Ausgestopfter

Der Ausgestopfte ist eine derbe bäuerliche Fasnetsfigur der alten Empfinger Fleckenfasnet und treibt sein Unwesen in Gruppen auf den Straßen und in den Gastwirtschaften Empfingens. Er erscheint am Fasnetsmontag, früher auch am Fasnetsdienstag.

Bekleidet mit alter Kleidung (Ortsdialekt: „Häs“) in größeren Konfektionsgrößen, wird der Zwischenraum zum Körper mit Heu oder Stroh prall ausgestopft. Als Kopfbedeckung dienen alte geflochtene Brotbackformen („Grättle“), Lampenschirme oder alte Hüte. Auf dem Rücken trägt er oft einen alten Maurer-Rucksack, behängt mit verrosteten Utensilien, wie Mausefallen, Stalllaternen, Pfannen, manchmal auch Knochen, zur Gesichtsvermummung dient ein Gardinenstück.

Mit alten Kinderwagen („Chaise“) und ausgebrauchten Fahrrädern verunsichert er den Ort und chauffiert Passanten in der Gegend herum. Bewaffnet ist er mit einer an einem Stock befestigten Schweinsblase („Sau-Bloder“), die er drohend auf den Boden drischt, um Passanten zu erschrecken. Er wälzt sich auch recht gerne auf der Straße herum.

Diese Figur der Empfinger Fasnet war nicht sonderlich beliebt, die Narrenzunft verzichtete 1951 bei deren Gründung auf eine Übernahme in den Verein. Jedoch betrieben die Kameradschaften des Ortes diese Tradition unorganisiert weiter und dadurch gibt es die Ausgestopften als Freies Brauchtum in Empfingen noch heute.

Bekannte Bräuche und Figuren

Weblinks

Quellen

  • Werner Baiker, Klaus Warnke, u.a. Oh Latschaboo, oh Schaluschee Ein bunter Streifzug durch die historische Empfinger Fasnet Narrenzunft Empfingen, Empfingen 2001, keine ISBN
  • Monika Bönisch Sauigel und Ausg'stopfte - Wilde Fasnet in Empfingen, / Zeitschrift Narri-Narro, AMW-Verlag GmbH, Filderstadt 2001

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Balg — Gör; verzogenes Kind * * * 1Balg [balk], der; [e]s, Bälge [ bɛlgə]: 1. Fell, Haut von Tieren: einem Tier den Balg abziehen. Syn.: ↑ Pelz. 2. ausgestopfter Rumpf einer Puppe: ein mit Sägemehl gefüllter Balg. 3. in Falten liegendes, eine Verbindung …   Universal-Lexikon

  • Küssen, das — Das Küssen, des s, plur. ut nom. sing. Diminut. das Küßchen, Oberd. das Küßlein, ein mit einem weichen Körper ausgestopfter Beutel oder Sack von mittlerer Größe. Ein Sandküssen, Kräuterküssen, Kleyküssen, ein mit Sande, Kräutern, Kleye… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Apterygidae — Kiwis Systematik Klasse: Vögel (Aves) Unterklasse: Urkiefervögel (Palaeognathae) Ordnung: Laufvögel (Struthioniformes) …   Deutsch Wikipedia

  • Apteryx — Kiwis Systematik Klasse: Vögel (Aves) Unterklasse: Urkiefervögel (Palaeognathae) Ordnung: Laufvögel (Struthioniformes) …   Deutsch Wikipedia

  • Ausgestopfte — Der Ausgestopfte ist eine derbe bäuerliche Fasnetsfigur der alten Empfinger Fleckenfasnet und treibt sein Unwesen in Gruppen auf den Straßen und in den Gastwirtschaften Empfingens. Er erscheint am Fasnetsmontag, früher auch am Fasnetsdienstag.… …   Deutsch Wikipedia

  • Beuteltiger — Beutelwolf Beutelwölfe im Zoo in Washington (D.C.) (1902) Systematik Unterklasse: Beutelsäuger (Metat …   Deutsch Wikipedia

  • Kiwi (Vogel) — Kiwis Systematik Klasse: Vögel (Aves) Unterklasse: Urkiefervögel (Palaeognathae) Ordnung: Laufvögel (Struthioniformes) …   Deutsch Wikipedia

  • Lemmus lemmus — Berglemming Berglemming (Lemmus lemmus) Systematik Überfamilie: Mäuseartige (Muroidea) …   Deutsch Wikipedia

  • Mustela vison — Amerikanischer Nerz Amerikanischer Nerz (Neovison vison) Systematik Ordnung: Raubtiere (Carnivora) Überfamilie …   Deutsch Wikipedia

  • NZL — New Zealand (englisch) Aotearoa* (maorisch) Neuseeland …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”