Aujestetz
Újezdec
Wappen von ????
Újezdec u Kardašovy Řečice (Tschechien)
DEC
Basisdaten
Staat: Tschechien
Region: Jihočeský kraj
Bezirk: Jindřichův Hradec
Fläche: 422 ha
Geographische Lage: 49° 12′ N, 14° 47′ O49.20027777777814.776388888889448Koordinaten: 49° 12′ 1″ N, 14° 46′ 35″ O
Höhe: 448 m n.m.
Einwohner: 66 (2006)
Postleitzahl: 378 21
Verkehr
Straße: Kardašova Řečice - Dráchov
Bahnanschluss: Jindřichův Hradec - Veselí nad Lužnicí
Struktur
Status: Gemeinde
Ortsteile: 1
Verwaltung (Stand: 2007)
Bürgermeister: Jiří Šubr
Adresse: Újezdec 40
378 21 Kardašova Řečice
Website: sweb.cz/ujezdec.jh

Újezdec (deutsch Aujestetz) ist eine Gemeinde in Tschechien. Sie befindet sich 18 Kilometer nordwestlich von Jindřichův Hradec und gehört zum Okres Jindřichův Hradec.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Újezdec befindet sich in Südböhmen. Westlich des Ortes liegt der 10 ha große Teich Podveský rybik und südlich der Velká Ohrazenice mit 36 ha Wasserfläche. Im Süden verläuft die Eisenbahntrasse von Jindřichův Hradec nach Veselí nad Lužnicí, deren nächster Haltepunkt in Záhoří liegt.

Nachbarorte sind Doňov im Norden, Záhoří im Nordosten, Pleše im Südosten, Vřesná im Süden, Drahov und Zlukov im Südwesten sowie Řípec im Westen.

Geschichte

Erstmals urkundlich erwähnt wurde das Dorf im Jahre 1340. 1616 bestand Oujezdci aus 13 Häusern. Heute hat der Ort 47 Wohnhäuser.

Gemeindegliederung

Für die Gemeinde Újezdec sind keine Ortsteile ausgewiesen.

Sehenswürdigkeiten

  • barocke Wenzelskapelle am Dorfplatz
  • alte Dorfschmiede

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • CZ-313 — Okres Jindřichův Hradec im Jihočeský kraj gehört mit 1.944 km² zu den größten Bezirken in Tschechien. Der größte Teil liegt in der Böhmisch Mährischen Höhe. Eine Ausnahme bildet die Wittingauer Pfanne, eine leicht hügelige Ebene. Wichtigste… …   Deutsch Wikipedia

  • Okres Jindřichův Hradec — Kraj Jihočeský kraj Fläche 1 943,69 km² Einwohner  • Bevölkerungsdichte 92 752 (2007) 48 Einw./km² Gemeinden  • davon Städte  • davon …   Deutsch Wikipedia

  • Petrovice I — Petrovice I …   Deutsch Wikipedia

  • Petrowitz I — Petrovice I …   Deutsch Wikipedia

  • Újezdec u Kardašovy Řečice — Újezdec …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”