  • Manlio Sodi: Il contributo di Agostino Patrizi Piccolomini e Giovanni Burcardo alla compilazione del „Pontificale Romanum“. In: Rivista Liturgica 94 (2007) 459-472.

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Patricius (Vorname) — Patricius ist ein männlicher Vorname und bedeutet der Patrizier. Der Vorname ist lateinischen Ursprungs (lat. patricius, a, um = patrizisch, edel). Der Name hat seine Bekanntheit in der Neuzeit vom heiligen Patrizius, dem Apostel Irlands. In… …   Deutsch Wikipedia

  • Augustinus: Freiheit und Gnade —   Augustinus lebte in einer Zeit, in der die westliche antike Kultur sowohl zu einer reifen und zugleich christlichen Gestalt fand wie auch schon den Keim ihres Endes in sich trug; eine neue Epoche, das Mittelalter, begann heraufzuziehen. In… …   Universal-Lexikon

  • Augustīnus — Augustīnus, 1) St. Aurelius A., Sohn des Patricius, geb. 354 zu Tagastein Numidien; von seiner Mutter, Sta. Monica, fromm erzogen, studirte er zuerst zu Madaura; um 369 von dort nach Tagaste zurückgekehrt, führte er ein ausschweifendes Leben,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Augustinus — Augustinus, Aurelius, St., wurde den 13. Nov. 353 zu Tagaste unweit Hippo in Nordafrika geboren; sein Vater Patricius war ein vornehmer Heide, der sich erst gegen sein Lebensende bekehrte, seine Mutter Monica dagegen eine fromme Christin und… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Augustinus — Älteste bekannte Darstellung von Augustinus in der Tradition des Autorbildes (Lateranbasilika, 6. Jahrhundert) Augustinus von Hippo, auch: Augustinus von Thagaste, Augustin oder Aurelius Augustinus (* 13. November 354 in Tagaste (auch: Thagaste)… …   Deutsch Wikipedia

  • Augustinus von Hippo — Älteste bekannte Darstellung von Augustinus in der Tradition des Autorbildes (Lateranbasilika, 6. Jahrhundert) Augustinus von Hippo, auch: Augustinus von Thagaste, Augustin oder Aurelius Augustinus (* 13. November 354 in Tagaste, auch: Thagaste,… …   Deutsch Wikipedia

  • Aurelius Augustinus — Älteste bekannte Darstellung von Augustinus in der Tradition des Autorbildes (Lateranbasilika, 6. Jahrhundert) Augustinus von Hippo, auch: Augustinus von Thagaste, Augustin oder Aurelius Augustinus (* 13. November 354 in Tagaste (auch: Thagaste)… …   Deutsch Wikipedia

  • Aurelius Augustinus — Augustin d Hippone Pour les articles homonymes, voir Augustin et Saint Augustin. Augustin d Hippone Philosophe berbère Antiquité tardive …   Wikipédia en Français

  • Agostino Patrizi Piccolomini — Agostino Patrizi Piccolomini, lateinisch Augustinus Patricius Piccolomineus auch Augustinus Patritius de Piccolominibus (* um 1435 in Siena; † 1495 oder 1496) war ein katholischer Bischof und päpstlicher Zeremonienmeister. Augustinus Patricius… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Au — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”