5,5-Dimethylcyclohexan-1,3-dion
Strukturformel
Keto-Form Enol-Form
Keto-Form (links) und Enol-Form (rechts)
Allgemeines
Name Dimedon
Andere Namen
  • 5,5-Dimethylcyclohexan-1,3-dion
  • Methon
Summenformel C8H12O2
CAS-Nummer 126-81-8
PubChem 31358
Kurzbeschreibung weiße Kristalle oder Nadeln
Eigenschaften
Molare Masse 140,18 g·mol–1
Aggregatzustand

fest

Schmelzpunkt

146–148 °C [1]

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung [1]
keine Gefahrensymbole
R- und S-Sätze R: keine R-Sätze
S: keine S-Sätze
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Dimedon wird in der organischen Analytik zur Identifizierung und Trennung von Aldehyden (u.a. von Formaldehyd) eingesetzt. Es bildet weiße Kristalle oder Nadeln. Die Darstellung gelingt durch Deprotonierung von Malonsäurediethylester in einer Natriumethanolatlösung. In geringfügigem Unterschuss setzt man Mesityloxid zu. Nach längerem Erhitzen wird neutralisiert, wobei sich das Dimedon als Öl oder auch schon kristallin abscheidet.

Quellen

  1. a b Datenblatt der Firma Sigma-Aldrich.

Wikimedia Foundation.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”