Aura i.Sinngrund
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Aura i.Sinngrund
Aura im Sinngrund
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Aura i.Sinngrund hervorgehoben
50.1666666666679.5666666666667282Koordinaten: 50° 10′ N, 9° 34′ O
Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk: Unterfranken
Landkreis: Main-Spessart
Verwaltungs-
gemeinschaft:
Burgsinn
Höhe: 282 m ü. NN
Fläche: 12,07 km²
Einwohner: 1047 (31. Dez. 2007)
Bevölkerungsdichte: 87 Einwohner je km²
Postleitzahl: 97773
Vorwahlen: 0 93 56, 0 60 59 (Deutelbach)
Kfz-Kennzeichen: MSP
Gemeindeschlüssel: 09 6 77 116
Adresse der Gemeindeverwaltung: Gemeindekanzlei Aura
Schulstraße 3
97773 Aura i.Sinngrund
Webpräsenz:
Bürgermeister: Wolfgang Blum (SPD/UAB)

Aura im Sinngrund (amtlich: Aura i.Sinngrund) ist eine Gemeinde im Norden des unterfränkischen Landkreises Main-Spessart und Mitglied der Verwaltungsgemeinschaft Burgsinn. Der Ort liegt etwa 20 Kilometer nordwestlich von Gemünden am Main im Flusstal der Aura im Naturpark Bayerischer Spessart. Die nördliche Gemeindegrenze bildet die Landesgrenze zwischen Bayern und Hessen.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der Ort wurde erstmals 1059 in einer Wildbannverleihung für das Kloster Fulda urkundlich erwähnt. Das Amt des Hochstifts Würzburg wurde 1803 größtenteils dem Fürstentum Aschaffenburg des Fürstprimas Karl Theodor von Dalberg zugeschlagen und wurde dort ein Departement des Großherzogtums Frankfurt. 1814[1] war es ein Kondominat zwischen dem Königreich Bayern und dem Kurfürstentum Hessen-Kassel.[2] 1814 fiel es ganz an Bayern[3]. Im Zuge der Verwaltungsreformen in Bayern entstand mit dem Gemeindeedikt von 1818 die heutige Gemeinde.

Einwohnerentwicklung


Politik

Bürgermeister ist seit Mai 2008 Wolfgang Blum (SPD/UAB). Er löste den bisherigen Bürgermeister Walter Sachs (CSU) ab.

Die Gemeindesteuereinnahmen betrugen im Jahr 1999 umgerechnet 407 T€, davon betrugen die Gewerbesteuereinnahmen (netto) umgerechnet 13 T€.


Kultur und Sehenswürdigkeiten

Die Ortsansicht wird geprägt von der katholischen Kuratienkirche zu den Sieben Schmerzen Mariens. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die alte Kirche aus dem 14. Jahrhundert, die im romanischem Stil errichtet wurde. Das ehemalige Schloss beherbergt heute die Grundschule von Aura.


Persönlichkeiten

Ehrenbürger

  • Karl Remlein (Bürgermeister 1960-1996)


Literatur

  • Historisches Gemeindeverzeichnis für Hessen. Heft 2: Gebietsänderungen der hessischen Gemeinden und Kreise 1834 bis 1967 [Hrsg.: Hessisches Statistisches Landesamt], Wiesbaden, o.J., S. 56, 95.
  • Karl Richter: Gemünden = Historischer Atlas von Bayern, Teil Franken 1,11, München 1963, [UB: 50/2001, 1,11], S. 204f.
  • Winkopps Zeitschrift: Der Rheinische Bund, Heft 2/4, S. 389-394.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Nach den unten genannten Quellen soll das bereits durch einen Staatsvertrag vom 19. August 1808 zwischen Bayern und dem Kurfürstentum Hessen-Kassel geschehen sein.
  2. Historisches Gemeindeverzeichnis, S. 56, 95; Richter, S. 204f; Winkopps Zeitschrift, S. 389-394
  3. Geschichte der Gemeinde Aura im Sinngrund - Verwaltungsgemeinschaft Burgsinn

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aura im Sinngrund — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Aura im Sinngrund — Infobox Ort in Deutschland Name = Aura i.Sinngrund Wappen = Wappen Aura im Sinngrund.png lat deg = 50 |lat min = 10 lon deg = 9 |lon min = 34 Lageplan = Bundesland = Bayern Regierungsbezirk = Unterfranken Landkreis = Main Spessart… …   Wikipedia

  • Deutelbach — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Orte in Bayern — Das deutsche Bundesland Bayern besteht aus insgesamt 2.056 politisch selbstständigen Gemeinden (Stand: 1. September 2008). Diese verteilen sich wie folgt: 315 Städte, darunter 25 kreisfreie Städte, 28 Große Kreisstädte, 385 Märkte und 1.356… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Orte im Landkreis Main-Spessart — Die Liste der Orte im Landkreis Main Spessart listet die amtlich benannten Gemeindeteile (Hauptorte, Kirchdörfer, Pfarrdörfer, Dörfer, Weiler und Einöden) im Landkreis Main Spessart auf.[1] Systematische Liste Alphabet der Städte und Gemeinden… …   Deutsch Wikipedia

  • Landkreis Mittelmain — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Main-Spessart — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Städte und Gemeinden in Bayern — Die bayerischen Kommunen und Landkreise. Dunkelgrau sind die gemeindefreien Gebiete markiert. Hinweis: Die wenigen dargestellten Seen (aber nicht der Bodensee) sind ebenfalls gemeindefreie Gebiete Das deutsche Bundesland Bayern besteht aus… …   Deutsch Wikipedia

  • Landkreis Main-Spessart — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Obersinn — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”