Auke Glacier
Der Mendenhall-Gletscher in Alaska

Der Mendenhall-Gletscher, früher Auke-Gletscher, befindet sich 21 km vom Stadtzentrum Juneaus, der Hauptstadt Alaskas, entfernt. Er ist einer der Ausläufer des fast 4000 Quadratkilometer großen Juneau Icefield, einer eisblauen, von wildgezackten Dreitausendern umrahmten Welt. Seine Maße (67 Meter hoch und 2,4 km breit) erscheinen klein im Vergleich zu den Maßen des Juneau Icefields. Alle Gletscher dieser Gegend haben darin ihren Ursprung, z. B. Mendenhall, Taku, Eagle, Herbert und noch 38 weitere große Gletscher sowie etwa 100 kleinere.

Aufgrund einiger klimatischer Bedingungen in Alaska ziehen sich die Gletscher Alaskas nicht in dem Maße zurück, wie es weltweit zu beobachten ist. Auch hier gehen die Gletscher zurück, aber nur 10 bis 15 Meter jährlich. Diese Werte liegen fast an der Grenze der Messgenauigkeit. Aber der Mendenhall-Gletscher ist heute deutlich kleiner, als ihn die ersten Forschungsreisenden Mitte des 18. Jahrhunderts gesehen haben. In diesen Jahren ging er um ca. 800 Meter zurück.

Das Eis an der Kante ist mindestens 150 Jahre alt. Der Gletscherfluss hat eine Länge von knapp 20 Kilometern, die Gletscherzunge ist unten am Gletschersee, dem Mendenhall Lake, 30 Meter hoch und zwei Kilometer breit. Der angrenzende Mendenhall Lake ist bis zu 60 Meter tief.

Der Gletscher wurde 1892 von US Präsident Harrison zu Ehren des amerikanischen Wissenschaftlers Thomas Corwin Mendenhall (1841–1924), der von 1889 bis 1894 als Superintendent der U.S. Coast and Geodetic Survey arbeitete und die Grenzlegung zwischen Alaska (USA) und Kanada überwachte, in Mendenhall-Gletscher umbenannt.

Weblinks

58.495833-134.5322227Koordinaten: 58° 29′ 45″ N, 134° 31′ 56″ W


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Auke Bay, Alaska — Auke Bay is a community located in the borough of Juneau, Alaska that contains Auke Bay Harbor, Auke Lake, the University of Alaska Southeast,a branch office of NOAA, an elementary school, several churches, a post office, a bar, a coffee shop, a… …   Wikipedia

  • Auke people — The Auke are an American Native people, now generally known as or included with the Tlingit. The Auke lived along the northwestern coast of North America, in the area that is now the Alexander Archipelago of Alaska.The Auke had a village on the… …   Wikipedia

  • Mendenhall Glacier — and frozen Mendenhall Lake on a clear winter day …   Wikipedia

  • Mendenhall Glacier — Blue ice sheet, 12 mi (19 km) long, 1. 5 mi (2.4 km) wide, and more than 100 ft (30 m) high. It flows from the southern half of the huge Juneau Icefield, which lies in the Boundary Ranges in southeastern Alaska, U.S. A relic of the Little Ice Age …   Universalium

  • Mendenhall Glacier — Der Mendenhall Gletscher in Alaska Der Mendenhall Gletscher, früher Auke Gletscher, befindet sich 21 km vom Stadtzentrum Juneaus, der Hauptstadt Alaskas, entfernt. Er ist einer der Ausläufer des fast 4000 Quadratkilometer großen …   Deutsch Wikipedia

  • Juneau, Alaska — Juneau redirects here. For other uses, see Juneau (disambiguation). City and Borough of Juneau   City and Borough   …   Wikipedia

  • Mendenhall Valley — Mendenhall Valley, Juneau, Alaska Mendenhall Valley (locally known as The Valley) is an area of Juneau in the U.S. state of Alaska. The valley, named for physicist and meteorologist Thomas Corwin Mendenhall, was formed by Mendenhall Glacier over… …   Wikipedia

  • Nugget Falls — entering Mendenhall Lake in 2011. Location East of Mendenhall Glacier, Auke Bay, Alaska Coordinates …   Wikipedia

  • Alaska Route 7 — Haines Highway and other roads Route information Maintained by Alaska DOT PF …   Wikipedia

  • Out the road (Juneau) — Out the road is a colloquial term for a region of the City and Borough of Juneau, capital of the U.S. state of Alaska, extending from Auke Bay north to a point roughly 45 miles (72 km) from downtown Juneau to where The Road dead ends at Echo Cove …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”