Augusto Monterroso

Augusto Monterroso (* 21. Dezember 1921 in Honduras; † 7. Februar 2003) war ein guatemaltekischer Schriftsteller und Diplomat.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Augusto Monterroso hat die meiste Zeit seines Lebens nicht in Guatemala, sondern in anderen spanischsprachigen Ländern Lateinamerikas verbracht. Als Sohn von Guatemalteken in Honduras geboren, wurde das mexikanische Exil zu seiner eigentlichen Heimat. Von 1944 bis 1953 war er als Student und als Diplomat für die einzig demokratische Regierung Guatemalas unter Jacobo Arbenz in Mexiko tätig. 1954 arbeitete er als Konsul für dieselbe in Bolivien, bis er durch einen Staatsstreich gegen die Regierung Arbenz seinen Posten verlor und nach Chile ins Exil ging, wo er u.a. als Redaktionssekretär für Pablo Nerudas "Gazeta de Chile" tätig war. Zuletzt hatte Augusto Monterroso seinen ständigen Wohnsitz in Mexiko.

Monterrosos Erzählungen haben eine Tendenz zur Ironie und stehen unter dem Einfluss von Jorge Luis Borges und Franz Kafka ("Der Traum des Käfers"). Oft greift er auf die Erzählform der Fabel ("Wie das Pferd sich Gott vorstellt") zurück, um seine Intentionen in Sprache zu kleiden. Zu seinen Besonderheiten gehört die Kürze seiner Erzählungen, die oftmals nur aus einem einzigen, kunstvoll ausgefeilten Schachtelsatz ("Die anderen sechs", "Weihnachten. Neujahr. Was auch immer.") bestehen. Laut dem italienischen Semiotiker Umberto Eco gilt die Geschichte "Der Dinosaurier" als kürzeste Erzählung ("Kürzestgeschichte") der Welt, um die sich bereits ein kleiner Diskurs entsponnen hat. (Quelle: "Kurz und bündig. Die schnellsten Geschichten der Welt" Diogenes Verl.)

Werke

  • El concierto y El eclipse (Das Konzert und die Sonnenfinsternis, 1947)
  • Uno de cada tres y El centennario (Auf drei einer und Der Centenartaler, 1952)
  • Obras completas y otros cuentos (Gesammelte Werke und andere Erzählungen, 1959)
  • La oveja negra y demás fábulas (Das schwarze Schaf und andere Fabeln, 1969)
  • Movimiento perpetuo (Ewige Bewegung, 1972)
  • Persönliche Anthologie, 1975
  • Lo demás es silencio. La vida y la obra de Eduardo Torres (Reif sein ist alles und der Rest ist Schweigen, 1978)

Quelle

  • Carlos Rincón (1976/1985): Nachwort zu: Augusto Monterroso: Der Frosch, der ein richtiger Frosch sein wollte. Leipzig: 1983.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Augusto Monterroso — Bonilla (December 21, 1921 February 7, 2003) was a Guatemalan writer.LifeMonterroso was born in Tegucigalpa, Honduras to a Honduran mother and Guatemalan father. In 1936 his family settled definitively in Guatemala City, where he would remain… …   Wikipedia

  • Augusto Monterroso — Nacimiento 21 de diciembre de 1921 Tegucigalpa …   Wikipedia Español

  • Augusto Monterroso — est un écrivain guatémaltèque né à Tegucigalpa (capitale du Honduras) le 21 décembre 1921 et mort le 7 février 2003 à Mexico, où il s était exilé à partir de 1944 pour raisons politiques. Sommaire 1 Biographie 2 Œuvre …   Wikipédia en Français

  • Augusto Monterroso — (Tegucigalpa (Honduras), 21 de diciembre de 1921 – México D.F., 7 de febrero de 2003). Escritor guatemalteco …   Enciclopedia Universal

  • Monterroso — Augusto Monterroso (* 21. Dezember 1921 in Honduras; † 7. Februar 2003) war ein guatemaltekischer Schriftsteller und Diplomat. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Quelle 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Augusto — may refer to: *Augusto Aníbal *Augusto dos Anjos *Augusto Arbizo *Augusto Benedico *Augusto Boal *Augusto César Sandino *Augusto de Campos *Augusto Farfus *Augusto Fernández *Augusto Genina *Augusto Inácio *Augusto B. Leguía *Augusto A. Lim… …   Wikipedia

  • Augusto — ist ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Namensträger 2.1 Vorname 2.2 Zwischenname 2.3 …   Deutsch Wikipedia

  • Monterroso — Para el escritor guatemalteco, véase Augusto Monterroso. Monterroso Escudo …   Wikipedia Español

  • Monterroso — For the Guatemalan writer, see Augusto Monterroso. Monterroso is a municipality in Lugo province in Galicia in north west Spain. History Monterroso was the seat of an important tenencia in medieval Galicia. Among its known tenants we …   Wikipedia

  • Monterroso — Monterroso, Augusto ► Mun. de la prov. española de Lugo; 4 265 h …   Enciclopedia Universal

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”