Aurelia aurita
Ohrenquallen
Ohrenquallen (Aurelia aurita)

Ohrenquallen (Aurelia aurita)

Systematik
Stamm: Nesseltiere (Cnidaria)
Klasse: Schirmquallen (Scyphozoa)
Ordnung: Fahnenquallen (Semaeostomeae)
Familie: Ulmaridae
Gattung: Aurelia
Art: Ohrenquallen
Wissenschaftlicher Name
Aurelia aurita
Linnaeus, 1758

Die Ohrenquallen (Aurelia aurita) gehören zur Klasse der Schirmquallen und sind im Atlantischen Ozean weit verbreitet. Sie kommen an den amerikanischen und auch an den deutschen Küsten in der Nord- und Ostsee vor. Die Fortpflanzung findet vermehrt in der Ostsee bis in die südliche Boddensee statt.

Inhaltsverzeichnis

Aussehen

Ohrenqualle

Die Ohrenqualle hat einen flach gewölbten Schirm, der ungefähr 20–30 Zentimeter groß ist, mit vier ringförmigen Geschlechtsorganen in der Farbe braunrot und vier gardinenartig hängenden, bräunlichen Mundarmen. Der Schirm ist weiß bis gelblich.

Fortpflanzung

Die Ohrenqualle beginnt nach der Befruchtung mit der Eiabgabe ins offene Wasser. Die Eier durchlaufen die Frühentwicklung, an deren Ende sich aus der Gastrula die sogenannte mobile Planulalarve bildet. Diese bewegliche Larve dreht sich mit der Mundöffnung nach oben und setzt sich am Boden fest (sessile Planulalarve). Die sessile Planulalarve durchläuft eine Metagenese, indem sie sich durch Strobilation (Abschnürung) vermehrt.

Fortbewegung

Die Fortbewegung geschieht, wie bei fast allen Medusenformen der Quallen, durch das Rückstoßprinzip beim Schlagen mit den Flügellappen.

Besonderes

Bei der noch nicht ausgewachsenen Meduse, genannt Ephyra, kann man unter dem Lichtmikroskop ein sogenanntes Rhopalium in den Tentakeln erkennen. Dieses Rhopalium besteht aus einer Linse, um Lichtreize wahrzunehmen, und einem Statolith, der sich bei Verlagerung der Qualle bewegt und so der Qualle mitteilt, in welcher Position sie sich befindet.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aurelia Aurita —  Pour l’article homonyme, voir Aurélia Aurita, le pseudonyme d une auteur de bande dessinée.  …   Wikipédia en Français

  • Aurelia aurita —  Pour l’article homonyme, voir Aurélia Aurita, le pseudonyme d une auteur de bande dessinée.  …   Wikipédia en Français

  • Aurelia aurita — An adult Aurelia aurita Conservation status Not evaluated (IUCN 3.1) …   Wikipedia

  • Aurélia Aurita — (bande dessinée) Pour les articles homonymes, voir Aurelia aurita. Aurélia Aurita …   Wikipédia en Français

  • Aurelĭa aurīta — Aurelĭa aurīta, Ohrenqualle, s. Medusen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Aurelia aurita —  Pour l’article homonyme, voir Aurélia Aurita, le pseudonyme d une auteur de bande dessinée.  …   Wikipédia en Français

  • Aurelia aurita — Para otros usos de este término, véase Aurelia aurita (desambiguación).   Medusa común …   Wikipedia Español

  • Aurelia aurita — …   Википедия

  • Aurelia aurita — Common jellyfish transparent disc with four blue/purple horseshoe shaped gonads clearly visible. Phylum Cnidaria; Class Scyphozoa …   Dictionary of molecular biology

  • Aurelia aurita (méduse) — Aurelia aurita  Pour l’article homonyme, voir Aurélia Aurita, le pseudonyme d une auteur de bande dessinée.  …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”