Aus dem Leben der Marionetten
Filmdaten
Deutscher Titel Aus dem Leben der Marionetten
Produktionsland Deutschland, Schweden
Originalsprache Deutsch
Erscheinungsjahr 1980
Länge 104 Minuten
Altersfreigabe FSK 16
Stab
Regie Ingmar Bergman
Drehbuch Ingmar Bergman
Produktion Ingmar Bergman
Horst Wendlandt
Musik Rolf A. Wilhelm
Kamera Sven Nykvist
Schnitt Petra von Oelffen
Besetzung

Aus dem Leben der Marionetten ist ein deutscher Spielfilm von Ingmar Bergman aus dem Jahre 1980.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Peter Egerman ermordet eine junge Prostituierte, das Mädchen Katharina Krafft, genannt Ka. Egerman ist offenbar glücklich verheiratet mit seiner Frau, die ebenfalls Katarina heißt, beruflich erfolgreich, etabliert und hat sich nie in seinem Leben etwas zu Schulden kommen lassen. Der Film versucht zu analysieren, warum dieser unbescholtene Bürger Egerman diese furchtbare Tat begangen hat. In Rückblenden aber auch in Sequenzen nach Egermans Tat zeigt er Szenen der Ehe, Gespräche mit Egermans Psychiater und lässt Freunde Egermans zu Wort kommen. Seine Frau Katharina erscheint als eine Frau, die sich rührend um ihren Mann kümmert, dieser ist jedoch verschlossen und hat Mordphantasien. Als er die Prostituierte Ka trifft, besitzt sie auch neben dem Namen gewisse Ähnlichkeiten mit seiner Frau. Peter handelt jedoch als eine Marionette seiner innersten Leidenschaften und wie unter Zwang ermordet er das Mädchen an Stelle seiner Frau.

Hintergrund

Der Film entstand in den Bavaria Film Studios in München. Die Dreharbeiten fanden von Oktober bis Dezember 1979 statt. Der Film ist zu Beginn ein Farbfilm, die Rückblenden wurden jedoch in Schwarz-Weiß gedreht. Die Rollen wurden vor allem mit Theaterschauspielern besetzt, die nur geringe Filmerfahrung hatten. Für den später populären deutschen Fernsehstar Robert Atzorn war dies seine erste Filmarbeit überhaupt. Der Film war als Fernsehfilm produziert und hatte seine Fernsehuraufführung im deutschen Fernsehen am 3. November 1980 im ZDF. Die Welturaufführung hatte jedoch am 13. Juli 1980 auf dem Internationalen Filmfestival in Oxford stattgefunden. Nach der Fernsehaufführung kam der Film in die deutschen Kinos. Die deutsche Kinopremiere fand am 7. November 1980 im Zoo Palast in Berlin statt.

Kritiken

„Bergman entwirft mit diesem Schauspieler- und Dialogfilm ein pathetisch donnerndes Weltbild völliger Trostlosigkeit und Gottverlassenheit, an der jede Aufklärung scheitern muß. Die ewigen Leitmotive des Regisseurs werden eher verbal beschworen als bildlich umgesetzt; auch schauspielerisch nicht überragend.“

Lexikon des internationalen Films

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aus dem Leben der Marionetten — De la vie des marionnettes De la vie des marionnettes (Aus dem Leben der Marionetten) est un téléfilm tourné en Allemagne par Ingmar Bergman en 1980. Bien qu initialement tourné pour la télévision, le film sort ensuite dans les cinémas… …   Wikipédia en Français

  • Aus dem Leben der Marionetten —    Voir De la vie des marionnettes …   Dictionnaire mondial des Films

  • Der Kleine Vampir — ist der Titel einer Buchreihe der Kinderliteratur, die 1979 von Angela Sommer Bodenburg geschaffen wurde. Die Kinderbücher wurden über zwölf Millionen mal verkauft und in über 30 Sprachen übersetzt. Die Abenteuer des kleinen Vampirs wurden auch… …   Deutsch Wikipedia

  • Der kleine Vampir — ist der Titel einer Buchreihe, die 1979 von Angela Sommer Bodenburg geschaffen wurde. Die Kinderbücher wurden über zwölf Millionen mal verkauft und in über 30 Sprachen übersetzt. Die Abenteuer des kleinen Vampirs wurden auch in Form von… …   Deutsch Wikipedia

  • Der illustrierte Mann — Der Roman Der illustrierte Mann ist eine Sammlung von 18 Erzählungen des amerikanischen Schriftstellers Ray Bradbury, die durch eine nicht sehr umfangreich ausgearbeitete Rahmenhandlung, bestehend aus einem Prolog, wenigen Zwischenpassagen und… …   Deutsch Wikipedia

  • Der Türke in Italien — Werkdaten Titel: Der Türke in Italien Originaltitel: Il turco in Italia Originalsprache: Italienisch Musik: Gioachino Rossini Libretto …   Deutsch Wikipedia

  • Marionetten — (Originaltitel: A Most Wanted Man) ist die deutschsprachige Ausgabe des 21. Romans von John le Carré, der auf Vorgänge um die Hamburger Terrorzelle verweist, sich aber auch an das Schicksal des nach Auffassung des Autors jahrelang unschuldig in… …   Deutsch Wikipedia

  • Nach der Probe — Filmdaten Deutscher Titel Nach der Probe Originaltitel Efter Repetitionen …   Deutsch Wikipedia

  • Fellini: Der Zauberkünstler des Kinos —   »In meinen Augen ist Fellini das Kino«, definierte Georges Simenon kurz und bündig. »Das Kino eines Mannes, der uns mit allen ihm verfügbaren Mitteln, mit gänzlich unerwarteten manchmal, die Menschlichkeit und die Albträume mitteilt, die in ihm …   Universal-Lexikon

  • Ende der Antike — Der Mittelmeerraum unter Kaiser Justinian († 565) Die Frage nach dem Ende der Antike beschäftigt seit Jahrhunderten die Gelehrten. In der älteren Forschung wurde das Ende der Antike oft mit der Reichsteilung von 395, mit der Absetzung des letzten …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”