Aulus Postumius Albinus (Konsul 151 v. Chr.)

Aulus Postumius Albinus war ein römischer Politiker und Schriftsteller des 2. Jahrhunderts v. Chr.

A. Postumius Albinus gehörte einer Gesandtschaft zu König Perseus von Makedonien an, dessen Bewachung er als Militärtribun 167 v. Chr. nach dem Sieg von Pydna übernahm. Wohl 159 v. Chr. war er Ädil. Als praetor urbanus 155 v. Chr. empfing er eine Gesandtschaft griechischer Philosophen. 154 v. Chr. gehörte er einer Gesandtschaft zur Vermittlung zwischen Attalos II. und Prusias II. an. 151 v. Chr. war Postumius Konsul. Die Volkstribunen ließen ihn mit seinem Kollegen wegen ihrer Härte verhaften. 146 v. Chr. wurde er nach der Zerstörung Korinths Mitglied einer Kommission zur Einrichtung der Provinz Achaia. Nach Cicero erhielt er an bedeutenden Orten Denkmäler.

Über sein historisches Werk informieren nur Gellius und Macrobius. Er soll in der Art des Thukydides und in griechischer Sprache geschrieben haben. Polybios erwähnt auch ein Gedicht, das eventuell mit einem bezeugten Text über die Ankunft des Aeneas in Italien übereinstimmt. Polybios und Cato lehnten das Werk des Postumius ab. Cicero kannte das Werk noch und urteilte positiv. Danach ist es verloren gegangen.

Literatur

  • Hans Beck, Uwe Walter: Die frühen römischen Historiker. Band I: Von Fabius Pictor bis Cn. Gellius. Texte zur Forschung, Band 76. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 2001, S. 225–231, ISBN 3-534-14757-X

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aulus Postumius Albinus — ist der Name folgender Personen: Aulus Postumius Albinus (Konsul 242 v. Chr.) Aulus Postumius Albinus (Konsul 151 v. Chr.), römischer Politiker und Schriftsteller Aulus Postumius Albinus (Konsul 99 v. Chr.) († 89 v. Chr.), römischer Politiker… …   Deutsch Wikipedia

  • Albinus — (griechisch Albinos) ist der Name oder Familienname folgender Personen: Adrian Albinus (1513–1590), deutscher Rechtswissenschaftler Albinus (Flaccus), der latinisierte Name des Gelehrten Alkuin (735–804) Albinos (Philosoph), ein Mittelplatoniker… …   Deutsch Wikipedia

  • Aulus — war ein römischer Vorname (praenomen). Er leitete sich vielleicht von lateinisch aula „Hof“ ab, wahrscheinlicher aber von einem etruskischen Namen Avle (auch Aule, Avile). In schriftlichen Texten wurde Aulus üblicherweise mit A. abgekürzt.… …   Deutsch Wikipedia

  • Postumier — Postumius ist der Gentilname (nomen gentile) einer Patrizierfamilie der Römischen Republik. Sie zählte nicht zu den Gentes maiores, trotzdem stiegen Vertreter dieser Familie schon in der frühesten Phase der Republik zu den höchsten Ämtern Roms… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Poo–Pos — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der römischen Auguren — Das Kollegium der Auguren war nach dem Pontifikalkollegium das bedeutendste religiöse Gremium im alten Rom. Die Legende führt es bis auf Romulus und Remus, die Gründerväter der Stadt zurück. Augur zu sein war daher eine der höchsten religiösen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der römischen Konsuln — Die Liste der römischen Konsuln (fasti consulares) bildete das Grundgerüst der römischen Geschichtsschreibung und der Datierung der modernen römischen Archäologie, da nach den Namen der eponymen Konsuln die Jahre bezeichnet wurden. Die Namen der… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der römischen Stadtpräfekten — Zum Amt des römischen Stadtpräfekten vgl. den Artikel praefectus urbi. Die Stadtpräfekten bis 284 Jahr(e) Name Konsul im Jahr 36 und 31 v. Chr. Gaius Maecenas 26 v. Chr. Marcus Valerius Messalla Corvinus cos. 31 v. Chr. 16–13/10 v. Chr. Titus… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”