Ausbildungs- und Tätigkeitsnummer

Eine Ausbildungs- und Tätigkeitsnummer (ATN) ist die Identifizierungsnummer eines Personalbegriffs, der Ausbildungen und Tätigkeiten von Soldaten der deutschen Bundeswehr beschreibt.

Verschiedene Qualifikationen werden in der Bundeswehr auf Lehrgängen, Einsatz in bestimmten Verwendungen oder Ausbildungen am Arbeitsplatz (AAP) erworben und mit einem Lehrgangszeugnis (gleichzeitig Befähigungsnachweis) bestätigt. Die verschiedenen Tätigkeiten werden nach einem bestimmten System mit einer sieben- bis achtstelligen ATN, und einer dazu gehörenden "Ausbildungs- und Tätigkeitsbezeichnung (ATB)" (als Textbeschreibung) definiert, um in der Datenverarbeitung eindeutige Zuordnungen zu ermöglichen.

Teilstreitkräfteübergreifend wird nach erfolgreicher Absolvierung der Allgemeinen Grundausbildung die ATN 100 2988 zuerkannt, die der ATB Sicherungs- und Wachsoldat Streitkräfte (SK) entspricht. Diese ist i. d. R., nach der ATN Helfer im Sanitätsdienst, die zweite ATN, die der Soldat erwirbt.

Jede ATN ist einem verantwortlichen Organisationsbereich zugeordnet: 2 – Heer, 3 - Luftwaffe, 4 - Marine, 5 - Zentraler Sanitätsdienst der Bundeswehr, 6 - Streitkräftebasis, 7 - Bundeswehrverwaltung.

Es gibt insgesamt neun sogenannte Ausbildungshöhen, denen einzelne ATN zugeordnet sind:

  • Ausbildungshöhe 0 - Stabsoffizier, Beamte, Richter u. Arbeitnehmer H
  • Ausbildungshöhe 2 - Offizier, Beamte und Arbeitnehmer G
  • Ausbildungshöhe 3 - Nicht festlegbar
  • Ausbildungshöhe 4 - Beamte M (Anwendung vorerst nur für Beamte des Geophysikalischen Beratungsdienstes)
  • Ausbildungshöhe 5 - Mannschaften mit militärfachlicher Ausbildung zum Unteroffizier ohne Portepee
  • Ausbildungshöhe 6 - Feldwebel, Beamte u. Arbeitnehmer B
  • Ausbildungshöhe 7 - Unteroffiziere, Beamte u. Arbeitnehmer C
  • Ausbildungshöhe 8 - Mannschaften, Beamte u. Arbeitnehmer D
  • Ausbildungshöhe 9 - Helfer

Daneben gibt es die Militär-/Zivilkennung: N - Soldaten und/oder Zivilpersonal, S - Soldat, Z - Zivilpersonal.

Heeres-ATN beginnen in der Regel mit einer 3, Luftwaffen-ATN mit einer 5, ATN der Marine mit einer 7, ATN des Zentralen Sanitätsdienstes mit einer 8 und ATN in der Streitkräftebasis (SKB), früher OrgBereich der zentralen Militärischen Dienststellen (ZMilDBW), mit einer 1, sowie zivile ATN mit einer 9.

Zuletzt gibt es noch folgende Unterscheidungen: 1 - Fachtätigkeit, 2 - Dienststellung und 3 - Sammelfachtätigkeit.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Presse- und Informationsoffizier — Der Presse und Informationsoffizier (engl. Press Information Officer meist aber Public Information Officer, kurz PIO) ist eine Offiziersfunktion in militärischen Stäben. Vergleichbare Verwendungen reichen in Unternehmen vom Pressesprecher bis zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Atb — Die Abkürzung ATB steht für: Across The Border, badische Folkpunk Band Akademischer Turnbund, Dachverband akademischer Turnverbindungen an Universitäten und Hochschulen All Terrain Bike, Fahrradtyp Alpentransitbörse, ein geplantes Instrument zur… …   Deutsch Wikipedia

  • Grundwehrdiener — Der Wehrdienst, auch Militärdienst oder zunehmend aus dem Sprachgebrauch kommend Kriegsdienst, ist die Ausübung des Dienstes in den Streitkräften eines Staates. Er erfolgt aufgrund einer gesetzlichen Pflicht (Wehrpflicht) oder einer freiwilligen… …   Deutsch Wikipedia

  • Kriegsdienst — Der Wehrdienst, auch Militärdienst oder zunehmend aus dem Sprachgebrauch kommend Kriegsdienst, ist die Ausübung des Dienstes in den Streitkräften eines Staates. Er erfolgt aufgrund einer gesetzlichen Pflicht (Wehrpflicht) oder einer freiwilligen… …   Deutsch Wikipedia

  • Militärdienst — Der Wehrdienst, auch Militärdienst oder zunehmend aus dem Sprachgebrauch kommend Kriegsdienst, ist die Ausübung des Dienstes in den Streitkräften eines Staates. Er erfolgt aufgrund einer gesetzlichen Pflicht (Wehrpflicht) oder einer freiwilligen… …   Deutsch Wikipedia

  • Präsenzdiener — Der Wehrdienst, auch Militärdienst oder zunehmend aus dem Sprachgebrauch kommend Kriegsdienst, ist die Ausübung des Dienstes in den Streitkräften eines Staates. Er erfolgt aufgrund einer gesetzlichen Pflicht (Wehrpflicht) oder einer freiwilligen… …   Deutsch Wikipedia

  • Wehrdiener — Der Wehrdienst, auch Militärdienst oder zunehmend aus dem Sprachgebrauch kommend Kriegsdienst, ist die Ausübung des Dienstes in den Streitkräften eines Staates. Er erfolgt aufgrund einer gesetzlichen Pflicht (Wehrpflicht) oder einer freiwilligen… …   Deutsch Wikipedia

  • Wehrdienstleistender — Der Wehrdienst, auch Militärdienst oder zunehmend aus dem Sprachgebrauch kommend Kriegsdienst, ist die Ausübung des Dienstes in den Streitkräften eines Staates. Er erfolgt aufgrund einer gesetzlichen Pflicht (Wehrpflicht) oder einer freiwilligen… …   Deutsch Wikipedia

  • Flieger (Dienstgrad) — Ein Soldat ist ein bewaffneter Angehöriger einer Armee oder der Streitkräfte eines Landes. Soldat (im folgenden zwecks Unterscheidung auch einfacher Soldat genannt) ist in einigen Streitkräften (allerdings nicht in der Bundeswehr) die Bezeichnung …   Deutsch Wikipedia

  • Matrose (Dienstgrad) — Ein Soldat ist ein bewaffneter Angehöriger einer Armee oder der Streitkräfte eines Landes. Soldat (im folgenden zwecks Unterscheidung auch einfacher Soldat genannt) ist in einigen Streitkräften (allerdings nicht in der Bundeswehr) die Bezeichnung …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”