Aurach (Fischbachau)

Aurach ist mit Hammer und Hagnberg einer der drei südlichsten Gemeindeteile der Gemeinde Fischbachau im Landkreis Miesbach in Bayern.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

1987 soll in Aurach eine Marienerscheinung zu beobachten gewesen sein.[1]

Bauwerke in Aurach

In Aurach befinden sich vier denkmalgeschützte Gebäude und ein Bildstock. Zunächst handelt es sich um den „Gasthof Mairhofer“ in einem Gebäude, welches Ende des 18. oder Anfang des 19. Jahrhunderts erbaut wurde. Nahe dem Gasthof steht die ebenfalls geschützte Kapelle aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts mit einem Dachreiter und ihrer unter Schutz stehenden Ausstattung. Zu nennen ist auch der „Wölflhof“ mit seiner stattlichen Einfirstanlage und den barocken Malereien aus dem Jahre 1735. Zuletzt ist noch ein 1933 nach der Art der oberbayerischen Bauernhäusern und 1935 um eine Werkstatt erweitertes Wohnhaus zu erwähnen. Der Bildstock besteht aus einer Tuffsäule mit Laterne und stammt aus der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts.

Campingplatz

In Aurach befindet sich ein Campingplatz, der allerdings nur im Sommer geöffnet ist.

Quellen

  1. http://www.heiliggeist-seminar.de/Wallorte1.htm (Link nicht mehr abrufbar)
47.70333333333311.923055555556

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aurach — ist der Ortsname von Aurach, Gemeinde im Landkreis Ansbach, Bayern Aurach (Fischbachau), Ortsteil der Gemeinde Fischbachau, Landkreis Miesbach, Bayern Aurach am Hongar, Gemeinde in Oberösterreich Aurach bei Kitzbühel, Gemeinde in Tirol Aurach ist …   Deutsch Wikipedia

  • Fischbachau — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Baudenkmäler in Fischbachau — In der Liste der Baudenkmäler in Fischbachau sind die Baudenkmäler der oberbayerischen Gemeinde Fischbachau aufgelistet. Diese Liste ist eine Teilliste der Liste der Baudenkmäler in Bayern. Grundlage ist die Bayerische Denkmalliste, die auf Basis …   Deutsch Wikipedia

  • Hammer (Fischbachau) — Hammer ist mit Hagnberg und Aurach einer der drei südlichen Gemeindeteile der Gemeinde Fischbachau im Landkreis Miesbach in Bayern. Der Ortsteil liegt 756 m über NN. Der Name „Hammer“ leitet sich von einem bis 1700 dort betriebenen… …   Deutsch Wikipedia

  • Aiplspitze — Aiplspitz Aiplspitz, Blickrichtung aus Nordwest, im Hintergrund der Wendelstein Höhe …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Orte im Landkreis Miesbach — Die Liste der Orte im Landkreis Miesbach listet die amtlich benannten Gemeindeteile (Hauptorte, Kirchdörfer, Pfarrdörfer, Dörfer, Weiler und Einöden) im Landkreis Miesbach auf.[1] Systematische Liste Alphabet der Städte und Gemeinden mit den… …   Deutsch Wikipedia

  • Aiplspitz — Aiplspitz, Blickrichtung nach Osten, im Hintergrund der Wendelstein Höhe …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Orte in Bayern — Das deutsche Bundesland Bayern besteht aus insgesamt 2.056 politisch selbstständigen Gemeinden (Stand: 1. September 2008). Diese verteilen sich wie folgt: 315 Städte, darunter 25 kreisfreie Städte, 28 Große Kreisstädte, 385 Märkte und 1.356… …   Deutsch Wikipedia

  • Города Баварии — …   Википедия

  • Area codes in Germany — see also Telephone numbering in Germany for further codes including service numbers, cell phones etc. Area codes in Germany (German Vorwahl ) have two to five digits, not counting the leading zero. The leading zero must be dialed when calling… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”