Aura (Epilepsie)

Der Begriff Aura bezeichnet in der Neurologie Sinneswahrnehmungen unterschiedlichster Art sowie Affekte, die bei manchen Menschen einen kurz danach eintreffenden epileptischen Anfall ankündigen. Der Name Aura kommt aus der griechischen Sprache und heißt so viel wie „Windstoß“, „Windhauch“. Begleitende Symptome der Migräne werden ebenfalls als Aura bezeichnet (siehe Migräneaura).

Die Aura ist als beginnende Phase des Anfalls selbst anzusehen. Sie ist vom Begriff der Prodromi abzugrenzen, die Stunden oder Tage vorher auftreten können und meist mit einer Unruhe der Betroffenen einhergehen.

Ein Teil der Epileptiker verspürt regelmäßig eine solche Aura kurz vor einem Anfall. Die Betroffenen kennen meist die entsprechenden Empfindungen und können sich mitunter noch rechtzeitig auf den Boden legen oder Anwesenden ein Zeichen geben.

Symptome

Typische Aura–Empfindungen sind:

Daneben werden aber auch vegetative Zeichen wie eine Veränderung der Herzfrequenz beobachtet.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aura — (griech. αύρα, ávra – die Aura, der Hauch, Lufthauch ) steht für: Aura (Göttin), griechische Göttin der Morgenbrise einen Begriff aus esoterischen Lehren für eine wahrnehmbare Ausstrahlung, siehe Energiekörper Heiligenschein, ein Symbol in der… …   Deutsch Wikipedia

  • aura — [ ɔra ] n. f. • 1793; mot lat. « souffle » 1 ♦ Hist. des sc. Émanation ou principe subtil d un corps, d une substance. Sc. occultes Sorte de halo enveloppant le corps, visible aux seuls initiés. ♢ (1923) Fig. et littér. Atmosphère qui entoure ou… …   Encyclopédie Universelle

  • aură — ÁURĂ s.f. (livr.; adesea fig.) Nimb, aureolă (1). (med.) Stare specifică premergătoare crizei de epilepsie. [pr.: a u ] – Din lat. aura. Trimis de ana zecheru, 13.09.2007. Sursa: DEX 98  ÁURĂ s. v. aureolă …   Dicționar Român

  • Epilepsie — Épilepsie Épilepsie CIM 10 : G40 G41 électroencéphalogramme caractéristique de la crise épileptique …   Wikipédia en Français

  • ÉPILEPSIE — Le mot «épilepsie» (du verbe 﨎神晴凞見猪見益﨎晴益, saisir), désignait autrefois toutes les crises au cours desquelles un sujet était privé, à l’improviste, de ses sens, c’est à dire au cours desquelles il perdait soudainement connaissance. Ambroise Paré a …   Encyclopédie Universelle

  • Epilepsīe — (griech., »Angriff, Anfall«, Fallsucht, Böses Wesen, Böse Staupe, Morbus sacer), chronische Krankheit des Nervensystems, die zu den sogen. reinen Neurosen gerechnet wird, weil man keine be stimmten derselben zu Grunde liegenden gröbern… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Aura (Parapsychologie) — Pour les articles homonymes, voir Aura. L aura est un concept de l ésotérisme et du New age. Le terme désigne un contour coloré, comme un « halo de lumière » qui rayonnerait autour du corps ou de la tête d un être vivant et qui serait… …   Wikipédia en Français

  • Epilepsie frontale a crises nocturnes — Épilepsie frontale à crises nocturnes Épilepsie frontale à crises nocturnes Autre nom {{{Autre nom}}} Référence MIM …   Wikipédia en Français

  • Épilepsie frontale à crises nocturnes — Référence MIM 605375 600513 Transmission Dominante Chromosome 1q21 20q13.2 q13.3 Gène …   Wikipédia en Français

  • Aura [1] — Aura (gr. u. lat.), 1) Luft, Duft, Hauch; daher A. sangnĭnis (Halitus sanguinis), Blutdunst, steigt aus frischem warmem Blute, in der Kälte auch sichtbar, u. mit eigenthümlichem Geruche auf; A. oxygēna, eine vermeintliche, die Blutkügelchen… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”