Aulacomnium
Streifensternmoose
Mannweibiges Streifensternmoos(Aulacomnium androgynum)mit gut zu erkennenden Brutkörpern.

Mannweibiges Streifensternmoos
(Aulacomnium androgynum)
mit gut zu erkennenden Brutkörpern.

Systematik
Unterabteilung: Laubmoose i.w.S. (Bryophytina)
Klasse: Laubmoose (Bryopsida)
Unterklasse: Echte Laubmoose (Bryidae)
Ordnung: Grimmiales
Familie: Aulacomniaceae
Gattung: Streifensternmoose
Wissenschaftlicher Name
Aulacomnium
Schwaegr.

Die Streifensternmoose (Aulacomnium) sind eine Gattung von Moospflanzen; sie bilden die einzige Gattung in der Familie Aulacomniaceae. Die Gattung umfasst weltweit 8 Arten, wovon 3 Arten in Europa vorkommen.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Es handelt sich um akrokarpe Moose. Die Blätter sind lanzettlich bis zungenförmig. Der oft zurückgekrümmte Blattrand ist an der Spitze oder in der oberen Hälfte meist unregelmäßig gezähnt. Die Blattrippe reicht bis in die Blattspitze. Die Zellen der Blattspreite sind rundlich und tragen in der auf ihrer Mitte eine lange, helle Papille.

Charakteristisch für die Arten der Gattung ist die vegetative Vermehrung durch Brutkörper, die in Form kleiner Kügelchen an der Spitze von langen, endständigen Pseudopodien, also stielartigen Auswüchsen des Gametophyten, stehen. Diese bestehen aus reduzierten Blättchen, die abfallen und auswachsen können.

Die elliptischen bis birnenförmigen, aber symmetrischen Kapseln stehen auf einer langen Seta und sind gestreift bis gefurcht. Ihr Peristom besteht aus zwei Reihen von Peristomzähnen.

Verbreitung und Arten

Die Gattung besteht aus 7-8 Arten, die hauptsächlich in den gemäßigten und kühlen Gebieten der Nordhalbkugel vorkommen. Drei davon (A. androgynum, A. palustre und A. turgidum) kommen in Europa vor.

  • Aulacomnium acuminatum
  • Aulacomnium androgynum (Mannweibiges Streifensternmoos)
  • Aulacomnium heterostichum, eine hauptsächlich ostasiatische Art, die nur selten Brutkörper bildet.
  • Aulacomnium palustre (Sumpf-Streifensternmoos)
  • Aulacomnium turgidum

Literatur

  • Frahm/Frey: Moosflora 4. Auflage (UTB Verlag), ISBN 3-8252-1250-5

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aulacomnium — Aulacomnium …   Wikipédia en Français

  • Aulacomnium — (A. Schw.), Laubmoosgattung …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Aulacomnium — Aulacomnium …   Wikipédia en Français

  • Aulacomnium — ID 8963 Symbol Key AULAC2 Common Name aulacomnium moss Family Aulacomniaceae Category Moss Division Bryophyta US Nativity N/A US/NA Plant Yes State Distribution N/A Growth Habit N/A …   USDA Plant Characteristics

  • aulacomnium — au·la·com·ni·um …   English syllables

  • aulacomnium — ˌȯləˈkämnēəm noun Usage: capitalized Etymology: New Latin, from Greek aulak , aulax furrow + New Latin o + Mnium : a small genus (the type of the family Aulacomniaceae) of tufted mosses closely related to the genus Mnium with each leaf cell… …   Useful english dictionary

  • Aulacomnium androgynum — Aulacomnium androgynum …   Wikipédia en Français

  • Aulacomnium palustre — Aulacomnium palustre …   Wikipédia en Français

  • Aulacomnium acuminatum — Aulacomnium acuminatum …   Wikipédia en Français

  • Aulacomnium heterostichum — Aulacomnium heterostichum …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”