Aurlandsvegen
Der Snøveg

Der Snøveg (dt. Schneestraße, norw. bestimmt: Snøvegen) ist eine 48 km lange Nebenstraße in Norwegen. Die Straße verbindet die beiden Orte Aurland und Lærdal und führt dabei von Meeresniveau bis zu einer Höhe von 1309 m über dem Meer und dann wieder hinunter auf Meeresniveau. Der Name bezieht sich auf die großen Schneemengen, die bis in den Sommer am höchsten Punkt liegen. Im Winter ist der Snøveg wegen der großen Schneemassen gesperrt. Die Wintersperre dauert zumeist von Mitte Oktober bis Anfang Juni.

Hochland am Snøveg

Der Lærdalstunnel untertunnelt den Snøveg und stellt damit eine wintersichere Verbindung der beiden Orte Aurland und Lærdal sicher. Heute wird die Straße vor allen Dingen als Zufahrt für hochgelegene Sommerweiden verwendet und als Ausflugsstraße für Touristen. Direkt vom Ort Aurland führt die Straße über viele Kehren nach oben und bietet dabei phantastische Ausblicke auf den Aurlandsfjord.

Im Juni 2006 wurde einige Kilometer nach Aurland der spektakuläre Aussichtspunkt Stegastein eröffnet.

Der Snøveg wird von der lokalen Bevölkerung als Aurlandsveg bezeichnet.

60.9627777777787.36111111111111309Koordinaten: 60° 58′ N, 7° 22′ O


Wikimedia Foundation.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”