Ausdrucksbewegung

Als Ausdrucksbewegung bezeichnet man in der Ausdruckspsychologie jenen Varianzanteil einer organismischen Bewegung, welcher nicht zweckhaft ist. Die Ausdrucksbwegung ist reine Begleiterscheinung einer psychischen Befindlichkeit und wird auch gezeigt, wenn niemand zugegen ist, der sie wahrnehmen oder interpretieren könnte.

Hierunter fallen alle genetisch vererbten Mienen, die sich innerhalb eines Gesichtsausdruckes beispielsweise von zweckhaften Kaubewegungen oder Sprechbewegungen unterscheiden lassen. (siehe auch Zweckbewegung)

Die Ausdrucksbewegung ist nicht Teil der nonverbalen Kommunikation, da kommunikative Bewegungen ebenfalls zweckhaft sind. Sie dienen dem Zweck der Kommunikation.

Beispiel: Im Gesichtsausdruck einer sprechenden Person zeigt sich eine lächelnde Miene. Sie spricht währenddessen weiter. Als Ausdrucksbewegung wird jener Varianzanteil des sich zeitlich verändernden Musters bezeichnet, der auf das Lächeln zurückgeht. Die übrigen Anteile stellen ausdruckstragende Zweckbewegungen dar.

Siehe auch

Literatur

  • Konrad Fiedler: Das Sehen als Ausdrucksbewegung. In: Konrad Fiedler: Schriften zur Kunst. Text nach der Ausgabe München 1913/14. Mit weiteren Texten aus Zeitschriften und dem Nachlaß, einer einleitenden Abhandlung und einer Bibliographie. Herausgegeben von Gottfried Boehm. 1. Band. 2. verbesserte und erweiterte Auflage. Fink, München 1991, ISBN 3-7705-2581-7.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ausdrucksbewegung — Aus|drucks|be|we|gung, die (Psychol.): Bewegung (Geste, Mimik u. a.), die unwillkürlicher ↑ 1Ausdruck (4) eines psychischen Vorgangs ist. * * * Aus|drucks|be|we|gung, die (Psych.): Bewegung (Geste, Mimik u. a.), die unwillkürlicher 1↑Ausdruck (4) …   Universal-Lexikon

  • Ludwig Klages — Die „Kosmiker“ (v.l.n.r.) Karl Wolfskehl, Alfred Schuler, Ludwig Klages, Stefan George, Albert Verwey Friedrich Konrad Eduard Wilhelm Ludwig Klages (* 10. Dezember 1872 in Hannover; † 29. Juli 1956 in Kilchberg, Schweiz) war ein deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • Sprach — Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Zu der Verwendung des Begriffes Sprache in der Mathematik und Informatik siehe formale Sprache und Programmiersprache, zur Zeitschrift siehe Die Sprache. Sprache bezeichnet zwei eng miteinander verwandte… …   Deutsch Wikipedia

  • Sprachen — Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Zu der Verwendung des Begriffes Sprache in der Mathematik und Informatik siehe formale Sprache und Programmiersprache, zur Zeitschrift siehe Die Sprache. Sprache bezeichnet zwei eng miteinander verwandte… …   Deutsch Wikipedia

  • Verbale Kommunikation — Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Zu der Verwendung des Begriffes Sprache in der Mathematik und Informatik siehe formale Sprache und Programmiersprache, zur Zeitschrift siehe Die Sprache. Sprache bezeichnet zwei eng miteinander verwandte… …   Deutsch Wikipedia

  • Verbalität — Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Zu der Verwendung des Begriffes Sprache in der Mathematik und Informatik siehe formale Sprache und Programmiersprache, zur Zeitschrift siehe Die Sprache. Sprache bezeichnet zwei eng miteinander verwandte… …   Deutsch Wikipedia

  • Zweckbewegung (Ausdruck) — Als Zweckbewegung bezeichnet man in der Ausdruckspsychologie jene Bewegungsanteile einer aktiven organismischen Bewegung, die zweckhaft und zielgerichtet sind. Sie dienen dem Zweck, die Umwelt gezielt zu verändern oder den Körper zweckhaft zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Sprache und Sprachwissenschaft — Sprache und Sprachwissenschaft. Unter Sprache versteht man, ohne die verschiedenen Bedeutungen streng zu sondern, einesteils das Sprechvermögen, andernteils etwas Konkretes, die Ausübung dieses Vermögens und die dadurch in die Erscheinung… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Geste — Handbewegung; Gebärde; Wink; Zeichen * * * Ges|te [ gɛstə], die; , n: Bewegung der Hände oder Arme, die die Rede begleitet oder auch ersetzt: er sprach mit lebhaften Gesten; sie machte eine zustimmende Geste. Syn.: ↑ Gebärde, ↑ Handzeichen …   Universal-Lexikon

  • Ausdrucksverhalten — Aus|drucks|ver|hal|ten, das <o. Pl.> (Verhaltensf.): für einen Partner derselben od. einer anderen Art bestimmte Ausdrucksbewegung, durch die etw. Bestimmtes signalisiert wird. * * * Aus|drucks|ver|hal|ten, das <o. Pl.> (Verhaltensf.) …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”