Aulus Cornelius Cossus (Konsul 428 v. Chr.)

Aulus Cornelius Cossus war ein römischer Senator im 5. Jahrhundert v. Chr.

Er war 437 v. Chr. Militärtribun und 428 v. Chr. Konsul.[1] Berühmt wurde Cossus, weil er im Krieg gegen Veii den Etruskerkönig Lars Tolumnius in einem Zweikampf tötete. Die dabei erbeutete Rüstung brachte er als spolia opima dem Iuppiter Feretrius dar.[2]. Cornelius Cossus war nach Romulus der zweite Römer, der eine spolia opmia weihte. 426 war Cossus erneut Militärtribun. Etwa von 430 bis 420 v. Chr. war er Pontifex Maximus. Ob Cossus eine historische oder mythologische Figur ist, ist unklar und schon in der Antike waren das Jahr des Ereignisses und das Amt des Cossus umstritten. Bedeutung erlangte die Geschichte vor allem in augusteischer Zeit.

Einzelnachweise

  1. T. Robert S. Broughton: The Magistrates of the Roman Republic. Vol. 1: 509 B.C. - 100 B.C. Case Western Reserve University Press, Cleveland/Ohio 1951. Unveränderter Nachdruck 1968. (Philological Monographs. Hrsg. von der American Philological Association. Bd. 15, Teil 1), zu 437 v. Chr. siehe S. 59, zu 428 v. Chr. siehe S. 65f.
  2. Quellen unter anderem Titus Livius 4,19f.

Literatur

  • T. Robert S. Broughton: The Magistrates of the Roman Republic. Vol. 1: 509 B.C. – 100 B.C. Case Western Reserve University Press, Cleveland/Ohio 1951. Unveränderter Nachdruck 1968. (Philological Monographs. Hrsg. von der American Philological Association. Bd. 15, Teil 1), S. 59 und S. 65f
  • Friedrich Münzer: Cornelius 112). In: Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft. Band 4, 1. Halbband: Claudius mons – Cornificius. (RE IV, 1) J. B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung, Stuttgart 1900, Sp. 1289-1292.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aulus Cornelius Cossus — ist der Name folgender Personen: Aulus Cornelius Cossus (Konsul 428 v. Chr.), römischer Militärtribun und Konsul Aulus Cornelius Cossus (Diktator), römischer Senator und Politiker aus der Gens Cornelia Aulus Cornelius Cossus (Militärtribun) Aulus …   Deutsch Wikipedia

  • Cornelius Cossus — war der Name mehrerer Politiker der frühen römischen Republik. Das Cognomen Cossus ist vielleicht etruskischer Herkunft und diente ursprünglich wohl auch als Praenomen. Es ist der Beiname eines der ältesten Zweige der Cornelier. Die von… …   Deutsch Wikipedia

  • Cossus — bezeichnet Holzbohrer (Schmetterling) (Cossidae) Weidenbohrer (Cossus cossus) sowie römische Politiker aus der Familie der Cornelier: Servius Cornelius Maluginensis Cossus, Konsul 485 v. Chr. Aulus Cornelius Cossus (Konsul 428 v. Chr.) Aulus… …   Deutsch Wikipedia

  • Aulus — war ein römischer Vorname (praenomen). Er leitete sich vielleicht von lateinisch aula „Hof“ ab, wahrscheinlicher aber von einem etruskischen Namen Avle (auch Aule, Avile). In schriftlichen Texten wurde Aulus üblicherweise mit A. abgekürzt.… …   Deutsch Wikipedia

  • Gens Cornelia — Cornelius (weibliche Form Cornelia) war der Gentilname der gens Cornelia, der Cornelier, einer der bekanntesten und (in der Zeit der Republik) zahlreichsten Familien des Römischen Reichs (gentes maiores). Der Name war auch Namensgeber der tribus… …   Deutsch Wikipedia

  • Mammula — Cornelius (weibliche Form Cornelia) war der Gentilname der gens Cornelia, der Cornelier, einer der bekanntesten und (in der Zeit der Republik) zahlreichsten Familien des Römischen Reichs (gentes maiores). Der Name war auch Namensgeber der tribus… …   Deutsch Wikipedia

  • Cornelier — Cornelius (weibliche Form Cornelia) war der Gentilname der gens Cornelia, der Cornelier, einer der bekanntesten und (in der Zeit der Republik) zahlreichsten Familien des Römischen Reichs (gentes maiores). Der Name war auch Namensgeber der tribus… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Cor — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Dictator perpetuus — Der Diktator (lat.: dictator) war ein mit weitgehenden Vollmachten ausgestattetes politisches Amt in der Zeit der Römischen Republik, das jedoch zeitlich befristet war. Es handelte sich um ein, allerdings außerordentliches, Magistratsamt… …   Deutsch Wikipedia

  • Römische Diktatur — Der Diktator (lat.: dictator) war ein mit weitgehenden Vollmachten ausgestattetes politisches Amt in der Zeit der Römischen Republik, das jedoch zeitlich befristet war. Es handelte sich um ein, allerdings außerordentliches, Magistratsamt… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”