Auguststraße (Berlin)
Blick in Richtung Oranienburger Straße
Clärchens Ballhaus in Höhe der Kleinen Hamburger Straße

Die Auguststraße ist eine rund 900 Meter lange Straße im Berliner Bezirk Mitte.

Die Auguststraße verläuft in Ost-West-Richtung durch die hier oft fälschlich Scheunenviertel genannte Spandauer Vorstadt (das Scheunenviertel beginnt tatsächlich erst östlich der Rosenthaler Straße).

Das Viertel und die Auguststraße waren bis zum Holocaust stark jüdisch geprägt. In der Straße lagen das alte jüdische Krankenhaus (Hausnummer 14–16) und die ehemalige jüdische Mädchenschule (11–13).[1] Das Krankenhaus wurde im September 1861 eröffnet und in den 1920er Jahren in einen Kindergarten umgewandelt. Über das jüdische Kinderheim „Beit Ahawah“ entstand der Dokumentarfilm Das Kinderheim in der Auguststraße.

Die Mädchenschule wurde 1930 von Alexander Beer entworfen und bis 1942 von der jüdischen Gemeinde genutzt. Während der DDR-Zeit beherbergte das Gebäude die „Bertolt-Brecht-Schule“, bis dieses nach der Wende an die Jewish Claims Conference übergeben wurde, die es wiederum nach langem Leerstand im Oktober 2009 an die jüdische Gemeinde Berlin zurückgab. Anfang 2011 vergab diese einen langfristigen Mietvertrag zur kulturellen und gastronomischen Nutzung des Gebäudes.[2]

Nach dem Mauerfall wurden in der Straße viele Häuser besetzt. Heute zeichnet sie sich vor allem durch renovierte Altbauten, zahlreiche Galerien und das Ausstellungszentrum Kunst-Werke aus. Alle zwei Jahre wird die Auguststraße zum Zentrum der Biennale für zeitgenössische Kunst. Im Nachbarhaus Nr. 68 zeigt der ehemalige Aufsichtsratsvorsitzende der Wella AG Thomas Olbricht im me Collectors Room Berlin seine Kunstsammlung.[3]

Auguststraße 21

Zu den Anliegern gehört auch die Alfred Ehrhardt-Stiftung; das kommunale Kulturhaus Mitte wurde Ende 2010 geschlossen.[4]

Weblinks

 Commons: Auguststraße (Berlin-Mitte) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Thomas Lackmann: Tropfsteinhöhle des Vergessens. In: Tagesspiegel. 21. März 2006
  2. MARCUS WOELLER: NEUE NUTZUNG DER EHEMALIGEN JÜDISCHEN MÄDCHENSCHULE: EIN KUNSTHAUS FÜR DIE AUGUSTSTRASSE. 10. Januar 2011
  3. Tobias Timm: Schrumpfkopf und Mainzelmännchen. In: DIE ZEIT Nr. 18. 29.04.2010
  4. Kulturhaus Mitte
52.52694444444413.396666666667

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Auguststraße — Die Auguststraße ist eine rund 900 Meter lange Straße im Berliner Stadtbezirk Mitte. Inhaltsverzeichnis 1 Lage 2 Geschichte 3 Stadtbild 4 Weblinks // …   Deutsch Wikipedia

  • Berlin Biennale — Die Berlin Biennale für zeitgenössische kunst ist eine seit 1998 im zwei bis dreijährigen Rhythmus organisierte Ausstellung internationaler zeitgenössischer Kunst. Sie findet an wechselnden Orten in Berlin statt. Nachdem sich diese Exposition… …   Deutsch Wikipedia

  • Berlin — Die Buchstaben und Zahlen zwischen den Linien | C4,5 | bezeichnen die Quadrate des Planes, die Buchstaben in liegender Schrift (N) den Postbezirk. AbgeordnetenhausC4, 5 Ackerstraße ND1 Adalbertstraße SOFG4 6 Adlerstraße CDE4 AdmiralbrückeF6… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Liste der Straßen und Plätze in Berlin-Mitte — Stadtviertel in Berlin Mitte: Altkölln (Spreeinsel) [1] (mit Museumsinsel [1a], Fischerinsel [1b]), Alt Berlin [2] (mit Nikolaiviertel [2a]), Friedrichswerder [3], Neukölln am Wasser [4],… …   Deutsch Wikipedia

  • Das Kinderheim in der Auguststraße — Filmdaten Deutscher Titel Das Kinderheim in der Auguststraße Originaltitel The House on August Street …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kulturdenkmale in Berlin-Lichterfelde — Lage von Lichterfelde in Berlin In der Liste der Kulturdenkmale von Lichterfelde sind die Kulturdenkmale des Berliner Ortsteils Lichterfelde im Bezirk Steglitz Zehlendorf aufgeführt. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Kunst-Werke Berlin — Logo der Kunst Werke Berlin Zugang zu den …   Deutsch Wikipedia

  • St. Johannes-Evangelist-Kirche (Berlin) — St. Johannes Evangelist Kirche Die St. Johannes Evangelist Kirche ist eine evangelische Kirche im Ortsteil Mitte des Berliner Bezirks Mitte, die zwischen 1898 und 1900 errichtet wurde. Der Namenszusatz verweist darauf, dass sie dem Evangelisten… …   Deutsch Wikipedia

  • Gotteshäuser in Berlin — Es gibt in Berlin eine große Zahl von Kirchen und anderen Sakralbauten, es sollten deshalb hier nur diejenigen aufgenommen werden, die kirchengeschichtlich, stadtgeschichtlich oder architektonisch von besonderer Bedeutung sind. Es sei auch auf… …   Deutsch Wikipedia

  • Kirchen in Berlin — Es gibt in Berlin eine große Zahl von Kirchen und anderen Sakralbauten, es sollten deshalb hier nur diejenigen aufgenommen werden, die kirchengeschichtlich, stadtgeschichtlich oder architektonisch von besonderer Bedeutung sind. Es sei auch auf… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”