Aurach (Regnitz, Mittelfranken)
Aurach
Die Aurach zwischen Neuses (Erlangen) und Niederndorf (Herzogenaurach)

Die Aurach zwischen Neuses (Erlangen) und Niederndorf (Herzogenaurach)Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

Daten
Gewässerkennzahl DE: 24234
Lage Mittelfranken, Bayern, Deutschland
Flusssystem Rhein
Abfluss über Regnitz → Main → Rhein → Nordsee
Quelle Auf der Frankenhöhe westlich von Klausaurach (Gemeinde Markt Erlbach)
49° 30′ 14″ N, 10° 33′ 8″ O49.50388888888910.552222222222430
Quellhöhe ca. 430 m ü. NNVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung Etwas unterhalb von Frauenaurach in die Regnitz
49.57119444444410.983416666667275

49° 34′ 16″ N, 10° 59′ 0″ O49.57119444444410.983416666667275
Mündungshöhe ca. 275 m ü. NNVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied ca. 155 m
Länge 35,3 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlenVorlage:Infobox Fluss/EINZUGSGEBIET_fehlt
Abflussmenge
am Pegel Frauenaurach[1]
MNQ: 276 l/s
MQ: 852 l/s
MHQ: 14,7 m³/s
HHQ: 50,6 m³/s (im Jahr 1970)

Die Aurach ist ein rund 35 km langer, linker Nebenfluss der Regnitz in Mittelfranken. Zur Unterscheidung von anderen Flüssen namens Aurach, insbesondere der Aurach (Regnitz, Oberfranken) und der Aurach (Rednitz), wird sie auch Mittlere Aurach genannt.

Verlauf

Sie entspringt auf der Frankenhöhe westlich von Klausaurach (Gemeinde Markt Erlbach), fließt unter anderem durch die Gemeinde Aurachtal, die Stadt Herzogenaurach und den Erlanger Ortsteil Frauenaurach. Nach der Unterquerung des Main-Donau-Kanals mündet sie bei Erlangen-Bruck in die Regnitz.

Freizeit und Erholung

Von Herzogenaurach bis Erlangen verläuft ein durchgehender Radweg durch das Aurachtal.

Einzelnachweise

  1. Bayerischer Hochwassernachrichtendienst

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aurach — ist der Ortsname von Aurach, Gemeinde im Landkreis Ansbach, Bayern Aurach (Fischbachau), Ortsteil der Gemeinde Fischbachau, Landkreis Miesbach, Bayern Aurach am Hongar, Gemeinde in Oberösterreich Aurach bei Kitzbühel, Gemeinde in Tirol Aurach ist …   Deutsch Wikipedia

  • Aurach (Nebenfluss Regnitz in Mittelfranken) — Vorlage:Infobox Fluss/BILD fehltVorlage:Infobox Fluss/EINZUGSGEBIET fehltVorlage:Infobox Fluss/ABFLUSS altVorlage:Infobox Fluss/ABFLUSS fehltVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt Aurach Lage Mittelfranken Gewässerkennzahl 24234 …   Deutsch Wikipedia

  • Regnitz — als westliche Begrenzung der Fränkischen Schweiz Daten …   Deutsch Wikipedia

  • Aurach (Rednitz) — Aurach Aurach bei RothVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt Daten …   Deutsch Wikipedia

  • Mittelfranken — Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Aurach — Aurach, 1) der Große A., Nebenfluß der Regnitz, mündet bei Neuhans im bairischen Kreise Oberfranken; 2) der Kleine A., Nebenfluß der Rednitz, im bairischen Kreise Mittelfranken; 3) Dorf, so v.w. Aura; 4) Dorf im Landgericht Herrieden des… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Regnitz — Regnitz, linker Nebenfluß des Mains in Bayern, entsteht im Regbez. Mittelfranken durch den Zusammenfluß der Rednitz und Pegnitz bei Fürth, fließt nördlich, tritt in den Regbez. Oberfranken über und mündet bei Bischberg, 6 km unterhalb Bamberg.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Mittelfranken — Mittelfranken, Kreis im Königreich Baiern, 1838 gebildet aus dem größten Theil des früheren Rezatkreises, doch ohne die Landgerichte Herzog Aurach, Hiltpoltstein, Monheim, Nördlingen, Wemding, Bissingen, Harburg, Mönchsroth, Öttingen Wallerstein… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bezirk Mittelfranken — Mittelfranken Wappen Flagge …   Deutsch Wikipedia

  • Regierungsbezirk Mittelfranken — Mittelfranken Wappen Flagge …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”