Ausbildungsbegleitende Hilfen

Ausbildungsbegleitende Hilfen (abH) ist der Name einer Bildungsmaßnahme, die von der Agentur für Arbeit gefördert wird. Nach der allgemeinen Zielgruppendefinition der abH werden lernbeeinträchtigte oder sozial benachteiligte Personen, die nach § 14 SGB III Auszubildende oder nach § 15 SGB III ausbildungssuchend sind, angesprochen. Die Definition der förderungsbedürftigen Auszubildenden nach § 242 SGB III gilt darüber hinaus. Das Angebot richtet sich demnach an Jugendliche und junge Erwachsene, die sich in einer betrieblichen Erstausbildung befinden.

Die Kernelemente der abH sind einerseits der Stützunterricht und andererseits die sozialpädagogischen Hilfen, welche dazu dienen, den Erfolg der Ausbildung zu sichern. Neben diesen beiden wesentlichen Elementen sollte der Träger der abH-Maßnahmen jedoch auch Aktivitäten in der Freizeit anbieten, durch die Lernen in Situationen ermöglicht werden soll, die nicht in erster Linie leistungsbezogen sind.

Stützunterricht gibt es sowohl für gewerblich-technische als auch für kaufmännische Berufe, außerdem oft für die Grundlagenfächer Mathematik und Deutsch. Die abH-Teilnehmer kommen in ihrer Freizeit zusätzlich zur Ausbildung im Betrieb und zum Besuch der Berufsschule regelmäßig zum abH-Unterricht. Diese Unterrichte werden i.d.R. in Kleingruppen zu maximal acht Personen durchgeführt. Die Kleingruppen werden i.d.R. möglichst homogen, d.h. mit Auszubildenden des gleichen Lehrberufes und Lehrjahres, zusammengesetzt.

Das unterrichtende Personal setzt sich in der Regel aus erfahrenen Handwerkern, Ausbildern und Lehrkräften zusammen. Um eine Tätigkeit als Stützlehrer aufnehmen zu können, wird von Seiten der BA neben dem Abschluss einer Berufsausbildung bzw. einer sonstigen Fachschul- oder Hochschulausbildung zusätzlich eine mindestens dreijährige berufliche und pädagogische Erfahrung vorausgesetzt.

Die sozialpädagogischen Mitarbeiter (Sozialpädagogen) unterstützen die Auszubildenden bei deren beruflichen und privaten Problemen und helfen bei Lernproblemen und Prüfungsangst. Damit wird die persönliche Entwicklung der Jugendlichen gefördert und stabilisiert. Bei dieser Arbeit ist eine enge Zusammenarbeit mit Unternehmen, Eltern und sozialem Umfeld der Teilnehmer vorgesehen. Zur Methodik der sozialpädagogischen Begleitung gehören Gruppen- und Einzelfallhilfe. Sie geben auch Tipps bei Bewerbungen, wenn Auszubildende nach der Ausbildung nicht vom Betrieb übernommen werden.

Träger der Maßnahmen sind regionale oder überregionale, kommerzielle, private, gemeinnützige oder öffentliche Bildungseinrichtungen und Wohlfahrtsverbände, die im Auftrag der Agentur für Arbeit die abH-Maßnahme vor Ort durchführen. Den rechtlichen Rahmen der abH bilden die Paragraphen 235 und 240 bis 247 SGB III, welche die Förderung der Berufsausbildung sog. benachteiligter Auszubildender regeln.

Literatur

  • Bonifer-Dörr, G. et al.: Ausbildungsbegleitende Hilfen. Repräsentative Aussagen zu Problembereichen, innovativen Ansätzen und Umsetzungsmöglichkeiten. Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesanstalt für Arbeit (Hrsg.). Nürnberg: IAB, 1991
  • Bundesagentur für Arbeit (Hrsg.): ausbildungsbegleitende Hilfen – abH. Direkt: Fördern und Qualifizieren. Heft Nr. 3. Nürnberg: BfA., 1996
  • Bundesagentur für Arbeit (Hrsg.): ausbildungsbegleitende Hilfen - abH. Direkt: Fördern und Qualifizieren. Heft 8. Nürnberg: BfA., 1999
  • Bundesministerium für Bildung und Wissenschaft (Hrsg.): Ausbildungsbegleitende Hilfen (abH) Grundlagen der Organisation, Planung und Durchführung. Bonn: BMBW., 1990
  • Heidelberger Institut Beruf und Arbeit (hiba) (Hrsg.): abH. Ausbildungsbegleitende Hilfen. Heidelberg: Hiba., 1991
  • Kümmerlein, S.: Ausbildungsbegleitende Hilfen in der Praxis. In: Wirtschaft und Berufs-Erziehung, 40 (1988) 7. S. 204 – 209. Augsburg: Ziel-Verlag., 1988
  • Latte, Sebastian: Hauptsache billig? - Die Ausschreibungspraxis der Agentur für Arbeit und ihre Folgen bei Trägerwechsel im Maßnahmenverlauf von ausbildungsbegleitenden Hilfen (abH) nach §§ 235, 240ff SGB III, ISBN 3-638-84423-4
  • Redecker, U.: Ausbildungsbegleitende Hilfen (abH) – Konzeptionelle und organisatorische Hilfestellungen für die Praxis in den neuen Bundesländern – Ein Leitfaden. Heidelberger Institut Beruf und Arbeit (hiba)(Hrsg.). Heidelberg: Hiba., 1993
  • Vink, J.: Ausbildungsbegleitende Hilfen. Materialien für Praktiker. Iss-Arbeitshefte 4. Frankfurt: Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik., 1983

Weblink


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jugendberufshilfe — Die Jugendsozialarbeit begleitet individuell beeinträchtigte und sozial benachteiligte junge Menschen im Alter von 12 bis 27 Jahren. Sie ist angesiedelt zwischen Jugendarbeit und Jugendhilfe. Inhaltsverzeichnis 1 Grundlage 2 Unterschied zwischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Jugendsozialarbeit — Die Jugendsozialarbeit ist eine Leistung der Jugendhilfe nach § 13 SGB VIII. Inhaltsverzeichnis 1 Grundlage 2 Handlungsfelder von Jugendsozialarbeit 3 Träge …   Deutsch Wikipedia

  • AbH — Die Abkürzung ABH steht für: Alpha, Queensland, Australien (IATA Code) American Board of Hypnotherapy Ausländerbehörde Albrecht Bengel Haus, eines der Studienhäuser in Tübingen in der Form Abh. für: Abhandlung Abhängigkeit in der Form abH für:… …   Deutsch Wikipedia

  • Abh — Die Abkürzung ABH steht für: Alpha, Queensland, Australien (IATA Code) American Board of Hypnotherapy Ausländerbehörde Albrecht Bengel Haus, eines der Studienhäuser in Tübingen in der Form Abh. für: Abhandlung Abhängigkeit in der Form abH für:… …   Deutsch Wikipedia

  • Agentur für Arbeit — Bundesagentur für Arbeit Staatliche Ebene Bund Stellung der Behörde selbstverwaltete Bundesoberbehörde Rechtsform …   Deutsch Wikipedia

  • Arbeitsagentur — Bundesagentur für Arbeit Staatliche Ebene Bund Stellung der Behörde selbstverwaltete Bundesoberbehörde Rechtsform …   Deutsch Wikipedia

  • Arbeitsverwaltung — Bundesagentur für Arbeit Staatliche Ebene Bund Stellung der Behörde selbstverwaltete Bundesoberbehörde Rechtsform …   Deutsch Wikipedia

  • Arbeitsämter — Bundesagentur für Arbeit Staatliche Ebene Bund Stellung der Behörde selbstverwaltete Bundesoberbehörde Rechtsform …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesanstalt für Arbeit — Bundesagentur für Arbeit Staatliche Ebene Bund Stellung der Behörde selbstverwaltete Bundesoberbehörde Rechtsform …   Deutsch Wikipedia

  • Übergangsmanagement bei Jugendlichen — Übergangsmangement bezeichnet in der Pädagogik die Gestaltung eines Übergangs („Übergang“, lat. „Transition“) unter Mitwirkung professioneller Institutionen. Inhaltsverzeichnis 1 Allgemein 2 Zielgruppen 3 Ziele 4 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”