Ausfluss
Klassifikation nach ICD-10
N89.8 Fluor genitalis
ICD-10 online (WHO-Version 2011)

Als Ausfluss (synonym Fluor genitalis, Fluor vaginalis) wird der normale oder vermehrte Sekret-Ausfluss aus der weiblichen Scheide bezeichnet. Als Ursachen finden sich mechanische, chemische und infektiöse Reizungen beziehungsweise Erkrankungen. Auch maligne Erkrankungen können einen vermehrten Ausfluss verursachen. Insbesondere müssen postmenopausale und bräunlich-blutige Ausflüsse unbedingt durch einen Arzt abgeklärt werden.

Formen

Differentialdiagnose

Die Ursachen von vermehrtem Ausfluss sind vielfältig. Die Erkrankungen der folgenden Tabelle dienen lediglich als Beispiele. Die Diagnose und Behandlung muss durch einen Arzt erfolgen.

Ausfluss, Symptome mögliche Ursache Therapie und Diagnostik (durch den Arzt)
klar, geruchlos physiologisch bei Östrogen-Stimulation (z. B. Zyklusmitte), Stress, Zervixpolypen, Ektopie gynäkologische Untersuchung, Abstrich
gelb-grün, schaumig, Juckreiz, übelriechend Trichomoniasis Abstrich, Metronidazol
gelblich, klar Infektion durch Parasiten Abstrich, Erregerbestimmung, Therapie je nach Erreger unterschiedlich
grau, dünnflüssig, übelriechend bakterielle Vaginose, Kolpitis durch Bakterien (Gardnerella vaginalis u. a.) Abstrich, Therapie je nach Erreger unterschiedlich
gelblich, bröckelig Tuberkulose Abstrich, Antibiotika-Therapie
eitrig Gonorrhö Abstrich, Cephalosporin, Ciprofloxazin
bräunlich, übelriechend Fremdkörper (z. B. alter Tampon) Entfernung, Abstrich
weiß, cremig, Juckreiz Candida-Infektion Abstrich, Antimykotika (Imidazole, Triazole)
braun, blutig Verletzungen, vor allem Malignom unbedingte diagnostische Abklärung, Zytologie

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Ausfluss – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
  • familienplanung.de - Ausfluss: Das Informationsportal der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)
Gesundheitshinweis Bitte den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ausfluss — ↑Effluvium, 2Fluor …   Das große Fremdwörterbuch

  • Ausfluss — Ausguss; Ablauf; Ausflussöffnung; Auswirkung; Herbeiführung; Folge; Hervorbringung; Konsequenz * * * Aus|fluss [ au̮sflʊs], der; es, Ausflüsse [ au̮sflʏsə]: 1. a) …   Universal-Lexikon

  • Ausfluss — 1. Abfluss, Ablauf, Abzug, Auslauf. 2. Ablaufrinne, Ablaufrohr, Abzugsrinne, Ausflussöffnung, Ausflussrohr, Ausguss[rohr], Auslauf; (landsch.): Abguss; (bes. Technik): Auslass. 3. a) Absonderung, Ausscheidung; (Med.): Effluvium; (Med., Biol.):… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Ausfluss — Aus·fluss der; meist Sg; 1 Med; eine Flüssigkeit, die besonders aus einer Wunde oder der Scheide der Frau abgesondert wird 2 geschr; ein Ausfluss + Gen eine unmittelbare Folge oder Auswirkung: ein Ausfluss der Phantasie, einer Weltanschauung 3 ≈… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Ausfluss — der Ausfluss, ü e (Aufbaustufe) Stelle, an der etw. abfließt Synonym: Abfluss Beispiel: Der Ausfluss der Badewanne ist verstopft …   Extremes Deutsch

  • Ausfluss — ištaka statusas T sritis ekologija ir aplinkotyra apibrėžtis Vieta, kurioje prasideda upė ir nuo kurios ji paprastai turi nuolatinę srovę. atitikmenys: angl. outlet river; source; source of the river vok. Ausfließen, n; ausfließender Fluss, m;… …   Ekologijos terminų aiškinamasis žodynas

  • Ausfluss — Aus|fluss …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Ausfluss — Quotient aus Wasservolumen, das an einem bestimmten Querschnitt ausfließt, und der dazu benötigten Zeit DIN 4044 Hydromechanik im Wasserbau …   Erläuterung wichtiger Begriffe des Bauwesens

  • Ausfluß — Ausfluss …   Deutsche Rechtschreibung Änderungen

  • Ausfluß — Ausfluss …   Wörterbuch Veränderungen in der deutschen Rechtschreibung

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”