Aus der Matratzengruft

Aus der Matratzengruft ist eine Oper des Komponisten Günter Bialas, die 1992 unter der Regie von Rosamund Gilmore am Opernhaus Kiel uraufgeführt wurde.

Inhaltsverzeichnis

Charakter

Bialas hatte sein letztes Bühnenwerk 1983 zunächst als Liederzyklus geschaffen, erweiterte es aber 1990/91 zu einem „Liederspiel nach und mit Heinrich Heine“. Die aus vier Teilen bestehende Komposition für Erzähler, Solisten, Chor und Orchester weist einen stark kammermusikalischen Charakter auf. Sie eignet sich sowohl für eine konzertante als auch für eine szenische Aufführung. Die Gesangsnummern wechseln ab mit Rezitationen des Erzählers.

Inhalt

Die Hauptfigur der Oper ist der Dichter Heinrich Heine, der das acht Jahre dauernde Krankenlager, das seinem Tod vorausging, als „Matratzengruft“ bezeichnet hatte. Von Krankheit und Schmerzen gequält, hält er eine mal spöttische, mal traurig-ernste Rückschau auf sein Leben. Neben dem jungen und dem alten, sterbenden Heine treten weitere Figuren aus seinem Leben auf, darunter Elise Krinitz, die Mouche.

Das Libretto der Oper beruht auf Texten aus Heines letzten Lebensjahren: Auszüge aus seinen Memoiren, seinen Briefen und seinem Testament, Gedichte der Jahre 1848 - 1856, vor allem solche aus der Sammlung „Romanzero“ aber auch Passagen aus dem in den frühen 1840er Jahren entstandenen Zyklus „Deutschland. Ein Wintermärchen“.

Die Titel der vier Teile und der einzelnen Nummern lauten:

  • Zu Düsseldorf am Rhein...
  • 1. Teil: Liebe
    • Szene und Arioso: Sie liebt mich nicht!
    • Intermezzo
    • Ich küßte das rote Sefchen
    • Drei Liebeslieder
    • Morgens steh ich auf und frage ...
    • Die Nachtigall
    • Wenn zwei voneinander scheiden..
    • Aufrichtig gesagt: Welche schreckliche Krankheit...
  • 2. Teil: Romanzero
    • Altes Lied
    • Das ist auch eine herzkränkende Sache...
    • Lazarus
    • Launen der Verliebten
    • Der Stoff, das Material des Gedichts...
    • Erinnerung
    • Intermezzo
    • Folgende Legende...
  • 3. Teil: Deutschland - Ein Wintermärchen
    • Denk ich an Deutschland in der Nacht...
    • Während die Kleine von Himmelslust getrillert...
    • Die Lorelei
    • Seid ruhig, ich werde den Rhein...
    • Die schlesischen Weber
    • Dieses Geständnis, dass den Kommunisten die Zukunft gehört,...
  • 4. Teil: Lamentationen
    • Die Sonne ging auf bei Paderborn
    • Es ist der alte Jehova selber...
    • Der Scheidende
    • Es ist Gott vielleicht gar nicht recht...
    • Die Lotosblume
    • Ja, ich hatte in dieser Welt Feinde...
    • Nicht gedacht soll seiner werden
    • O Miserere
    • Wie sehr muß ich beneiden ihr Los!
    • Lamento für Klavier
    • Wo?
    • Ich weiß wirklich nicht, ob ich es verdiene
    • Ewigkeit, wie bist du lang

Literatur

  • Gabriele E. Meyer (Hrsg.): „Kein Ton zuviel“. Günter Bialas in Selbstzeugnissen und im Spiegel seiner Zeit. Bärenreiter, Kassel u. a. 1997, ISBN 3-7618-1396-1.

Weblinks

Kritik einer Aufführung in Hagen 1997


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Matratzengruft — Heinrich Heine, 1831, Gemälde von Moritz Daniel Oppenheim Heinrich Heines Unterschrift Christian Johann Heinrich Heine (* 13. Dezembe …   Deutsch Wikipedia

  • Heine: »Denk ich an Deutschland in der Nacht. ..« —   Heinrich Heine gilt als einer der größten deutschen Dichter. Das Verhältnis zu seinem Geburtsland Deutschland war dabei immer schwierig. Fast die Hälfte seines Lebens verbrachte Heine in Frankreich, wohin er sich, Sohn eines wohlhabenden… …   Universal-Lexikon

  • Christian Johann Heinrich Heine — Heinrich Heine, 1831, Gemälde von Moritz Daniel Oppenheim Heinrich Heines Unterschrift Christian Johann Heinrich Heine (* 13. Dezembe …   Deutsch Wikipedia

  • Harry Heine — Heinrich Heine, 1831, Gemälde von Moritz Daniel Oppenheim Heinrich Heines Unterschrift Christian Johann Heinrich Heine (* 13. Dezembe …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich Heine — (Gemälde von Moritz Daniel Oppenheim, 1831) Heinr …   Deutsch Wikipedia

  • Librettist — ist der Autor eines Librettos. Er kann dafür einen eigenen Handlungsverlauf entwickeln oder von vorhandenen Stoffen und Texten ausgehen. Die eigenständige dramaturgische und literarische Qualität librettistischer Arbeit wurde erst in jüngerer… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Librettisten — In dieser Liste von Librettisten stehen bekannte internationale Vertreter ihres Berufes mit ihren Werken. Ein Librettist ist der Autor eines Librettos. Er kann dafür einen eigenen Handlungsverlauf entwickeln oder von vorhandenen Stoffen und… …   Deutsch Wikipedia

  • Rezitativ — Das Rezitativ (von it. recitare: „vortragen“) ist ein dem Sprechen angenäherter Gesang in Oper, Kantate, Messe oder Oratorium. Es existiert in verschiedenen Ausprägungen seit ca. 1600. Seine Entwicklung ist eng mit der des Basso Continuo… …   Deutsch Wikipedia

  • Elise Krinitz — Büste Heines auf seinem Grab Elise Krinitz (* …   Deutsch Wikipedia

  • Günter Bialas — (* 19. Juli 1907 in Bielschowitz, Oberschlesien; † 8. Juli 1995 in Glonn) war ein deutscher Komponist und Hochschullehrer. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Ehrungen, Mitgliedschaften 3 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”