Rachel Yankey
Rachel Yankey
RachelYankey.jpg
Informationen über die Spielerin
Voller Name Rachel Yankey
Geburtstag 1. November 1979
Geburtsort LondonEngland
Position Stürmer/Mittelfeld
Vereine in der Jugend
1989–1996 Mill Hill United
Vereine als Aktive
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1996–2000
2000
2000–2004
2004–2005
2005
2005–
Arsenal Ladies
Lavall Dynamites
Fulham WFC
Birmingham City
New Jersey Wildcats
Arsenal Ladies





037 (18)
Nationalmannschaft2
1997– England 113 (15)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 20. Mai 2007
2 Stand: 9. Juli 2011

Rachel Yankey MBE (* 1. November 1979 in London) ist eine englische Fußballspielerin. Sie spielt für die Arsenal Ladies in der FA Women's Premier League und in der englischen Nationalmannschaft.

Inhaltsverzeichnis

Werdegang

Rachel Yankey begann ihre Fußballlaufbahn in einer Jungenmannschaft. Über den Verein Mill Hill United wechselte die Stürmerin 1995 zu Arsenal London. Kurzzeitig wurde sie an den kanadischen Verein Laval Dynamite ausgeliehen, ehe sie bei Arsenal zur Stammspielerin wurde und 1997 erstmals die Meisterschaft gewann. 2002 wechselte sie zum Lokalrivalen FC Fulham, wo sie als erste professionelle Fußballspielerin Englands registriert wurde. Mit Fulham schaffte sie 2003 das Triple aus Meisterschaft, Pokal und Ligapokal. Ein Jahr später wechselte Yankey zu Birmingham City. Da der Verein in finanzielle Schwierigkeiten geriet kehrte Yankey 2005 zu Arsenal zurück. Zuvor gab sie zusammen mit ihrer Mannschaftskameradin Rachel Unitt ein kurzes Gastspiel bei den New Jersey Wildcats in der W-League. Mit Arsenal gewann sie 2006 sowohl die Meisterschaft als auch den Pokal.

Yankey ist zurzeit die bekannteste englische Fußballspielerin. Rachel Yankey wurde 2006 in den Order of the British Empire aufgenommen.

Sie stand im Kader für die WM 2011 und in den ersten beiden Spielen gegen Mexiko und Neuseeland in der Startelf. Im dritten Spiel gegen Japan wurde sie erst zur zweiten Halbzeit eingewechselt. In der 66. Minute erzielte sie den Treffer zum 2:0-Endstand.[1] Im Viertelfinale gegen Frankreich, das England im Elfmeterschießen verlor, stand sie wieder in der Startelf, wurde aber in der 84. Minute ausgewechselt. Mit vier Einsätzen bei der WM in Deutschland hat sie nun zusammen mit vier anderen Spielerinnen mit insgesamt acht WM-Einsätzen die meisten WM-Spiele für Englands Frauen bestritten.

Erfolge

Weblinks

Einzelnachweise

  1. FIFA.com: England sichert sich Platz eins

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rachel Yankey — Sit …   Wikipédia en Français

  • Rachel Yankey — Infobox Football biography playername = Rachel Yankey MBE fullname = dateofbirth = birth date and age |1979|11|1 cityofbirth = flagicon|England London countryofbirth = England height = height|ft=5|in=5 nickname = Yanks position = Midfielder… …   Wikipedia

  • Yankey — Rachel Yankey Spielerinformationen Voller Name Rachel Yankey Geburtstag 1. November 1979 Geburtsort London, England Position Stürmer Vereine in der Jugend 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Yankey — is a surname and may refer to:*Diana Yankey (born 1967), Ghanian hurdler *Rachel Yankey (born 1979), English footballer …   Wikipedia

  • Rachel Unitt — (née le 5 juin 1982) est une joueuse de football anglaise. Elle joue actuellement au poste de défenseur pour l équipe nationale d Angleterre et pour Everton Ladies. Unitt commence sa carrière dans l équipe de Wolves Women. En 2003, elle …   Wikipédia en Français

  • Rachel Unitt — Infobox Football biography playername = Rachel Unitt fullname = Rachel Unitt dateofbirth = birth date and age|1982|6|5 cityofbirth = flagicon|England Walsall countryofbirth = England height = position = Left back currentclub = Everton Ladies… …   Wikipedia

  • Fußball-Europameisterschaft der Frauen 2005/Gruppe A — Rang Land Tore Punkte 1 Schweden 2:1 5 2 Finnlan …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2007/Gruppe A — Resultate der Gruppe A der Fußball Weltmeisterschaft der Frauen 2007: Rang Land Tore Punkte 1 Deutschland 13:0 7 2 England 8:3 5 3 Japan 3:4 4 4 Argentinien 1:18 0 …   Deutsch Wikipedia

  • UEFA Women's Cup 2006/07 — Der UEFA Women’s Cup 2006/07 war die 6. Austragung des europäischen Frauenfußballturniers UEFA Women’s Cup. Er wurde vom englischen Verein Arsenal London gewonnen. Damit kam es zu zwei Premieren. Erstmals gewann ein englischer Verein den… …   Deutsch Wikipedia

  • UEFA Women’s Cup 2006/07 — Der UEFA Women’s Cup 2006/07 war die 6. Austragung des europäischen Frauenfußballturniers UEFA Women’s Cup. Er wurde vom englischen Verein Arsenal London gewonnen. Damit kam es zu zwei Premieren. Erstmals gewann ein englischer Verein den… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”