Aulus Postumius Albinus (Legat)

Aulus Postumius Albinus entstammte der römischen Adelsfamilie der Postumier und diente 110–109 v. Chr. als Legat seines Bruders Spurius Postumius Albinus im Krieg gegen den numidischen König Jugurtha.

Leben

Es lässt sich nicht nachweisen, von welchen älteren Postumii Albini Postumius abstammte. Er begleitete seinen Bruder Spurius in dessen Konsulat 110 v. Chr. auf dem Feldzug gegen Jugurtha. Im Spätherbst dieses Jahres übernahm er den Oberbefehl über die Truppen, als sich sein Bruder zur Leitung der Konsulwahlen für das nächste Jahr nach Rom begab.[1] Doch die Kür der neuen Konsuln verzögerte sich infolge von Streitereien. Während der also langen Abwesenheit seines Bruders wurde Postumius dazu verleitet, im Winter (Anfang 109 v. Chr.) einen Angriff auf die Stadt Suthul zu wagen, da dort die Reichtümer des numidischen Königs aufbewahrt wurden.[2] Da die Stadt nicht sogleich erobert werden konnte, schritt Postumius zu ihrer Belagerung. Es gelang aber Jugurtha, die Römer von Suthul wegzulocken und in eine Falle tappen zu lassen. Daraufhin musste Postumius kapitulieren.[3] Nach einer persönlichen Unterredung mit Jugurtha war Postumius gezwungen, einen für Rom sehr erniedrigenden Abzugsplan zuzustimmen: die Legionen hatten Numidien innerhalb von zehn Tagen zu verlassen.[4]

Der Senat in Rom akzeptierte die von Jugurtha oktroyierten Vertragsbedingungen nicht und strengte gegen Postumius, dessen Bruder und weitere am schleppenden Kriegsverlauf gegen Numidien Schuldige einen Prozess an. Obwohl die Verurteilung von Postumius nicht ausdrücklich bezeugt ist, muss sie erfolgt sein, da sein Bruder nachweislich dieses Schicksal erlitt. In der Forschung ist umstritten, ob Postumius mit dem gleichnamigen Konsul des Jahres 99 v. Chr. zu identifizieren ist.[5]

Literatur

Anmerkungen

  1. Sallust, Jugurthinischer Krieg 36, 4; 37, 3.
  2. Sallust, Jugurthinischer Krieg 37, 3.
  3. Sallust, Jugurthinischer Krieg 38, 1–8; anstelle der von Sallust in die Nähe der Stadt Suthul verlegten Schlacht liefert Orosius (5, 15, 6) die Ortsangabe: apud Calamum urbem; die Lage dieser Örtlichkeit ist aber nicht bekannt.
  4. Sallust, Jugurthinischer Krieg 38, 9f.; Livius, periochae 64; u. a.
  5. Gegen die Gleichsetzung trat Friedrich Münzer ein. Dagegen ging Thomas Robert Shannon Broughton, The magistrates of the Roman republic, Bd. 3, Supplement (1986), S. 173, davon aus, dass der Legat 110 v. Chr. sowie der Konsul 99 v. Chr. ein und dieselbe Person sind.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aulus Postumius Albinus — ist der Name folgender Personen: Aulus Postumius Albinus (Konsul 242 v. Chr.) Aulus Postumius Albinus (Konsul 151 v. Chr.), römischer Politiker und Schriftsteller Aulus Postumius Albinus (Konsul 99 v. Chr.) († 89 v. Chr.), römischer Politiker… …   Deutsch Wikipedia

  • Aulus Postumius Albinus Luscus — entstammte dem römischen Adelsgeschlecht der Postumier und war 180 v. Chr. Konsul. Inhaltsverzeichnis 1 Familienverhältnisse und Beinamen 2 Frühe Laufbahn 3 Konsulat …   Deutsch Wikipedia

  • Aulus Postumius Albinus (Konsul 99 v. Chr.) — Aulus Postumius Albinus († 89 v. Chr.) war ein römischer Politiker der späten Republik. Vermutlich ist er gleichzusetzen mit dem gleichnamigen Bruder von Spurius Postumius Albinus, Konsul 110 v. Chr., der unter diesem als Legat gegen den… …   Deutsch Wikipedia

  • Spurius Postumius Albinus (Konsul 110 v. Chr.) — Spurius Postumius Albinus entstammte der römischen Adelsfamilie der Postumier und war 110 v. Chr. Konsul. Leben Der genealogische Zusammenhang von Postumius zu den älteren Postumii Albini ist nicht zu eruieren. Von seinem Namen ist in den… …   Deutsch Wikipedia

  • Albinus — (griechisch Albinos) ist der Name oder Familienname folgender Personen: Adrian Albinus (1513–1590), deutscher Rechtswissenschaftler Albinus (Flaccus), der latinisierte Name des Gelehrten Alkuin (735–804) Albinos (Philosoph), ein Mittelplatoniker… …   Deutsch Wikipedia

  • Aulus — war ein römischer Vorname (praenomen). Er leitete sich vielleicht von lateinisch aula „Hof“ ab, wahrscheinlicher aber von einem etruskischen Namen Avle (auch Aule, Avile). In schriftlichen Texten wurde Aulus üblicherweise mit A. abgekürzt.… …   Deutsch Wikipedia

  • Decimus Junius Brutus Albinus — Pour les articles homonymes, voir Iunius Brutus. Decimus Junius Brutus Albinus, était un homme politique de la République romaine et l un des lieutenants de Jules César. Sommaire 1 Jeunesse 2 Vie …   Wikipédia en Français

  • Liste der Biografien/Poo–Pos — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Consuls romains de la République — Liste des consuls de la République romaine Monarchie romaine 753 – 509 av. J. C. République romaine 509 – 27 av. J. C. Empire romain 27 av. J. C. – 476 Empire byzantin 395 – 1453 …   Wikipédia en Français

  • Liste Des Consuls De La République Romaine — Monarchie romaine 753 – 509 av. J. C. République romaine 509 – 27 av. J. C. Empire romain 27 av. J. C. – 476 Empire byzantin 395 – 1453 …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”