Aurach (Regnitz, Oberfranken)
Aurach
Gewässerkennzahl DE: 24296
Lage Oberfranken
Flusssystem Rhein
Abfluss über Regnitz → Main → Rhein → Nordsee
Quelle östlich von Oberaurach-Neuschleichach
49° 56′ 25″ N, 10° 33′ 39″ O49.94027777777810.560833333333394
Quellhöhe 394 m ü. NNVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung nördlich von Pettstadt in die Regnitz
49.84510.935240

49° 50′ 42″ N, 10° 56′ 6″ O49.84510.935240
Mündungshöhe 240 m ü. NNVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied 154 m
Länge 34,3 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Einzugsgebiet 107,4 km²[1]

Vorlage:Infobox Fluss/ABFLUSS_fehltVorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt

Die Aurach ist ein 34 km langer, orografisch linker Nebenfluss der Regnitz in Oberfranken.

Geographie

Sie entspringt im Naturpark Steigerwald westlich der Gemeinde Oberaurach zwischen Euerberg und Beerberg. Von ihrer Quelle fließt die Aurach anfangs in östliche und dann in südöstliche Richtung unter anderen durch Ortsteile von Oberaurach, Priesendorf und Walsdorf und mündet unterhalb von Stegaurach nur etwas nördlich von Pettstadt bzw. einiges südlich von Bamberg in die Regnitz.

Der Fluss verläuft nördlich parallel zur Rauhen Ebrach, die nur etwa einen Kilometer südlich der Aurach in die Regnitz mündet, und südlich parallel zum in entgegengesetzter Richtung fließenden Main.

Nebenflüsse

Im folgenden werden die Nebenflüsse der Aurach aufgeführt. Angegeben ist die orografische Lage der Mündung, der Mündungsort und die Mündungshöhe.

  • Graseckbach (rechts) bei Neuschleichach auf 356 m ü. NN
  • Dammersbach (rechts) vor Unterschleichach auf 340 m ü. NN
  • Seebach (links) bei Unterschleichach auf 329 m ü. NN
  • Waldbach (rechts) auf 325 m ü. NN
  • Steingraben (links) auf 321 m ü. NN
  • Grundbach (rechts) bei Tretzendorf auf 302 m ü. NN
  • Klingenbach (rechts) hinter Trossenfurt auf 296 m ü. NN
  • Kümmlingsbächlein (links) auf 294 m ü. NN
  • Klingengraben (links) bei Kirchaich auf 291 m ü. NN
  • Schlößbach (rechts) bei Kirchaich auf 290 m ü. NN
  • Altengraben (rechts) bei Nützelbach auf 284 m ü. NN
  • Nußbach (links) bei Nützelbach auf 283 m ü. NN
  • Külmsbach (links) bei Priesendorf auf 281 m ü. NN
  • Seeholzgraben (rechts) bei Neuhausen auf 281 m ü. NN
  • Kulmgraben (links) bei Feigendorf auf 276 m ü. NN
  • Eselsgraben (links) vor Stegaurach auf 260 m ü. NN
  • Tränkseegraben (links) bei Stegaurach auf 257 m ü. NN
  • Erlbach (links) nach Unteraurach auf 254 m ü. NN

Einzelnachweise

  1. Hochwasser Aktionsplan Main

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aurach (Regnitz, Mittelfranken) — Aurach Die Aurach zwischen Neuses (Erlangen) und Niederndorf (Herzogenaurach)Vorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt …   Deutsch Wikipedia

  • Aurach — ist der Ortsname von Aurach, Gemeinde im Landkreis Ansbach, Bayern Aurach (Fischbachau), Ortsteil der Gemeinde Fischbachau, Landkreis Miesbach, Bayern Aurach am Hongar, Gemeinde in Oberösterreich Aurach bei Kitzbühel, Gemeinde in Tirol Aurach ist …   Deutsch Wikipedia

  • Aurach (Nebenfluss Regnitz in Mittelfranken) — Vorlage:Infobox Fluss/BILD fehltVorlage:Infobox Fluss/EINZUGSGEBIET fehltVorlage:Infobox Fluss/ABFLUSS altVorlage:Infobox Fluss/ABFLUSS fehltVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt Aurach Lage Mittelfranken Gewässerkennzahl 24234 …   Deutsch Wikipedia

  • Regnitz — Regnitz, 1) Fluß in den baierschen Kreisen Mittel u. Oberfranken; entsteht aus den vereinigten Flüssen Rednitz u. Pegnitz bei Fürth, nimmt noch die Farnbach, Zenn, Gründlach, die untere (od. große) Aurach, Schwabach, Wiesent, Bibert, Aisch,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Aurach — Aurach, 1) der Große A., Nebenfluß der Regnitz, mündet bei Neuhans im bairischen Kreise Oberfranken; 2) der Kleine A., Nebenfluß der Rednitz, im bairischen Kreise Mittelfranken; 3) Dorf, so v.w. Aura; 4) Dorf im Landgericht Herrieden des… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Regnitz — Regnitz, linker Nebenfluß des Mains in Bayern, entsteht im Regbez. Mittelfranken durch den Zusammenfluß der Rednitz und Pegnitz bei Fürth, fließt nördlich, tritt in den Regbez. Oberfranken über und mündet bei Bischberg, 6 km unterhalb Bamberg.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Erlau (Oberfranken) — Erlau ist ein kleiner Ort, der ungefähr 8 km südwestlich der Domstadt Bamberg liegt. Er zählt etwas mehr als 500 Einwohner. Der Ort liegt im Tal der Aurach und wird in fränkischer Mundart auch als „Erddl“ bezeichnet. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Neuschleichach — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Oberschleichach — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bezirk Mittelfranken — Mittelfranken Wappen Flagge …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”