Auibre Hor
Namen von Hor

Holzstatue des Hor; Ägyptisches Museum, Kairo
Eigenname
Image:Hiero_Ca1.svg
G5
Bild:Hiero_Ca2.svg
Hor
Ḥr.(w)
Horus
Thronname
M23
X1
L2
X1
Image:Hiero_Ca1.svg
ra Aw ib
Bild:Hiero_Ca2.svg
Au(t)-ib-Re
3w(t)-jb-Rˁ
Freude des Re
Horusname
G5
Htp
ib
N19
Bild:srxtail2.GIF
Hetep-ib-taui
Ḥtp-jb-t3wj
Der das Herz der beiden Länder befriedigt
Nebtiname
G16
nfr xa
a
w Y1
Z2
Nefer-chau
Nfr-ḫˁw
Vollkommen an Erscheinungen
Goldname
G8
nfr R8 R8 R8
Nefer-netjeru
Nfr-nṯrw
Vollkommenster der Götter
Königspapyrus Turin (Nr.VII 17)
Image:Hiero_Ca1.svg
ra Aw Z7
t
Y1
Z2
ib Z1
Bild:Hiero_Ca2.svg

Hor I. war ein altägyptischer König (Pharao) der 13. Dynastie ( Zweite Zwischenzeit), der um 1732 v. Chr.[1] regierte. Seine Regierungsdauer ist unbekannt. Aufgrund der wenigen Funde, die ihn als Herrscher belegen, kann diese jedoch nicht sehr lang gewesen sein.

Grabmal

Hor wurde im Bezirk der Pyramide des Amenemhet III. direkt nördlich neben dessen Pyramide bestattet. Sein Grab wurde 1894 von Jacques de Morgan in einem Schachtgrab entdeckt. Dieses bestand aus dem eigentlichen Schacht und der davon abgehenden Grabkammer.

Plan des Grabes von König Hor

Die Mumie des Herrschers lag in einem undekorierten Sarkophag und einem inneren mit Goldblech beschlagenen Holzsarg. Daneben stand ein Kasten mit Insignien des Königs. Hier wurde auch die hölzerne Ka-Statue des Königs gefunden, die früher wohl mit Stuck und Blattgold überzogen war. Die Statue ist heute eines der Highlights im Ägyptischen Museum von Kairo.[2] Die Mumie des Hor hatte auch eine einst vergoldete Maske, deren Belag aber von Grabräubern entfernt worden war. Die Leiche war nur noch als Skelett erhalten. Der Kanopenkasten des Herrschers war mit dem Thronnamen von Amenemhet III. versiegelt. Dies gab zunächst Anlass zu der Vermutung, dass Hor ein Sohn von Amenemhet III. sein könnte, der mit diesem regierte und vor ihm starb. Spätere Forscher vermuten jedoch vielmehr, dass besagtes, noch in der 13. Dynastie gebräuchliche Siegel von der Nekropolenverwaltung stammte, denn Hor liegt neben der Pyramide von Amenemhet III.

Außerhalb seines Grabes ist der Herrscher kaum belegt. Er erscheint auf einem Block aus Tanis zusammen mit dem Horusnamen Chabau, eines sonst schlecht belegten Herrschers und ist von einer kleinen Plakette in Berlin[3] und einem beschrifteten Gefäßdeckel bekannt.

Literatur

  • Jürgen von Beckerath: Untersuchungen zur politischen Geschichte der zweiten Zwischenzeit in Ägypten, Glückstadt 1964, S. 44-45, 234-35 (XIII 14)
  • K.S.B. Ryholt: The Political Situation in Egypt during the Second Intermediate Period, Kopenhagen 1997, S. 339-340 (File 13/15) ISBN 87-7289-421-0

Einzelnachweise

  1. Datierung nach Thomas Schneider: Lexikon der Pharaonen.
  2. Kairo JdE 30948
  3. Berlin 7670



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Thirteenth dynasty of Egypt — Dynasties of Ancient Egypt Early Dynastic • 1st Dynasty (c. 3050 – 2890 BC) • 2nd Dynasty (2890 – 2686 BC) …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”