Qubadlı (Rayon)
Lage des Rayons Qubadlı in Aserbaidschan

Qubadlı ist ein Rayon in Aserbaidschan. Die Hauptstadt des Bezirks ist die Stadt Qubadlı. Der Rayon ist seit dem Bergkarabachkonflikt 1993 von Armenien besetzt, die armenische Bezeichnung ist Kashunik.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Rayon Qubadlı

Der Bezirk hat eine Fläche von 802 km². Das Gebiet gehört zum Kleinen Kaukasus, dem Hochland von Karabach.[1]. Durch den Rayon fließen die Flüsse Vorotan und Hakari.[2]

Geschichte

Bis in die erste Hälfte des 18. Jahrhunderts war Qubadli mehrheitlich von Armeniern besiedelt, danach von aserbaidschanischen Stämmen und Kurden. Das Gebiet war 1923 bis 1930 Teil der Republik Rotes Kurdistan, danach des Bezirks Zangelan.

1993 wurde der Bezirk von Armenien im Konflikt um das von Aserbaidschan abtrünnige Bergkarabach besetzt. Qubadli wird von Armenien nicht beansprucht, aber als Pufferzone zwischen Armenien und Aserbaidschan weiterhin kontrolliert.[2]

Bevölkerung

Im Rayon lebten 2009 nach aserbaidschanischen Angaben 37.400 Menschen[3] in 95 Siedlungen. Nach dem Einmarsch der armenischen Armee wurde ein großer Teil der Einwohner vertrieben.[1][2]

Wirtschaft

Die Wirtschaft ist landwirtschaftlich geprägt. Es wird Getreide, Wein und Tabak angebaut sowie Vieh- und Seidenraupenzucht betrieben. Es gibt Molkereien, Webereien und Keltereien.[1]

Kultur und Sehenswürdigkeiten

In den Höhlen von Kavur befinden sich heilige Grotten und nahe dem Dorf Muradkhanli ein Turm aus dem 5. Jahrhundert. Bei Aliushagi liegt der Geygala-Turm und zwei Mausoleen bei Damirchilar.[1]

Einzelnachweise

  1. a b c d Azerbaijan Developement Gateway über Rayon und Stadt
  2. a b c azerb.com über Rayon und Stadt
  3. Aserbaidschanische Statistikbehörde

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Qubadli Rayon — Qubadli (Qubadlı) is a rayon (i.e. an administration region) of Azerbaijan. This region is now completely under the control of the Nagorno Karabakh Republic, who call it Kashunik, after capturing it during the Nagorno Karabakh War.Demographicspop …   Wikipedia

  • Qubadlı — Qubadlı, auch Kashunik genannt, bezeichnet eine Stadt in Aserbaidschan, siehe Qubadlı (Stadt) einen Bezirk in Aserbaidschan, siehe Qubadlı (Rayon) Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselb …   Deutsch Wikipedia

  • Qubadlı — For the administrative district, see Qubadli Rayon. Infobox Settlement official name =Qubadlı native name = pushpin pushpin mapsize =300 subdivision type = Country subdivision name = flag|Azerbaijan subdivision type1 = Rayon subdivision name1… …   Wikipedia

  • Qubadli — Saltar a navegación, búsqueda Localización de Qubadli resaltada con rojo en el mapa azerí. Qubadli (Azerí: Qubadlı) es uno de los cincuenta y nueve rayones en los que subdivide políticamente la República de Azerbaiyán. La ciudad capital es la… …   Wikipedia Español

  • Qubadlı (Stadt) — 39.34388888888946.579722222222 Koordinaten: 39° 21′ N, 46° 35′ O …   Deutsch Wikipedia

  • Muğanlı, Qubadli — Coordinates: 39°14′16″N 46°43′55″E / 39.23778°N 46.73194°E / 39.23778; 46.73194 …   Wikipedia

  • Dondarlı, Qubadli — Coordinates: 39°18′20″N 46°36′32″E / 39.30556°N 46.60889°E / 39.30556; 46.60889 …   Wikipedia

  • Mahmudlu, Qubadli — Coordinates: 39°22′10″N 46°34′19″E / 39.36944°N 46.57194°E / 39.36944; 46.57194 …   Wikipedia

  • Muradxanlı, Qubadli — Coordinates: 39°27′16″N 46°37′35″E / 39.45444°N 46.62639°E / 39.45444; 46.62639 …   Wikipedia

  • Mamedli, Qubadli — Coordinates: 39°23′34″N 46°29′00″E / 39.39278°N 46.4833333°E / 39.39278; 46.4833333 …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”