Pünktchen und Anton

Pünktchen und Anton ist ein Kinderroman von Erich Kästner, der 1931 erschien.

Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Der Roman handelt vom Mädchen Luise, genannt Pünktchen, das in wohlhabenden Berliner Verhältnissen lebt, und dem Jungen Anton Gast, dessen Lebensstandard weit unter dem von Pünktchen liegt. Anton lebt alleine mit seiner kranken Mutter in einer kleinen Wohnung, und damit beide über die Runden kommen, muss Anton neben der Schule Geld verdienen und seiner Mutter bei der Hausarbeit helfen.

Pünktchen lebt mit ihren Eltern, dem Spazierstockfabrikanten Pogge (niederdeutsch für „Frosch“) und seiner Frau, die beide kaum Zeit für sie haben, zwei Angestellten, dem Kinderfräulein „Fräulein Andacht“ und der Köchin „Dicke Bertha“ sowie dem Dackel Piefke in einer großen Wohnung.

Trotz ihrer wohlhabenden Eltern muss Pünktchen auf Druck des Kinderfräuleins und ohne Wissen der Eltern mit ihr betteln gehen, weil Fräulein Andachts zweifelhafter Verehrer (Pünktchen nennt ihn "Robert der Teufel") Geld von ihr erpresst. Beim Betteln lernt Pünktchen Anton kennen, der ebenfalls bettelt, allerdings aus echter Not. Trotz ihrer unterschiedlichen Lebensverhältnisse werden Pünktchen und Anton dicke Freunde, die viel miteinander unternehmen.

Der Höhepunkt des Buches ist die Festnahme eines Einbrechers, der sich an das Kinderfräulein herangemacht hat und in das Haus von Pünktchens Eltern einbrechen will. Dank Antons guter Spürnase kann dies verhindert werden.

Pünktchens Vater erkennt die Vernachlässigung seiner Tochter und seine soziale Verantwortung. Deshalb dürfen Anton und seine Mutter in die Wohnung der Pogges einziehen. Antons Mutter nimmt so die Stellung von Fräulein Andacht ein, die nach dem Einbruchversuch geflohen ist.

Zwischen die Kapitel der Geschichte hat Kästner sogenannte „Nachdenkereien“ eingestreut, in denen er ausgehend von Details der Geschichte ethische Fragen anspricht.

Verfilmungen

Comicversion

Von Isabel Kreitz stammt eine Comicumsetzung des Romans (Dressler Verlag, Hamburg 2009, ISBN 978-3-7915-1160-3), die sich grafisch an die Originalillustrationen der Erstausgabe von 1931 (von Walter Trier) anlehnt.[1]

Kinderoper

Die Kinderoper Pünktchen und Anton mit Musik von Ivan Eröd und einem Libretto von Thomas Höft wurde am 8. Mai 2010 in einer Inszenierung von Matthias von Stegmannin im Kinderopernzelt der Wiener Staatsoper uraufgeführt.

Einzelnachweise

  1. Berliner Literaturkritik 4. September 2009

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pünktchen und Anton (1999) — Filmdaten Originaltitel Pünktchen und Anton Produktionsland Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Pünktchen und Anton (1953) — Filmdaten Originaltitel Pünktchen und Anton Produktionsland Österreich, Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Anton (Name) — Anton ist die Kurzform des lateinischen männlichen Vornamens Antonius. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Varianten 3 Namenstage 4 Bekannte Namensträger …   Deutsch Wikipedia

  • Kästner: Lebensgeschichte des Publizisten und Pädagogen —   Erich Kästner stammte aus einem kleinbürgerlichen Elternhaus. Seine Mutter tat alles dafür, dass aus ihrem Jungen etwas Besseres würde. Schule und Lehrerseminar verleideten ihm seinen Wunsch, Lehrer zu werden; er empfand sie als Zuchtstätte für …   Universal-Lexikon

  • Pik und Amadeus — Filmdaten Deutscher Titel: Pik Amadeus – Freunde wider Willen Originaltitel: Entführung für Anfänger Produktionsland: Deutschland Erscheinungsjahr: 2006 Länge: 90 Minuten Originalsprache: Deutsch …   Deutsch Wikipedia

  • Chronologie der deutschen Kinder- und Jugendliteratur — Diese Chronologie der deutschen Kinder und Jugendliteratur soll einen Überblick über wichtige Ereignisse in der Geschichte der Kinder und Jugendliteratur Deutschlands bieten. Erfasst sind vor allem Veröffentlichungen wichtiger Kinder und… …   Deutsch Wikipedia

  • Emil und die Detektive — Das Titelbild auf einer Briefmarke Emil und die Detektive ist ein 1929 erschienener Roman für Kinder von Erich Kästner. Inhaltsverzeichnis 1 Handlung …   Deutsch Wikipedia

  • Emil und die drei Zwillinge — ist ein Kinderroman von Erich Kästner, der 1934 das erste Mal veröffentlicht wurde. Der Roman ist eine Fortsetzung von Emil und die Detektive. Die Geschichte spielt etwa zwei Jahre nach den Abenteuern, die Emil Tischbein und seine Freunde in… …   Deutsch Wikipedia

  • Berthold Bürger — Emil Erich Kästner (* 23. Februar 1899 in Dresden; † 29. Juli 1974 in München) war ein deutscher Schriftsteller, Drehbuchautor und Kabarettist, der breiten Kreisen der deutschen Bevölkerung vor allem wegen seiner humorvollen, scharfsinnigen… …   Deutsch Wikipedia

  • Robert Neuner — Emil Erich Kästner (* 23. Februar 1899 in Dresden; † 29. Juli 1974 in München) war ein deutscher Schriftsteller, Drehbuchautor und Kabarettist, der breiten Kreisen der deutschen Bevölkerung vor allem wegen seiner humorvollen, scharfsinnigen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”